2019-04

30.4. 2019
Wir haben 31 Taucher bei uns. Drei Boote fahren zweimal am Tag. Fuer unsere kleine Firma ist das mächtig viel Arbeit.
Fuer mich bedeutet das, dass ich um 4h25 aufstehe und selten – wie auch Heute – vor 21h00 fertig werde. ( jetzt ist es 22h00…)
Ich muss zugeben, das zehrt an der Substanz. Zum Glück ist es nicht immer so…uff
Das Tauchen ist astrein. Gestern und Heute wurden je ein Tigerhai gesehen. Keiner weiss wie sehr ich mich darüber freue, auch wenn ich nicht der Glückliche bin der ihn gesehen hat.
Sicht Heute 25m. Mein erster Tauchgang war angeködert. Wir hatten 7 Black Tips.
ABER : Mein zweiter Tauchgang war an der Nordseite von Protea Banks.
Und hier habe ich 12 Raggies gesehen. !!! Die Sandtiger Saison hat begonnen. Yippie
Vorgestern hatten wir 2 Sandtiger an der Nordseite. nachdem wir sie abgelichtet hatten waren sie wieder verschwunden. gestern war keiner da. Und Heute, so wie es sein muss, war ein Dutzend dieser wunderbaren Tiere am Riff.
Herzlich willkommen

28.4. 2019
Schnell noch was schreiben vor der April auch schon wieder vorüber ist…
Also wir haben eine abenteuerliche Woche hinter uns.
Der Montag fing ganz locker an. Wir machten einen angekoederten Tauchgang mit Ralf, Georg, Matthias, Martin und Marco.
Sicht 30m !!! Warmes Wasser 25˚. Was kann da noch schief gehen !!!
Der Tauchgang war super. Wir hatten unsere üblichen 8 – 10 Black Tips und einen Bullenhai unten am Grund.
Dasselbe Spiel wie wir es seit Wochen kennen. Natürlich ist es sau-gut, aber wir hoffen halt jeden Tag auf einen Tigerhai. Wir sehen Tigerhaie ab und zu am Riff, aber zum Bait wollen sie nicht kommen.
Während wir tauchen wird das Wetter allmählich schlechter. Es beginnt zu regnen und der Wind frischt auf. Der Hafen wird geschlossen, wir hätten sowieso keine Lust mehr gehabt nochmal rauszufahren.
Am Dienstag öffnet sich der Himmel und das himmlische Schwimmbad wird auf uns niedergegossen….Alter.
Es regnet ohne Ende. 300mm fallen an diesem Tag.
Es gibt Länder die im ganzen Jahr nicht soviel Wasser bekommen !!!
Der Hafen ist zu, keiner denkt ans Tauchen.
Überall entstehen grosse Schäden. Der Regen hats in sich.
Am Mittwoch kommt dann der richtige Regen.
Wenn wir denken, das Schwimmbad wurde auf uns herabgelassen war am Dienstag der Staudamm gebrochen. Alter !!!
Es hörte nicht mehr auf. Alles ging kaputt.
70 Leute haben offiziell bisher ihr Leben verloren. Fast 1000 sind noch vermisst.
Leute haben ihre Häuser , ihr Hab und Gut verloren. Unbeschreiblich.
Strassen wurden unterspült und brachen zusammen. Riesige Löcher.
Zweieinhalb Tage ohne tauchen macht meine schwäbischen Gäste mürbe …
Am Donnerstag wollen wir es probieren. keine Ahnung was uns da erwartet.
Wir kommen an den Hafen und die Ausfahrt ist eine Waschmaschine.
Schwarz-Braune Wellen kommen von allen Richtungen. Der ganze Strand ist voller Treibholz.
Die Schwaben Taucher wollen einen Rückzieher machen. Zu extrem, heisst es.
Keine Chance, sage ich. Wir sind hier, der hafen ist offen und wir gehen tauchen.
Wir sind doch nicht auf dem Kindergeburtstag !!!!!
Wie immer bringt uns Spike sicher durch die Wellen ins offene Meer.
Als wir an Protea Banks ankommen ist das Wasser tief-blau.
Unglaublich, nach dieser Menge Regen…
Das Tauchen ist Hammermäßig gut. 30m Sicht, 25˚ Wasser und eine gesunde Artenvielfalt an Haien .
Gut, dass wir auf Onkel Roland gehört haben !!!
Freitag hatten wir frei und konnten uns auf die bevorstehende Hektik vorbereiten.
Samstag hatten wir Marco und Joe Bruckner mit Freunden aus Oesterreich.
Heute hatten wir schon zwei Boote im Einsatz. 13 Taucher insgesamt.
Und Heute Nachmittag kamen nochmal 16 neue Taucher an.
Also 3 Boote Morgen.
Morgen kommen dann noch weitere Taucher dazu.
Diese kommende Woche wird mir zum Alptraum. Wir werden richtig körperlich gefordert. Kaum Zeit zum Schlafen.
Zwischen Schlaf und Arbeit passen gerade so 2, 3 Bier rein….Alter !!!

20.4. 2019 Frohe Ostern
Es ist schon wieder Ostern und kurz vor Weihnachten. Aber so ist es halt…
Das Tauchen an Protea Banks ist sehr gut.
Gestern, am Karfreitag hatten wir einen besonders guten Tag.
An der Südseite von Protea Banks :
1 x Tigerhai
3 x Great Hammerhai
17 x Gitarrenhai
4 x S harzspitzen Hai
Gleich danach an der Nordseite von Protea banks :
1 x Tigerhai
1 x Bullenhai
6 x Schwarzspitzen Hai
Sicht 30m, Wassertemperatur 25˚
Fetzige Strömung was den Tauchgang an der Nordseite zur besonderen Herausforderung machte. Aber das war kein Problem fuer Marco und Andreas, zwei Supertypen die ordentlich tauchen können.
Gestern Nachmittag kamen dann meine Schwabenfreunde Ralf, Martin, Georg und Matthias an.
Sie brachten mir natürlich Hausmacher Dosenwurst aus dem Ländle. So wie es sich gehört. Und somit ist mein Osterfest gerettet. Eine halbe Dose grobe Bratwurst ist schon weg….Ein Traum.
Ja, wenn man bestimmte Dinge nicht mehr hat merkt man erst wie sie einem fehlen. Wie Vater’s Brezeln…manchmal denke ich, ich sollte gerade mal kurz nach Hause fliegen um mit Vater und Mutter Brezeln essen…das kommt noch.
Heute hatten wir starken Südwest Wind. War eigentlich gar nicht vorhergesagt, aber schon früh beim Briefing fing es an zu fetzen. Das ist der Grund warum wir hier so freut rausfahren.
Wir machten einen angeköderten Tauchgang. Als wir aus der landgeschützten Zone heraus ins offene Meer kamen war es schon ordentlich rauh.
Der Tauchgang war gut. Die Sicht zum erstenmal seit Ende März ein bisschen trüber als sonst mit etwa 15m.
Ich habe nachgeschaut, seit fast vier Wochen jetzt hatten wir immer mehr als 20m Sicht, davon meistens mehr als 30m.
Na gut, da der Wind aus der richtigen Richtung gekommen ist wird es Morgen wieder sehr gut sein.
Wir hatten 13 Schwarzspitzen Haie und einen Bullenhai.
Gar nicht schlecht zum Anfangen fuer die Schwabenkerle.

16.4. 2019
Ich hatte Heute mal keine Lust zum Tauchen. Das kommt nicht oft vor, aber es muss auch mal sein.
Als das Boot hinausgefahren ist hatte ich ein Gefühl der Leere…ich bin es nicht gewohnt, meinem Boot hinterher zu schauen.
Nach dem Wind von Gestern war es zu erwarten, dass das Tauchen Heute gut wird.
Und wenn ich nicht dabei bin kann man gleich nochmal 50% zurechnen.
Natürlich war Heute der beste Tag des Jahres 2019 !!!!
40m Sicht, 25˚ Wassertemperatur.
1 Marlin
3 Zambezis
1 Manta
11 Gitarren Haie
4 Grosse Hammerhaie
6 Schwarzspitzen Haie
1 Superpod Delfine ( Spike meinte, es waren mehrere Hundert Tiere )
So sehr ich es meinen Tauchgästen gönne, so ärgere ich mich auch, dass ich nicht dabei war.
Und Morgen kann ich nicht tauchen da ich als Zeuge vor Gericht muss.
Diese Zeugenscheisse wurde bereits 4 mal verschoben. Jedesmal muss man antreten, ewig warten und dann heisst es, der neue Termin ist dann und dann.
Ich habe dem Inspektor gesagt, dass ich mich bis genau Morgen noch an den Fall erinnern kann und ab Morgen weiss ich nichts mehr.
Er meinte, ich soll Morgen etwas früher kommen damit er mich persönlich zum Staatsanwalt nehmen kann. Dem soll ich meine Aussage erklären und dann sehen wir ob es einen Wert hat oder nicht.
Und Morgen muss ich auf einen super guten Tauchtag verzichten….
Aber ich tue meine zivile Pflicht wie es sich gehört.
Ich sitze also in der Hammerhai Bar und blubbere friedlich vor mich hin wenn plötzlich ein paar räudige Black Tips reinkommen.
Ich guck das Pack kurz an und blubbere weiter.
Als ich mir einen alten Sardinensnack reinziehen will kommt einer von den Halbstarken zu mir rüber und will mir die Sardne abnehmen.
Ich sag, hau bloß ab du Mistkerl, die ist nicht für dich.
Daraufhin wird er frech und meint, gib uns sofort die Sardinen, du bekloppter Blasenfritze oder wir hauen dir eine auf die Nase….
Und sofort sind seine Kumpels da. Alle um mich rum, große Schnauze.
Das hätte er nicht sagen dürfen, denn unter Wasser lässt man sich nichts gefallen.
Ich muss diesen Ärschen eine Lektion erteilen, denke ich und spring sofort von meinem Hocker auf.
Reden und schöne Blasen helfen bei diesem Dreckspack nix. Es geht sofort zur Sache. Mit geballten Fäusten rase ich auf die Black Tips zu und teile ordentlich aus.
Natürlich bin ich in der Minderheit und bald scheint es als würde ich die Schlägerei verlieren.
Mein Kumpel, der alte Erich sieht, da geht was ab und schaltet seine Kamera ein.
Ja, super, Erich. Und wenn ich jetzt den Arsch voll krieg hat der Erich es wenigstens auf dem Video. Zum Helfen hat er keine Zeit…
So ist das Leben in der Neuzeit. Du bist alleine…..
Ich wehre mich verzweifelt gegen die Übermacht an Black Tips , boxe, trete, schreie.
Und irgendwann ist alles vorbei.
Sie hauen alle ab. Und ich muss mich erstmal beruhigen und meinen Atem wieder unter Kontrollle bringen.
Sie haben Glück gehabt, die Blackies….wenn sie das nochmal probieren kracht es aber !!!

10.4.2019
Heute sind wir mal wieder an der Nordseite von Protea Banks gewesen.
Echt, man kann dort einfach nichts verkehrt machen !!!
Der erste Reggie ist zwar wieder abgehauen, kein Wunder nachdem wir ihm den tag total versaut haben…
Aber es gab dort Heute wiedermal tolle Sicht und Delfine an der Wasseroberfläche.
Die allgegenwärtigen Black Tips und gerade nach dem Tunnel kam er endlich ins Visier : Der TIGER HAI. Endlich mal.
Erich und ich sagten noch so im Übermut auf dem Boot : Heute kommt der Tiger.
Wir spüren es.
Und tatsächlich kam er. Was fuer eine Freude. Er kam sogar nochmal vorbei als wir gerade an der zweiten Höhle angekommen sind.
Wir schauten dann den Tiger Hai an und hatten anschliessend keine Zeit mehr übrig um in die Höhle zu gehen.
Beim Auftauchen noch einen Bullen Hai.
Das war mal wieder ein ganz besonders guter Tauchgang.
Ansonsten ist klar : Händchen halten an Protea Banks ist nicht erlaubt. Das ruiniert das Image von Protea Banks !!! Frank darf daher nur mit mir Händchen halten.

9.4. 2019
Das Tauchen an Protea Banks ist wieder richtig gut. Jeden Tag haben wir top to bottom Sicht, d.h. 30m +
Erich Ritter und seine Sharkschool Gruppe von WiroDive haben Glück.
Wir haben zwei Boote im Einsatz. Jeden Tag machen wir einen angeköderten Tauchgang und einen Rifftauchgang.
Beim Anködern haben wir immer zwischen 10 und 14 Black Tips und meist kreist etwas tiefer ein Bullen Hai oder zwei. Mit den Tigerhaien ist es immer noch nicht sehr weit her….leider. Ich glaube, diese kommen noch ein bisschen später…??? Mal sehen.
An den Rifftauchgaengen sehen wir jeden Tag Great Hammerheads.
Heute hatten wir 15 Delfine, 2 Grosse Hammerhaie, 3 Gitarrenhaie , 1 Zambezi und 10 Schwarzspitzen Haie.
Das Wetter war gut, bewölkt mit Sonne und kein Wind. Die Strömung geht langsam von Norden nach Süden wie sie muss.
Ein echter Traumtag an einer Tauchbasis ganz am unteren Zipfel von Afrika.
ABER, dieser Tag wäre fast zum Alptraum fuer mich geworden. Die Black Tips lassen es drauf ankommen. Und Heute wollten sie mich fressen !!! Alter !!
Ich wurde derart von diesen Haien bedrängt, dass ich regelrecht kämpfen musste. Wir hatten eine Mords-Schlaegerei – ich und die Haie bei 20m Tiefe.
Auf die Schnauze hauen, wegstossen, kicken und immer wieder kamen sie an mich heran. Es sind wilde Tiere und im Moment vertraue ich diesen Säcken überhaupt nicht.
Nach einer langen Zeit des Kämpfens liessen sie dann irgendwann ab von mir und machten ihre Laufbahn weiter.
Und ich ?
War fix und fertig.!!! Sowas habe ich noch nie erlebt. In all den Jahren des Haitauchens an Protea Banks.
Ich war derart ausser Atem, dass ich nicht genug Luft aus meinem Regler bekam.
Langsam stieg ich dann hoch, atmend wie eine Lokomotive.
Mein Ende waere sehr gut dokumentiert gewesen. Alle waren zu sehr damit beschäftigt mich zu filmen, dass keiner Zeit hatte, mir zu helfen….das ist ein Zeichen der Zeit…..
An der Wasseroberfläche signalisierte ich zum Boot und musste erstmal raus.
Martin, unser anderer Guide war bei der Gruppe und Erich war ja auch dabei. So konnte ich es mir erlauben, mich erstmal ein paar Minuten auf dem Boot zu beruhigen bevor es dann ganz normal wieder weiterging und ich meine Schicht fertig machte.
Ich dachte echt, Heute ist der Tag gekommen….aber ohne Kampf geben wir hier nicht auf.
Wir sind in Afrika. Alles ist möglich . Afrika ist nichts fuer Sissies, sagen wir immer…

7.4. 2019
Es gibt gute Nachrichten an Protea Banks :
Das Tauchen wird wieder besser.
Wir haben eine lange Durststrecke hinter uns.
Sicht war oft mies, Wasser kalt und wenn wir 2,3 Schwarzspitzenhaie gesehen haben war es okay.
Wie’s der Teufel so will hatten wir richtig viele Taucher bei uns. Der Stress und der Frust waren kaum auszuhalten.
Was ist nur mit Protea Banks passiert.
Der Tauchplatz wo wir immer Haie garantieren konnten, wo wir immer eine Vielzahl an Hai-Arten vorzuzeigen hatten.
Ein einmaliger Tauchplatz fuer richtige Taucher , ohne Gleichen.
Und dann kam diese Zeit wo plötzlich die Fischer über schlechte Fänge gemeckert haben und wir automatisch nur noch ganz wenig Haie gesehen haben.
Das geht immer Hand in Hand.
Der Hai ist ein ganz einfaches Tier was nichts mehr macht als sich selbst am Leben zu erhalten um dafuer zu sorgen, dass seine Art überlebt.
Dafuer muss er fressen und immer wieder kleine Hai-Kinder erzeugen.
Und wenn seine Nahrungsgrundlage entzogen ist, muss er wohl woanders nach Nahrung suchen.
Warum allerdings die Fische weg waren wissen wir nicht. Es gibt immer mal wieder solche Perioden die allerdings nie so lange gedauert haben. Eine Woche ist da schon recht lange. Diesmal war es wesentlich mehr…
Also wir machen das so, wir schauen jetzt wieder nach vorne und freuen uns an der Vielfalt der Haie die wieder ans Riff zurückkommen.
Alle Taucher die im März bei uns waren und nicht viel gesehen haben dürfen jederzeit wiederkommen und bekommen 10% Rabatt . Ganz ehrlich. Dann kann ich wieder gut schlafen.
Seit Anfang dieser Woche haben wir Traumbedingungen an Protea Banks.
Total blaues Wasser mit Sichtweiten von 25m bis 35m.
Warm bei 26˚ obere Hälfte und 24˚ unten in der Tiefe.
Die Strömung ist wieder normal bei 1 – 1.5 Knoten
Mal ist die See glatt wie ein Ententeich und dann gibt es wieder so richtige Abenteuerwellen vor denen man sich fürchten muss.
Beim Anködern haben wir immer noch meistens 10, 12 Schwarzspitzen Haie. Wir hatten zwei Bullen Haie Anfang der Woche und zweimal wurde ein Tiger gesichtet.
Bettina und Stefan haben den Tiger gut eine Minute lang gefilmt.
Wir hatten eine tolle Gruppe Taucher bei uns . Bettina und Stefan aus Oesterreich – die Österreicher sind , wie ich immer sage, die liebsten Leute der Welt – dann ein ganzes Team Ostfriesen, angeführt von Horst Schnacker, Dirk, Maic und Björn.
Man kann geradezu das Meer riechen wenn diese Hamburger an einem Tisch sitzen und einen wegschnacken. Brillant !!!!!
Ich hatte eine Riesen Freude, mit diesen Leuten tauchen zu dürfen.
Sehr traurig, dass sie alle wieder gehen mussten.
Michael und Bernd waren auch das zweimal bei uns . Diesmal haben sie ihren Freund Frederic mitgebracht.
Ich habe ihnen Hammerhaie versprochen Heute. Ehrlich gesagt, ich musste meine beiden Zeigefinger kreuzen als ich dieses Versprechen gab und dachte, irgendwann sollte ich mal wieder beichten gehen. War schon bestimmt 45 Jahre nicht mehr….
Und was ist passiert ?
Sie haben sage und schreibe 8 Grosse Hammerhaie gesehen am zweiten Tauchgang !!!!!
Also nix mit beichten !!! In 45 Jahren immer noch keine Suende gemacht, Alter !!!
Ja, und Heute war der erste Tag von Shark School mit meinem Freund Erich Ritter.
Er und seine „Schüler“ sind Gestern angekommen und bleiben 9 Tage bei uns.
Erich bei uns zu haben ist ein ganz besonderes Privileg .
Wenn es um Haie geht gibt es niemanden der sich besser auskennt als Erich.
Und sein Kurs ist der absolute Hammer. Sicher werde ich so manche Vorlesung von Erich mitmachen.
Gleich am Ersten Tag hatten wir top to bottom Sicht, also 35m
25˚ Wassertemp und gemütliche Strömung.
Beim Baited Dive 11 Black Tips und beim Tauchgang an der Südseite von Protea Banks 5 Black Tips und einen Bullenhai.
Kein schlechter Anfang fuer den ersten Tag.
Ach ja, fast vergessen. Der erste Reggie ist schon da. Die Saison fängt normalerweise Ende April an und dauert bis Ende November. Aber dieses Jahr sind die letzten Sandtiger erst im März verschwunden und der Erste ist wie gesagt, schon da.
Alles durcheinander….