2018-08

21.8. 2018
Wir sind in Dubai. Heute früh um 5 Uhr lokale Zeit angekommen. Unser Gepäck haben wir einfach nicht abgeholt und es ins Lost Luggage Department gehen lassen.
Das funktioniert ganz gut solange wir die Gepäcktickets haben.
Um 6 Uhr haben wir ( ich ) beim Holländer eingekehrt und drei Bier getrunken.
Das haut was weg, Alter !!
Also mir ist was total unklar. Ich bin im Flieger so gegen spät nachts eingepennt. Habe bestimmt so 2-3 Stunden geschlafen . Als ich dann mal in den Spiegel sah bin ich erschrocken….Alter !!! Ich sah aus wie Sau. Total verknittert, bstrimmt mindestens 59 Jahre alt.
Daraufhin habe ich gar nichts gemacht. Nicht das Gesicht gewaschen, kein Wasser getrunken, kein Make Up drauf geschmiert, nichts gegessen, keine Medikamente….nix. Nada. Und eine Stunde später sah ich wieder wie 38 Jahre alt aus…. wir immer halt. Wie geht denn sowas ?
Anyway, nach den drei Halben gingen wir ins Flughafen Hotel und haben erstmal geschlafen wie im Himmel. Wir lieben es hier. Sind sicher schon an die zwanzigmal hier gewesen.
Nach dem Aufwachen so gegen 14 Uhr haben wir den Sonnenbrillenstand gekauft.
Alter, wir gaben so kurz mal den Jahreslohn unseres Gärtners aus !!
Ist wahr, unser Stop in Dubai war noch nie billig.
Vielleicht ist es psychologisch. Man belohnt sich mit Eigengeschenken um sich wieder gut zu fühlen, besonders nach all dem Stress und den Abschiedssorgen der letzten Tage…Eine gute Flasche Whiskey wäre billiger…
Duty Free in Dubai ist endlos und faszinierend.
Aber alles was es hier Duty Free gibt ist überall auf der Welt voll versteuert billiger….
So ist es halt. Man ist in der Urlaubslaune, gespart wird wieder zu Hause.
Unsere Hunde sind nach Angaben von Karen, Carrie und Thando wohl auf und okay.
Morgen geht es weiter nach Thailand.
Aber erstmal werden die Beine im gemütlichsten Bett der Welt gestreckt. Traumhaft

20.8.2018
Wir sitzen im Kleinbus nach Durban zum Flughafen.
Das Flugzeug geht erst Heute Abend um halb Sieben aber wir müssen raus as dem Haus.
Beulah hat Heute früh schon geheult und auch mir ist die Kehle wie zugeschnürt.
Scheiss Urlaub, immer…
Da spart man sich das ganze Jahr jeden Krümel vom Mund ab damit man einmal in Urlaub fahren kann. Und wenn die Zeit endlich gekommen ist, will man nicht weg…
Alter !!
Der Abschied von unseren Hunden ist richtig schwer. Obwohl die ja jetzt sturmfreie Bude haben und die Sau rauslassen können.
Trotzdem hängt unser Herz schwer im Leib. Es ist immer daselbe. Wenn wir könnten, würden wir alles absagen.
Meine Smiley vermiss ich am Meisten. Sie hatte das schwerste Leben bevor wir sie aus Coffee Bay mitnahmen. Jetzt schläft sie jede Nacht in meinen Armen. Sie hat auch den größten Schmerz wenn wir weg sind. Sie wartet am Gartentürle jeden Tag… und wird zunehmend trauriger…
Thembi ist unser schwieriger Hund. Sie hat eigentlich nur mich als Freund da sie mit ihrem schlechten Benehmen bei allen aneckt. Ich habe acht Wochen m Fernsehzimmer mit ihr geschlafen als sie nur ein paar Wochen alt war. Heute schläft sie unten bei unseren Füßen , mit ihrem Kopf meist auf meinen Beinen.
Fergie ist jetzt alt nd fast blind und hängt gerade noch so drin. Beulah hat ein besonders weiches Herz für sie. Wir haben Angst sie könnte Niere Abwesenheit vielleicht nicht überleben ?
Und dann sind da natürlich Naughty und Nuissance, die neuen Puppies. Die wissen noch nicht was Heute passiert ist. Sie haben sich gut an uns gewöhnt und werden uns sicher auch sehr vermissen. Aber sie sind noch sehr jung und verspielt und werden sich schnell an unsere Angestellten gewöhnen. Solange sie bloß nicht versuchen abzuhauen wenn wir nicht mehr nach Hause kommen…..
Also, wir müssen so schnell wie möglich zum Flughafen und mit ein paar Bier die enge Kehle wieder weiten. Danach geht es uns sicher gleich viel besser.
So langsam kann ruhig mal ein bisschen Urlaubsfreude aufkommen….

19.8. 2018
Ja, wir wollten extra keine Kinder damit wir ein ruhiges, angenehmes Leben haben.
Nicht dauernd jemandem hinterherrennen, dauernd hinter jemandem putzen, Unmengen an Geld ausgeben , ständig Bälger irgendwo hinfahren muessen, dauernd Angst haben , dass sie wieder besoffen sind, was kaputt machen , Mist bauen.
Ein Traumleben hatten wir….
Und dann kamen unsere neuen Hundekinder ins Haus !!!
Alter was ist das eine Arbeit mit denen. Sie haben sich jetzt voll eingelebt und sind zu Hause. Ganz und gar…
Wir mussten alles wegpacken was uns teuer und lieb ist. Überall liegen zerbissene Schuhe rum. Die Spielzeuge die Claudia und Frank mitgebracht hatten sind in tausend Teile zerschreddert.
Die Kosten steigen ins Unermessliche !!!
Dauernd bekommt man eine schlabbrige Hundezunge queer durchs Gesicht geleckt.
Morgens muss ich auf meinen Kaffee aufpassen, dass der nicht angetrunken wird und abends wird mein Whiskey Glass abgeschleckt.
Mein Schlafanzug ist voller dreckiger Hundepfoten und so ist meine Jeans.
Heute Morgen fragt mich Beulah warum denn unser Pool ploetzlich so dreckig sei.
Naughty und Nuissance haben hinter dem Pool ein riesen Loch gegraben und den ganzen Dreck ins Becken geschaufelt…..Alter !!!
Zum Glueck haben wir gerade soviel Zeit.
Zum Glueck konennen wir uns soviele Angestellte leisten die alle zur Hundsmagd befördert wurden.
Zum Glueck hauen wir Morgen erstmal fuer 7 Wochen ab…….
Aber um ganz ehrlich zu sein : wir haben einen Riesen Spass mit all unseren Hunden, alt und neu und werden sie sehr vermissen.
Mit drei Angestellten im Haus und einem permanenten Gaertner sollte alles eigentlich gut gehen…. Mal sehen.

13.8. 2018
Es gibt im Moment nicht viel ueber das tauchen an Protea Banks zu berichten. Wie schon gesagt, alles ist eingemottet bis es im Oktober wieder weitergeht.
Privat sind wir selten ohne Stress. Wir packen gerade unsere Koffer, Taschen, Handgepäck, Fototaschen, Computertaschen…Alter. Beulah nimmt wieder alles mit was sie besitzt…
Ich will um jedes Gramm streiten, sie packt einfach ein. Zum Beispiel hat sie Heute zwei Taucherbrillen fuer sich eingepackt. Zwei !!! Weiss nicht wo sie gleich mit zwei Brillen hingucken will !!! Und wenn ich frag, warum musst du jetzt zwei Brillen mitnehmen heist es, ist nicht dein Problem.
Aber, Alter, es ist tatsächlich DOCH mein Problem !! Denn ich muss all den Scheiss schleppen, und seh aus wie ein Opa mit langen Unterhosen der 100 Kilo dabei hat wenn andere Reisende mit einem Rucksäckle rumtanzen….
Na gut, ich gebe zu, wir sind 7 Wochen unterwegs und es ist ganz okay wenn man den Kleiderschrank im Urlaub aufmacht und eine Auswahl hat. Aber….
Nächsten Montag, am 20.8. geht es los.
Der Stress ist natürlich jetzt noch vervielfacht durch die Ankunft der neuen Hunde Naughty und Nuissance.
Diese beiden haben sich ruck-zuck bei uns eingelebt und haben das Haus übernommen.
Da sie erst etwa sechs Monate alt sind ist deren Energie grenzenlos. Sie rasen durch den Garten wie ein Pflug, 20% ist mittlerweile urbares Land geworden….
Unser Gaertner der täglich beim Nickerchen unter der Palme bei uns das Traumleben hatte, hat auch plötzlich einen 360˚ Lebenswandel durchgemacht und muss jetzt seine Stunden bei mir richtig arbeiten.
Aber – die Hunde sind unsere absoluten Lieblinge. Sie sind zu lieb um böse zu werden.
Jeden Tag freue ich mich an ihnen und ganz besonders weil unsere alten Hunde auch mittlerweile gut mit den Kleinen zurechtkommen. Es gibt viel Spass bei uns zu Hause.
Die Alten spielen mit den Jungen wie verrückt manchmal. Ich liebe es wenn sie wie der Teufel im garten rumsausen. Und die Beiden sind immer zusammen. Dauernd ‚küssen‘ sie sich, wenn sie müde sind liegen sie aneinander oder gar aufeinander. Wenn Einer rausgeht kommt der Andere nach. Sie gehören zusammen wie man sich Bruder und Schwester zusammen wünscht.
Ich habe mir und diesen Hunden versprochen, dass sie nie im Leben getrennt werden.
Ich pass auf sie auf. Das ist sicher.
Am Liebsten wuerden wir jetzt unseren Urlaub streichen und Zu Hause bleiben. Gottseidank geht das nicht.
Zu spät. Alles bezahlt.
Aber wir werden drei von unseren Angestellten permanent im Haus haben solange wir weg sind. Karen und Carrie muessen einmal am Tag vorbeischauen und sicher machen, dass alles okay ist.
Somit sollten wir und auch die Tiere eigentlich unsere Abwesenheit ganz gut überstehen.

10.8. 2018
Die Wind-Saison hat definitiv begonnen hier. das Wetter ist dauernd miserabel. Viel zu kalt. Im Moment zeigt mein Thermometer 13˚ Lufttemp an. Schrecklich.!!!
Grundsätzlich haben wir Winterpause in unserem Tauchbetrieb.
Die Boote sind eingefettet und eingemottet. Alles Wertvolle inklusive der Batterien ist abmontiert.
Bis 1. Oktober machen wir Pause. Es macht auch keinen Spass im Moment. Die Sicht ist meistens schlecht, alle frieren sich einen ab am Strand und auf dem Boot und meistens kommt man sowieso nicht raus weil das Meer zu unruhig ist.
Taucher, die während dieser Zeit zu uns kommen sind fast immer nur ‚Abhaker,‘ Leute die auf ihrer Reise durch Südafrika bei uns vorbeikommen und ohne Verbuchung einen oder zwei Tauchgänge machen wollen.
Meistens sind es dann nur einer oder zwei Leute, selten genug um die Kosten zu decken.
Mann und Maschine hier brauchen mal eine zeitlang Ruhe damit wir wieder mit voll geladenen Batterien ab Oktober voll dabei sein können.
Zu Hause
Zu Hause im ‚Hunde-Heim‘ geht es so langsam besser. Die Neuen – Nuissance und Naughty leben sich so langsam ein und werden immer frecher. Die Alten – Fergie, Smiley und Thembi gewöhnen sich an ihre neuen Geschwister und haben sie so ziemlich akzeptiert jetzt. Kaum noch hört man ein Warn-Gemurre und seit zwei Tagen ist kein Hund mehr aufs Kreuz gelegt worden. So langsam normalisiert sich unser Leben. Beulah hat noch ein bisschen Schwierigkeiten, mit dem neuen Stress klarzukommen. Sie versucht immer noch menschliche Regeln an Tiere zu übertragen was oft nicht ganz passt.
Ich sitze oben in meinem geliebten Dachzimmer, schaue dem wilden Wetter zu, geniesse den Ausblick auf das immer sich verändernde Meer, mache meine E-Mails und hoere Beulah wie sie weit unten irgendwo im Haus die Hunde schimpft….. ….hahaha…

8.8. 2018
Letztes Wochenende hatten wir unser letztes Tauchen vor der Winterpause. Wir hatten 28 Taucher, davon 20 Australier und 8 Franzosen. Keine Frage, alle konnten einwandfrei tauchen und so hat es uns auch richtig Spass gemacht.
Da ich immer noch eine ziemliche Wunde von meinem Spinnenbeins habe musste ich halt Zellophan ums Bein wickeln und Zähne zusammenbeissen.
Aber wenn das Tauchen gut ist, ist das Gehirn beschäftigt.
Wir hatten so um die 10m Sicht meistens, absolut null Strömung und 20˚ Wassertemp. Nordseite, Suedseite und Playground waren auf dem Programm. Alle drei Plaetze hatten zwischen 10 und 40 Sandtiger. Hin und wieder sahen wir den einen und den anderen Schwarzspitzenhai, aber sonst beschränkte sich die Auswahl an Haisichtungen saisontypisch auf die Raggies.
Trotzdem hat es gut Spass gemacht.
Jetzt muessen noch zwei der Boote zur alljährlichen Sicherheitsinspektion und danach wird alles eingemottet .
Es geht erst am 1. Oktober wieder los. Wir freuen uns natürlich auf einen langen Urlaub.
Gerade rechtzeitig hat auch unsere windige Saison schon begonnen. Mit Ach und Krach konnten wir Samstag und Sonntag ausfahren. Es war windig und frisch, aber es ging. AM Montag war nochmal ein perfekter Tag und seit Dienstag fetzt der Südwester.
Es ist sau-kalt hier bei uns. Mein Thermometer zeigt gerade mal so 17˚ an um 11 Uhr morgens.
Bei uns zu Hause
Ja, also bei uns zu Hause gehts zu wie auf dem Oktoberfest. Bloss anstatt Leute rennen überall Tiere rum. Besser gesagt, Hunde.
Es fehlt nur noch das Zelt und das Fassbier…echt.
Beulah besonders und ich auch waren im Vollstress. Natürlich können wir diese Welpen nicht einfach wieder weggeben. Sie gehören zusammen, sie hatten offensichtlich bisher kein gutes Leben und sie stahlen sofort unsere Herzen.
Man muss sie nur anschauen. Wie sie sich dauernd die Köpfe gegenseitig reiben, sich die Schnauzen abschlecken und aufeinander liegen wenn sie müde sind.
Man schmilzt sofort.
Bevor wir sie nach Hause brachten nahmen wir die Hunde beim Tierarzt vorbei um sie impfen zu lassen. Dieser meinte auch, die Hunde sind nicht aus dem Tierheim adoptiert worden weil sie noch nicht kastriert sind. Daher ist auch anzunehmen, dass sie nicht geimpft sind.
Wir bringen sie nach Hause und muessen sie ganz langsam mit unseren drei Hunden bekannt machen. Das ist ein Job von über 2 Stunden.
Dann gehts so einigermassen.
Die Situation ist brenzlig denn unsere Hunde akzeptieren nicht so einfach neue Eindringlinge. Dauernd wird gemurrt, gebellt und öfters liegt einer der Neulinge auf dem Rücken. Ob das überhaupt gut gehen kann ???
Während wir ein hochbeschäftigtes Wochenende haben und spätestens um 6 Uhr aus dem haus muessen, machen wir uns endlose Sorgen um das Wohlergehen all unserer Hunde. Wir stellen einen unserer Pool-Arbeiter ein um Hundsmagd zu sein.
Wenn ich so gegen 16 Uhr nach Hause komme war alles perfekt. Keinen Hundekampf , nix. Dann kommt Beulah um 18h00 und zack gibt es einen Machtkampf. Beulah verliert die Nerven , die Hunde schreien, die Nachbarn denken bestimmt es ist Krieg ausgebrochen…Alter….
Aber scheinbar gibt es nur Machtscharmützel wenn wir zu Hause sind.??
Und die ganze Zeit denken wir, dass wir in weniger als zwei Wochen verreisen. Wie soll das bloss gut gehen ??
Jeden Tag wird die Situation besser und es gibt weniger Streitereien.
Und jeden Tag wachsen diese armen Tiere uns näher ans Herz.
Es wird bald klar, diese Hunde gehen nicht mehr weg…. wohin auch ? Wenn sie bei uns bleiben können wir sicher machen, Bruder und Schwester werden nicht getrennt und sie werden ein super Hundeleben haben. Dafuer ‚opfern‘ wir uns gerne…
Meine Mutter ist entsetzt. Sie sagt ihrem fast 60 jährigen Bub, so gehts doch nicht. Man kann doch nicht 5 Hunde im Haus haben. Das ist nicht normal….
Wer will schon normal sein !!!
Meine Nichte Hermine meint, diese süßen Hündchen dürfen auf keinen Fall hergegeben werden.
Wir haben Bilder und alles auf Facebook, suchten die Besitzer in der gesamten Nachbarschaft ab und Keiner hat sich gemeldet.
In der Zwischenzeit vergehen die Tage immer besser und friedlicher. Smiley beruhigt sich und zeigt ihre Macht nur noch ein- bis zweimal am Tag, Thembi spielt schon mit den Kleinen, Fergie ist sowieso alles egal. Beulah hat sich auch beruhigt und fuer mich besteht keine Frage mehr. Die Hunde heissen Naughty ( =Schelm) und Nuissance (=Quälgeist) und sie haben bei uns ein neues zu Hause. Zack.
Heute sind sie beim Tierarzt zum Sterilisieren. Wir wollen nicht, dass das Weibchen läufig wird solange wir im Urlaub sind. Das wäre das absolute Chaos. Dann wäre unser Haus garantiert eingefallen bis wir wieder zurück sind.
Ohne die Beiden ist es doch sehr ruhig hier Heute. Auch gar kein Spass…schon werden sie vermisst.

3.8.2018
Jo, Gestern war mal wieder so ein lebensverändernder Tag…..
Alles geht gut, die Hektik ist fast vorbei, wir haben noch ein Wochenende mit 29 Tauchern und danach ist Winterpause.
Der Urlaub ist gebucht. Wir fliegen am 20.8. nach Thailand wo wir 3 Wochen in einem Resort verbringen, lesen, reden, tauchen, schlafen, schnorcheln, und was uns sonst noch einfällt. Danach geht es nach Deutschland wo wir meine Eltern besuchen, anschließend an der InterDive in Friedrichshafen teilnehmen und die letZten 10 Tage tauchen wir noch in Marsa Alam bevor wir wieder nach Hause fliegen.
So muss es sein. Wir arbeiten hart und genießen noch härter…har, har, har….
Während unseren Vorbereitungen fürs Wochenende fahre ich die Auffahrt zur Taucher Villa hoch. Ich muss was aus der agarose holen. Mein Gärtner ist den ganzen Tag schon am Streichen dort.
Ich komme oben bei den Garagen an und finde dort zwei Welpen sitzen.
Zuerst ist mir gar nicht klar, dass da was nicht stimmt…
Plötzlich wird mir eines bewusst : Mein Leben wird nie wieder daselbe sein…..Alter….
Ich frage meinen Gärtner wo die Hunde herkommen. Nein, meint er, die sind schon den ganzen Tag hier und sitzen in der Ecke. Den ganzen Tag ??? Wasser, Essen ? Nix.
Ich muss aber erst was erledigen bevor ich mich wirklich um das ‚Problem‘ kümmern kann. Natürlich hoffe ich, dass alles wieder gut sein wird wenn ich zurückkomme…
Keine Frage, nix war okay .