2011

Zweite Jahreshaelfte 2011
31.12. 2011
Und so ist wieder ein Jahr vergangen. Viel ist passiert bei uns, viel gearbeitet und viel getaucht. Tolle Erlebnisse unter- sowie auch ueber Wasser.
Und Beulah's Huefte ist wieder voll in Ordnung. Gottseidank...
Man sollte es nicht glauben, aber gerade in diesem Moment bildet sich ein Regenbogen bei uns. Und so farbenfroh schaue ich auf dieses Jahr zurueck....
Der letzte Tauchtag endete als einer der besten des Jahres. Bei 30m Sicht hatten wir mehrere Schulen von Hammerheads. Waende und Waende von Haien die von 10m Tiefe bis auf etwa 25m dicht waren, unmoeglich zu schaetzen aber wir vermuten, dass es mehrere Tausend Hammerheads waren.
Die Taucher kamen mit einem Jubelgeschrei an der Wasseroberflaeche an !!! So ist es halt bei uns...da schreien die Kunden vor Freude...( das ist auch nicht in jedem Geschaeft so )
So, jetzt bleibt mir nur noch allen ein gesundes, glueckliches und erfolgreiches Neues Jahr zu wuenschen - in dieser Reihenfolge !
Vielen, herzlichen Dank an alle die uns schon besucht haben und auch an alle die noch zu uns kommen.
Vielen Dank auch an alle die diese Seite regelmaessig lesen.
Wir haben die naechsten zweieinhalb Wochen noch einiges zu tun - ueber und unter Wasser und fliegen am 18. Januar nach Duesseldorf wo die BOOT Messe dann ab 21.1. wieder losgeht. Wir haben wieder denselben Stand wie letztesmal. F 90.19 in Halle 3
Nach der Messe machen wir auf dem Rueckflug einen Abstecher auf die Malediven.
Das hat der Arzt verordnet !!!!!!!!

27.12. 2011
Top 10 Tauchgang Gestern. Sicht 30m + , Wassertemp. 25C , ueber 1000 Hammerheads gesehen. Dazu 8 Black Tips und 8 Giant Guitar Sharks. Praktisch vom Anfang des Tauchgangs bis zum Sicherheitsstop kamen ununterbrochen grosse Schulen von Hammerheads an uns vorbei....
Man kann nicht beschreiben was man bei einem solch intensiven Erlebnis fuehlt.
Ich kann nur sagen, die Gesichter der Taucher anschliessend auf dem Boot haben Baende gesprochen.

Zum Jahresende moechte ich hier noch eine kleine Anregung geben fuer Leute die sich fuer den Schutz der Haie interessieren.
Ein Freund aus Pretoria, Theuns Hurter hat einen hoch interessanten Bericht fuer ein Daenisches Wildnis Magazin zusammengestellt.
Es geht darum ob das Natal Sharks Board noch wirklich eine wichtige Rolle in der Natur spielt oder nicht.
Die meisten meiner Taucher denken, Natal Sharks Board ist dafuer da um die Haie zu schuetzen......absolut das Gegenteil ist wahr.
Wer diesen Artikel liest wird seinen Augen nicht trauen !!!! Leider in Englisch geschrieben, aber das versteht man schon.

file:///C:/africandiveadventures/bilder_neues/SHARK NETS AND DRUM LINES.doc


24.12. 2011
Tauchen nicht schlecht - Wetter nicht gut.

Aber jetzt ist erst mal Weihnachten. Anstatt , dass ich allen unseren Lieblings-Tauchgaesten, Freunden und Fans ein separates Mail sende was sowieso nur im Spamfilter landet, moechte ich hier meine herzlichsten Weihnachtsgruesse an alle schicken die uns regelmaessig auf dieser Seite besuchen.
Seid froh, besinnlich und nett zueinander. Beschenkt euch reichlich, seid bloss nicht zu sparsam !!! Denkt dran : Happy Wife - Happy Life !!!
( Dieser Spruch kam von Frank und koennte nicht besser sein ...)

Frohe Weihnachten wuenschen Roland, Beulah, J.P. , Brian und Marley


15.12. 2011
Man sieht, dass es Weihnachten wird wenn die Strassen um Margate - Shelly Beach verstopft werden. Die Christbaeume werden 'aufgespannt' ( lacht mein Vater !!! ) , anstatt Gluehwein trinkt man eiskaltes Bier und anstatt einer gemuetlichen Runde am Kachelofen reissen wir hier alle Fenster und Tueren auf um der drueckenden Hitze zu entkommen. Meist hilft nur ein Sprung in den Pool...
Also absolut kein Weihnachten !!!
Vor ein paar Tagen hatten wir so la la gataucht und weil es nicht besonders gut war entschieden wir auf die Nordseite zu gehen beim zweiten Tauchgang. Dort kann man auch bei schlechter Sicht und keinen Haien immer noch einen guten Tauchgang machen. Wir stellten uns drauf ein, dass wir mit viel Glueck vielleicht noch die letzten zwei Raggies sehen. Wenn nicht wollten wir halt Zaehne sammeln.
Chris, der ziemliches Pech hatte mit seinen Tauchgaengen schmiss das Handtuch...Dann blieben mir noch die beiden Hollaender.
Also machen wirs halt. Get it done !! Lustlos latschen wir runter an die Rampe und lassen das Boot ins Wasser.
Die Fahrt durch die Brecher war brutal. Wellen kamen von allen Seiten, wir mussten richtig aufpassen. Eigentlich sollte man fuer einen schlechten Tauchgang und fuer nur zwei Taucher kein so hohes Risiko eingehen.
Aber sobald die neuen Motoren unserer 'Avatar' starteten kam wieder Leben in JP und mich. Wir zitterten vor Aufregung und hatten Riesenspass die hohen Wellen zu umfahren. Nach all dem Adrenalin konnte ich es kaum erwarten wieder im Wasser zu sein...ts ts ts ( nicht normal )
Wir kamen an der Nordseite an, tauchten zuegig ab und merkten ganz schnell, dass dies ein ausserordentlicher Tauchgang werden wird.
Als wir an der ersten Hoehle ankommen zaehle ich 17 Raggies. Wow.
Fuenf weitere auf dem Weg zum Tunnel, drei im Tunnel, fuenf auf der Seite und drei in der zweiten Hoehle. Insgesamt 33 Raggies.
Absoluter Wahnsinn ....
Dazu acht Kartoffelbarsche. Riesenkerle. Billybob's ganze Familie kam wohl zu Besuch.
Das Wasser auf 25m Tiefe wurde richtig kalt und dafuer auch glasklar. Ganz absolut anders als beim ersten Tg auf der Suedseite.
Wir hatten glueckliche Taucher auf dem Boot....

Was wir daraus lernen : Protea Banks ist immer und absolut unberechenbar !!!! Mein Motto blieb wiedermal erwiesen : DIve much - see much

Chris....tut mir leid, Buddy


8.12. 2011

Unterwasser nicht vergessen !!!


Es ist auch bei uns nicht immer perfekt. Die letzten Tage hatten wir gar keine Stroehmung mehr, eiskaltes Wasser aus der Tiefe ( 17C ) und kaum noch Hai-Sichtungen. Der endlose Nord-Ost Wind machte unsere Ausfahrt so gefaehrlich, dass der Hafenmeister am Liebsten seinen 'Laden' zumachte. Ausnahmsweise hatte er auch recht.....
Daher sind wir jetzt doppelt froh am unserem starken Suedwester. Im Moment, 20h00, fetzt der Wind draussen. Aber er wird uns gute Sicht, warmes Wasser und hoffentlich wieder viele Haie bringen.
Morgen werden wir sehen. Normaler Dive und Baited Dive stehen auf dem Programm.

In der Zwischenzeit habe ich ein bisschen mit Schwarz-Weiss rumgespielt :

Sieht gar nicht schlecht aus, hey ?








30.11. 2011

Es gibt einen grossen Bericht ueber uns in der neuen Ausgabe der Unterwasser Zeitschrift.

Super geschrieben von Daniel Brinckmann

25.11. 2011
Also Heute waren wir mal wieder so super-schlau. Ich.
Mein beruehmter Golfer-Freund Mark McNulty hat mir aus Amerika ein paar Funkgereate mit eingebautem GPS fuer Taucher mitgebracht. Das kleine Teil passt bei jedem Taucher ans Jacket und sollte tatsaechlich mal einer in der rauhen See verloren gehen, kann er einfach das Boot oder die Landstation rufen und seine GPS Koordinaten durchgeben. Das ist toll. !!!
Also Heute fuhren wir dann raus zum Tauchen was wie immer absolut unbeschreiblich gut war mit hunderten wenn nicht noch mehr Hammerheads.
Zwischen den Tauchgaengen sollte also das Geraet getestet werden.
In der Zwischenzeit hatte der Wind etwas aufgefrischt und wir hatten so richtig rauhes Meer mit 3m Wellen und Schaumkronen ueberall. Perfekt !
Onkel Roland schnallt sich also zwei so Dinger ans Jacket und laesst sich ins Wasser plumpsen waehrend Jp mit den Tauchern das Boot erstmal 2km von mir entfernt....Hmm...???????
Sobald das Boot ausser Sichtweite war, wars mir auch nicht mehr so ganz wohl bei der Sache. Neues Geraet, keine Ahnung obs funktioniert, ein Hai-infestiertes Meer, gigantische Wellen ( besonders wenn man ganz alleine drin ist )....also richtig scheisse...
Ich hol dann also mein Funkgeraet raus und warte erstmal auf den Ruf vom Boot wenn es in Position ist. Aber der Ruf kam halt nicht.
Ich denk schon, wie lange kann es denn dauern bis das Boot 2km gefahren ist...hmmm Mir wird immer unwohler.
Also fang ich mal an zu rufen...dabei geht auch die Zeit schneller rum...uffff
Also ruf ich :
Avatar, Avatar this is Roland calling
Avatar, Avatar this is Roland calling. ( Avatar heisst unser neues Boot )
Avatar, Avatar this is Roland calling.
Nach einer Weile dann :
AVAtar, AVAtar, this IS Roland calling.
ein bisschen spaeter:
AVATAR, AVATAR this is Roland calling.
Zwischendurch muss ich immer mal unter Wasser schauen ob ich nicht vielleicht schon auf der Speisekarte stehe.....damn.
AAAVAATARrrrrr AAAVAAATARrrrr, damnit, this is Roland calling.
Und dann kommt wieder eine Riesenwelle auf mich zugerollt......gggrrrrr, wie kann man nur so bloed sein !!! Typisch Taucher-Mauz Logik.

Hier sitz ich nun seit fast 40 Minuten und weiss nicht mehr was ich sonst noch tun kann. Ich zieh meine Kamerabox raus die ein Handy enthaelt. Ich denke, soll ich einen Anruf versuchen. ? Vielleicht Beulah anrufen, dass sie JP benachrichtigen kann ? Aber wenn ich jetzt mein Telefon raushole und es nass wird habe ich gar keine Chance mehr.
Oder soll ich eine Leuchtkugel abfeuern ? Auch keine gute Idee, denn die kommen wichtig wenn es wirklich klemmt.
Aber wann weiss man wenn es klemmt ???
Ruhig bleiben ist wichtig.
Boje ist sowieso schon lange oben. Jetzt erstmal abwarten und sehen was passiert.
Aber absolut ungemuetlich war es . Ganz alleine auf hoher See. Und freiwillig auch noch. Geraete testen. Fuck !!!

Und dann sah ich endlich das Boot.......pfffffffffffff

Wir haben unseren Tauchplatz im Griff. Wir wissen wo zu suchen im Fall es sollte wirklich mal ein Taucher unabsichtlich verloren gehen. Wir folgen ganz genau dem 30sten Breitengrad und das funktioniert 100%.
Die Technik ist sicher wertvoll, aber man muss immer einen konventionellen Back Up haben.
Wieder was gelernt.


24.11. 2011

Wir haben ein richtiges Mistwetter. 16C und Regen. Musste Heute die Heizung einstecken.....ein Alptraum.
Aber dafuer ist das Tauchen unbeschreiblich. Wer uns auf Facebook folgt kann es ja taeglich lesen. Und was Beulah da so schreibt ist eher untertrieben. Wir sehen Hammerheads in den Hunderten und mehr.
Gestern haben wir gebaited, hatten 4 Bullenhaie und 3 Black Tips am Bait als ploetzlich eine Schule Hammerheads durchkam. Die Taucher waren von mehrern Hundert Hammerheads umkreist. Alle sind total begeistert. Niemand kann es fassen.
Man sagt, Cocos ist zum Kokosnuss-Essen ideal, wer Hammerheads sehen will- taucht Protea Banks !!!!!!!

19.11. 2011
Wir haben ein neues Boot, die AVATAR. Mit 8.2m das laengste Boot in unserer Flotte.
Wir brauchten dringend ein groesseres Boot. Jetzt haben wir Platz fuer grosse Kameras, Bait Station und die Taucher koennen sich gemuetlich ausstrecken.
Ganz neue 85er Yamaha Motoren lassen das Boot sicher und schnell durch die Wellen gleiten. ( fliegen )


Das Tauchen ist ganz gut. Untern ein bisschen kuehl mit 21C und die obere Wasserhaelfte hat 23C. Sicht liegt bei 15m.
Heute hatten wir Hammerheads - zwei Schulen, Bullen, Duskys und Black Tips. Kyle und JP sind noch draussen beim Baited Shark Dive.


Hier ein paar Bilder von AVATARS erster Fahrt....




12.11. 2011

Hammerheads, Hammerheads und mehr Hammerheads. Auf jedem Tauchgang mehrere Hundert Tiere. Es ist schwer zu schaetzen wieviele man sieht. Vorsichtig ueberschlagen komm ich doch immer wieder auf 200 - 300 . Ich glaube allerdings, dass es wesentlich mehr sind.
Und trotzdem ist es sehr schwierig ein vernuenftiges Foto zu machen.
Wenn keiner eine Kamera dabei hat kommen die Biester richtig schoen nahe. Aber sobald die Geraete dabei im Wasser sind bleiben die Tiere auf Distanz.
Sicht ist 15m. Stroehmung 1.5 Knoten. Wassertemp. 22C
Ausser Hammerheads hatten wir einen Bullenhai und 4 Adler-Rochen.
Tauchplatz : Herr der Ringe

8.11. 2011
Wir waren schnell in Pretoria. Gestern hoch und Heute wieder runter. Mords Trip. Dort oben ist es richtig warm um diese Jahreszeit. Immer so um die 28C, manchmal 30C . Pretoria ist voll mit bluehenden Jakaranda Baeumen.
Auf dem Heimweg hatten wir 41C in Pietermaritzburg. Brutal...
JP und Kyle haben getaucht solange wir weg waren. Sicht um die 20m, schoen warm bei 24C
Hammerheads, Zambezis, Black Tips, Bronze Whalers und Dusky.
Ab Morgen sind wir jeden Tag im Wasser bis weit in den Januar hinein wenn uns der Wind nicht rausblaest.......

Da faellt mir gerade nochwas ein : Wir sind wieder auf der BOOT im Januar 2012.


31.10. 2011
Super Tauchen die letzte Woche. Jeder Tauchgang hatte Hammerheads und andere Hai-Arten.
Wer bei uns auf Facebook ist sieht, dass wir Hunderte von Hammerheads pro Tg sehen. Das ist immer wieder beeindruckend.
Die Sichtweite betrug zwischen 12m und 30m , Stroehmung ist moderat und Wassertemp immer so um die 22C und mehr.
Gestern hatten wir etwa 300 Hammerheads, 2 Bullen, 2 Bronzewhalers, 4 Black Tips und 3 Gitarrenhaie. .... Das muss man gesehen haben !!!!!

Ab November geht es bei uns dann wieder richtig los. Gottseidank haben wir gute Buchungen, auch schon fuer naechstes Jahr.
Ich werde auch ab November wieder mehr regelmaessig Updaten. Ich versuche, dass ich mindestens zweimal die Woche was reinschreiben kann.



17.10. 2011
Wir hatten eine gute Woche beim Tauchen. Stephan Popp war wieder hier um eine Woche mal was anderes zu sehen als Patienten. Und das hat er mit Sicherheit getan.
Obwohl die ersten zwei Tage der Woche dem Wind zum Opfer fielen, die folgenden Tage hatten sich dafuer voll gelohnt.
Wir zaehlten 48 Sandtiger in und um die Hoehlen. Black Tips und Duskys auf jedem Tauchgang. Hammerheads im Sueden und Walgejammer ohne Ende. ( manche nennen es ja auch Walgesang ) An einem Tag schaetzten wir locker 50 Wale in der Naehe oder eher mehr. Sie sprangen, tauchten, waelzten sich , bliesen ab ...ein endloses Schauspiel. Stephan hatte das Glueck mit Mutter und Kalb zu schnorcheln....
Beim angekoederten Tauchgang hatten wir 5 Bullen, 4 Black Tips, 2 Duskys und 2 Bronzewhalers. Zwar war die Sicht nicht besonders gut, aber dafuer kamen die Zambezis um so naeher heran.
Ich habe mit meiner kleinen GoPro Kamera spektakulaere Aufnahmen gemacht. Will versuchen was auf YouTube zu stellen.
Am letzten Tag dann kam auf beiden Tauchgaengen auch noch der Tiger Hai vorbei. Er kam ganz langsam auf uns zu, hielt ungefaehr 3m vor uns an und schaute sich die komischen Taucher gut an. Auch wir stoppten einfach und schauten auf den Tiger. Wir wussten sofort, dieses Tier kennt keine Furcht...
Ein tolles Erlebnis.


7.10. 2011

Super Wetter zur Zeit und Gestern gutes Tauchen auf den Banks.
Als wir das Boot ins Wasser schoben merkte ich schon, dass das Wasser aussergewoehnlich warm war. Draussen dann hatten wir 24C. Fuer diese Jahreszeit ein Bonus. Toll.
Dazu 20m Sicht.
Wir haben die Hoehlen auf der Nordseite getaucht. Es gab zwar keine Raggies Gestern, aber dafuer hatten wir eine Gruppe von 7 Hammerheads die direkt auf uns zu kamen. Das ist schon ein toller Anblick !!!
Auf der Suedseite von Protea hat ein Freind von mir etwa 300 Hammerheads geschgaetzt.
Also, es ist auf jeden Fall Hammerhead Saison auf Protea Banks !!!!

26.9.2011

Jetzt ist der September auch schon wieder vorbei... Es war ein ereignisreicher Monat fuer uns, allerdings eher auf der privaten Seite.
Beulah hat eine neue Huefte mit der sie aber nach genau einem Monat schon noch zu schaffen hat.
Ich bin besser dran - ich hab neue Boots-Motoren.... ein Traum.
Ich hab auch meinen Landcruiser total entrostet ; er sieht wieder wie neu aus....da schlaegt das Herz schon recht hoch.
Mit Tauchen war diesen Monat nicht viel los. Kyle und die Jungs haben zweimal getaucht und jetzt die letzte Woche des Monats haben wir wieder Leute. Leider macht uns das Wetter Schwierigkeiten. Wir kommen meistens nur einmal am Tag raus bevor der Wind zu sehr auffrischt.
Aber diese Tauchgaenge sind eigentlich ganz nett.
Sichtweiten von 12m - 15m und immer Hammerheads.
Gestern 2 Sandtiger, ein Bullen Hai und 3 Hammerheads. Heute 12 Hammerheads






17.9. 2011
Wir sind wieder zu Hause.
Nach einer langen Abwesenheit von fast 3 Wochen sind wir am Dienstag wieder gut in Margate angekommen.
Haben morgens noch den Arzt gesehen zur Nach Untersuchung und sind dann mit einer kurzen Pause ganz durchgefahren.
Das schoenste Gefuehl war als der Hintergrund beim GPS so langsam blau wurde.......
Tauchen ist zur Zeit absolut ruhig. Am Dienstag kommen unsere drei Boote zur jaehrlichen Sicherheits-Inspektion und damach wollen wir unbedingt naechste Woche mal einen Baited Dive machen.


8.9.2011
Kyle und JP haben Gestern Protea Nord getaucht mit einem ganzen Boot voller Instruktoren von U-Shaka Marine World in Durban.
Alle waren so begeistert, dass das ganze Facebook erzittert...
Bei einer super Sicht von 25m haben die Taucher Raggies und Zambezis gesehen. Wassertemp. so um die 21C, tolles Wetter.

Waehrend unsere Jungs die nasse Natur geniessen, erfreuen Beulah und ich uns an der trockenen Seite....mal was Anderes.

Hier Beulah's neues 'Krankenhaus' !!!! Auch unser Auto fuehlt sich sehr wohl...ohne Salzluft !!!



4.9.2011
Am Freitag waren unsere Jungs beim Tauchen. Die Sicht war zwar nicht besonders gut bei 8m - 10m aber dafuer hatten die Taucher spektakulaere Begegnungen:
40 Sandtiger
4 Black Tips
1 Zambezi
Und als ganz besondere Belohnung, einen Buckelwal mit Jungem !!! Unter Wasser, auf Scuba !!!
Samstag wurde gestrichen wegen hohen Wellen. Heute wieder viel Wind.
Wir sind mittlerweile aus dem Krankenhaus entkommen und nach einer 4 stuendigen Fahrt im Ost Transvaal angekommen. Ich war erstaunt wie gut Beulah die Fahrt ueberstanden hat. Aber sie ist ungewoehnlich tapfer !!!
Nicht weit von der Goldgraeber Stadt ' Pilgrim's Rest ' liegt mein Lieblings Resort ' Crystal Springs '- Mountain Lodge.
Mit Sicherheit eine der schoensten Gegenden im Land !!


30.8.2011

Arme Beulah liegt in Pretoria im Krankenhaus und hat eine neue Huefte eingesetzt bekommen. Das ist gar nicht so einfach wie man meint.
Zuerst wird der Oberschenkel aufgeschnitten und das obere, runde Ende des Knochens angesaegt......ABGESAEGT - oh Horror !!!
Danach wird ein aehnlich rundes Metallteil mit einem langen Stil in den verbleibenden Knochen eingehaemmert und zementiert...Mehr Horror!!!
Man entschuldige bitte meine medizinischen Fachkenntnisse und Terminologie .
Das Ganze dauert knappe zwei Stunden und ist ja, wie jeder weiss, eine Routine-Operation.
Fuer die Aerzte schon.................
Aber fuer den Koerper absolut keine Routine !! Die Genesung und Rehabilitierung dauert bis ueber sechs Monate .
Man kann sich nicht selbst waschen oder anziehen, nichts aufheben oder anheben, nicht Autofahren und selbst nicht erst in einem gemuetlichen Sessel sitzen. Die Mittellinie des Koerpers darf auf keinen Fall gekreuzt werden.
Drei Monate lang muss man auf dem Ruecken schlafen. Die Liste ist endlos. Und so ist sicher auch der Schmerz bis sich der Koerper daran gewoehnt hat.
Arme Beulah, ich wuenschte ich koennte ihr die Haelfte abnehmen...

26.8. 2011

Also, wir hatten ein Problem mit der Webseite. Etwas hatte sich verstellt und ich kam nicht mehr rein. Aber mein guter Fabian hat alles wieder recht gemacht.
Wir haben nicht allzu viel getaucht in den letzten paar Wochen. Entweder war das Wetter zu windig oder wir hatten keine Taucher. Das ist ganz normal fuer diese Jahreszeit.
Mitte des Monats waren wir auf der National Boat Show in Johannesburg. Aehnliche Messe wie die BOOT, nur viel kleiner und nur drei Tage lang.
Trotzdem, es war interessant fuer uns und auch gut, uns mal wieder dort sehen zu lassen. Das war unsere vierte Messe in Johannesburg.

Als wir dann nach Hause fahren wollten war die Strasse von Johannesburg nach Durban wegen Schneefall gesperrt !!! Unvorstellbar - Schneeproblem in Afrika....
Wir mussten dann 60km Feldweg fahren um auf der anderen Seite des Gebirges nach Sueden durchzukommen.
Als wir dann mit nur vier Stunden Verspaetung nach Hause kamen waren gerade meine Eltern und Schwester mit gesamter Familie bei uns eingetroffen. Zehn Tage lang blieb meine gesamte Familie bei uns als Teil einer vier woechigen Suedafrika Reise.. Toll....
Am Sonntag fahren Beulah und ich dann schon wieder nach Johannesburg. Beulah bekommt eine neue Huefte.
Da zwei Wochen nach der Operation die Faeden gezogen werden bleiben wir gleich in der Gegend und machen ein paar Tage Urlaub in Ost-Transvaal.

Tauchen geht langsam so weiter. Es ist sowieso nicht viel los und das Wetter sollte im September am Schlechtesten sein.
Das heisst allerdings nicht, dass es unter Wasser nicht gut ist.
Letzte Woche hatten wir 14 Hammerheads, 5 Black Tips und einen Dusky bei 15m Sicht und 20C
Heute, Keine Stroemung, Sprungschicht mit 17C unten, dafuer aber auch 15m-20m Sicht und mindestens 30 Sandtiger.

Zum Schluss noch eine wichtige Nachricht :

Unser Tauchmeister/Skipper Kyle hat auf Ende September gekuendigt. Wir sind natuerlich sehr traurig darueber denn wer Kyle kennt der weiss, dass er sehr gut war.
Aber er hat auch schon zwei Jahre bei uns gearbeitet und hat eine Gelegenheit bekommen, auf die Bahamas zu gehen. Als junger Bursche muss er wohl auch mal die Welt erobern.....Wir wuenschen ihm viel Glueck und werden natuerlich immer im Kontakt miteinander bleiben.

Der neue Mann ist JP, ein ganz netter, wohlerzogener juner Mann aus einer gutbuergerlichen Afrikaans Familie. Ich bin sicher, JP wird ebenso einen guten Job machen und mit absoluter Sicherheit bei allen Tauchen sehr beliebt sein.


25.8. 2011

Wir haben die Webseite wieder repariert. Dies ist der erste Test. Ausfuehrlicher Bericht folgt .

31.7.2011
Heutedurften wir wieder tauchen. Kyle und ich haben es schon richtig vermisst. Eine volle Woche nicht im Wasser....es war als kaemen wir nach Hause als wir endlich wieder zu Protea Banks rausfuhren. ( ich weiss, wir sind extrem...)
Auf der Nordseite leider nur zwei Sandtiger. Das schlechte Wetter hat sie weiter in die Tiefe geschickt. Sie werden langsam wiederkommen.
Aber dann.....ganz ungewoehnlich fuer diese Jahreszeit : 4 Great Hammerheads. ( Ralf, ich weiss, das geht dir hart ran. Aber du weisst ja wie es ist - Dive much - See much !!! ) Wir warten auf dich und Tanja.
Kyle beim zweiten Tg auf dem Playground, 4 Bullen und 2 Black Tips. Sicht 15-20m Temp. 21C Wetter: perfekt.


29.7.2011
Ich hatte persoenlich eine schoene , faule Woche bei schlechtem Wetter. Endlich mal ausschlafen, Kaffee im Bett und den Rest des Tages in meinem Lieblings-Dachzimmer. Regen und Wind ohne Ende...
Hier habe ich die Traumsicht 160 Grad . Ich schaue den Schiifen zu, mach meine Internet Arbeit , hoere Radio und trinke ab und zu einen oder zwei Whiskeys.
Ab Sonntag tauchen wir wieder.


25.7.2011
Protea Banks hats wieder voll in sich !!!

Gestern, am Sonntag bei 30m Sicht haben wir 120 Sandtiger gezaehlt !!!!
Am Tag vorher haben wir einen Baited Dive gemacht und waehrend wir die Bullen Haie aus naechster Naehe beobachten kommt doch tatsaechlich ein Buckelwal direkt an den Tauchern vorbeigeschwommen.
Jeff, unser hollaendischer Freund musste sogar etwas ausweichen damit er nicht von der Fluke beruehrt wurde.


21.7. 2011

Wir haben das Traumwetter. Jeder Tag ist absolut perfekt. Das Meer ist total ruhig und die Sicht unter Wasser um die 25m - 30m
Gestern hatten wir einen der Top 3 Tauchgaenge dieses Jahr.
Wir hatten angekoedert und bekamen unsere Tiger Lady, 3 Zambezis, 5 Black Tips, einen Dusky und einen Hammerhead zu Besuch. Ausser dem Hammerhead blieben alle vom Anfang bis zum Schluss 70 Minuten lang. Also = 5 Hai-Arten auf einem Tauchgang.
Heute waren wir zweimal auf der Nordseite und haben Raggies fotographiert. Wir zaehlten ueber 80 Sandtiger ( Raggies ) in und um die beiden Hoehlen. Das ist schon ein mords Anblick.
Ich habe hier ein paar Bilder, aber aufgrund der Tiefe von 35m sind diese mit meiner kleinen Kamera nicht besonders gut geworden. Trotzdem kann man sich eine bessere Vorstellung machen wenn man diese Haisuppe mal sieht :


13.7. 2011

Endlich hat sich das Wetter wieder beruhigt und wir haben die schoensten Tage des Jahres. Das Meer ist total ruhig, keine Wolke am Himmel, 23C tagsueber...so traumhaft wie es um diese Jahreszeit sein muss.
Tauchen ist ganz gut mit sehr vielen Sandtigern. Vorgestern hatten wir etwa 80 Exemplare gezaehlt, Heute waren wir den ganzen Tauchgang ueber an der ersten Hoehle wo sich etwa 40 Raggies befanden.
Danach fuhren wir den Walen hinterher und wollten mit ihnen tauchen. Zweimal sind wir auf etwa 10m abgetaucht in der Hoffnung sie kommen direkt an uns vorbei. Aber dem war leider nicht so. Danach wieder aufs Boot und weiterhin Walen folgen. Sie waren Heute eben nicht verspielt genug um an uns heranzukommen.
Trotzdem hat es grossen Spass gemacht und wir haben sicher noch fuenf Monate um das zu perfektionieren...



5.7. 2011

Windige Zeiten haben wir hier. Der Winter kam eigentlich fast 6 Wochen zu frueh. Ein bis zwei Tage pro Woche fallen aus wegen starkem Wind, aber die restlichen Tage sind ganz gut.
Wir sehen immer mehr Buckelwale, Gestern tauchten zwei direkt in kaum fuenf Meter Abstand vom Boot auf.
Heute waren wir auf Playground. Super Tauchen mit 20m Sicht und wir hatten das absolute Glueck , einen Marlin zu sehen. Sowas passiert hier nur alle paar Jahre.
Beim zweiten Tauchgang gingen wir zum Lord of the Rings. Die Taucher sahen 3 Zambezis, 2 Black Tips und 1 Dusky.
Und auf der Rueckfahrt fing dann der Wind an zu blasen. Mittlerweile ist es 18h30 und der Wind hat bald Sturmstaerke erreicht.
Wahrscheinlich wirds Morgen nichts mit der Ausfahrt....
Sardine Run :
Die letzten Tage war nichts mehr zu melden. Scheinbar gab es in Port St. Johns ein bisschen mehr Aktivitaet. So wie ich aber hoere sind dort hoffnungslos zuviele Boote und alle streiten sich um einen BaitBall.....Der starke Wind und das rauhe Meer laesst auch dort erstmal kein Boot mehr ins Wasser.
Tim, unser Sardine Run Skipper sagt am Besten ist es zur Zeit in Coffee Bay ( wo wir letztes Jahr waren ). Ueberall zwischen Hole in the Wall und Coffee Bay seien Sardinen gesichtet worden, Toelpel und Delfine. Naechstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dort.
Am Wochenende solls Wetter wieder gut werden.

1.7. 2011
Tauchen war ganz nett Gestern am Playground. Zwei Zambezis bei 15m Sicht und 22C.
Sardine Run :
Als wir zurueck kamen hatten wir unseren eigenen Sardine Run direkt in Shelly Beach am launch. Super Action. Leider zu flach zum Tauchen.
Sardinen kamen in unsere Bucht und plotzlich wurden die Zuschauer vom beruehmt-beruechtigten "Sardinen Fieber" erwischt.
Hier ein paar Bilder von diesem einmaligen Spektakel :

28.6.2011
Sardine Run :

Ich sitze noch im Bett mit einer grossen Tasse Kaffee und meinem Fernglas und schaue gerade dem Sardine Run zu !! Unglaublich.
Direkt vor meinem Haus ist eine grosse Gruppe Delfine dabei sowas wie einen Baitball zu formieren. Sie schwimmen im Kreis herum und schlagen mit dem Schwanz aufs Wasser. Ringsum stuerzen sich Toelpel aus etwa 10m Hoehe ins Wasser.
Der Sardine Run hat auf jeden Fall begonnen, aber es handelt sich hier immer noch um kleine Splittergruppen die langsam ihren Weg entlang unserer Kueste finden.
Ich habe gerade gehoert, es gibt solch kleine Splittergruppen ueberall zwischen Port Edward und Port Shepstone.
In Durban gibt es so viele sardinen, dass die Fischer sie nicht mehr verkaufen koennen.
Leider ist dort das Wasser immer so schmutzig, dass man dort nicht tauchen kann.
In Port St. Johns and der Wild Coast ist Heute nicht viel Aktivitaet laut meinem Kollegen Walter.
Es ist noch zu frueh um excited zu werden obwohl unsere Medien schon voll und ganz dem Sardine Fieber verfallen sind.....
Erste Jahreshaelfte 2011
28.6.2011
Sardine Run :

Ich sitze noch im Bett mit einer grossen Tasse Kaffee und meinem Fernglas und schaue gerade dem Sardine Run zu !! Unglaublich.
Direkt vor meinem Haus ist eine grosse Gruppe Delfine dabei sowas wie einen Baitball zu formieren. Sie schwimmen im Kreis herum und schlagen mit dem Schwanz aufs Wasser. Ringsum stuerzen sich Toelpel aus etwa 10m Hoehe ins Wasser.
Der Sardine Run hat auf jeden Fall begonnen, aber es handelt sich hier immer noch um kleine Splittergruppen die langsam ihren Weg entlang unserer Kueste finden.
Ich habe gerade gehoert, es gibt solch kleine Splittergruppen ueberall zwischen Port Edward und Port Shepstone.
In Durban gibt es so viele sardinen, dass die Fischer sie nicht mehr verkaufen koennen.
Leider ist dort das Wasser immer so schmutzig, dass man dort nicht tauchen kann.
In Port St. Johns and der Wild Coast ist Heute nicht viel Aktivitaet laut meinem Kollegen Walter.
Es ist noch zu frueh um excited zu werden obwohl unsere Medien schon voll und ganz dem Sardine Fieber verfallen sind.....

26.6.2011
Hier sind die Bilder vom Donnerstag. Wir fuhren zum Tauchen raus , und weil wir nur zwei Taucher hatten machten wir einen Doppeltank Tauchgang. Als wir dann 4 Stunden spaeter wieder in Kuestennaehe zurueck kamen erwartete uns ein Seegang wie wir es in all den Jahren noch nicht erlebt haben.
Das blaue Fischerboot fuhr etwa 5 Minuten vor uns an den Strand. Wir hatten zum Glueck eine Passage .....


24.6.2011
Sardine Run News :

Das Sardine Run Fieber ist auf vollen Touren obwohl eigentlich noch nicht viel passiert ist. Vor drei tagen wurden in Hibberdene, etwa 50km noerdlich von uns etwa 300kg gefangen und Vorgestern in Scottburgh bei Umkomaas ein bisschen mehr.Fuer die Taucher hat das allerdinge keinerlei Bedeutung.
In Port St. Johns war bisher noch keine Aktivitaet und zudem ist ueberall in Kuestennaehe das Wasser total undurchsichtig.
Die beste Aktivitaet war bisher in Coffee Bay, aber leider sind wir dieses Jahr nicht dort.
Mit dem Riesenseegang und dem stuermischen Wetter dieses Wochenende besteht absolut keine Chance ein Boot rauszukriegen.
Wir hoffen, dass der starke Westwind die Sardinen in unsere Richtung schiebt.

Protea Banks:

Diese Woche hatten wir gutes Tauchen.Alte Treue Thomas und Barbara ( 4. Besuch bei uns ) waren die einzigen Taucher und hatten natuerlich VIP Status.
Wir besuchten die Raggies auf der Nordseite, genossen die schoene Landschaft vom Playground und haben dreimal angekoedert.
Diese Woche ging es wieder wesentlich leichter. Nach kaum 30 Minuten hatten wir Bullen Haie, meistens 3 - 5, dazu Black Tip und Dusky.
Die Haie waren interessiert und verspielt. Wir hatten hautnahe Begegnungen...nervenkitzelnd und dennoch nie bedrohend.
Gestern wurde das Meer ploetzlich so richtig aufgewuehlt. Wir kamen zwar gut raus, aber auf dem Rueckweg standen wir vor gigantischen Wellen.
Ich habe in all den Jahren die ich in Shelly Beach verbracht habe noch nie so riesige Wellen erlebt.
Fuenf Meter reicht kaum. Morgen bekomme ich ein paar Bilder von unserem Fotograph. Ich werde sie dann demnaechst hier einstellen.

15.6.2011
Es ist ruhig geworden bei uns. Das Wetter ist zwar meistens perfekt, aber Taucher sind im Moment keine hier. Daher ist es bei uns an der Zeit mal wieder Reparaturen durchzufuehren.
Kyle und ich bringen dann eines der Boote zu mir nach Hause und dann gehts los.
Eigentlich haben wir beide keine Ahnung.
Alle Jobs die wir machen sind eigentlich so Stundenjobs. Aber komischwerweise dauert bei uns beiden jeder Job immer gleich einen ganzen Tag. Wenn wir Glueck haben !!! Aber wir geben auch nicht auf.
Gestern und Heute haben wir die Kontroll Boxen ( wo man Gas gibt ) 7 mal auseinander genommen. !!! Jetzt wissen wir besser als sonstwer wie sie funktionieren und warum unsere ab und zu klemmt !!!
Nach dem fuenftenmal hatten wir so ein rundes winziges Teil uebrig. Kaum so gross wie ein Fingernagel. Wir hatten absolut keine Ahnung wo das hingehoeren koennte.
Wir hofften, dass evtl ein Vogel ueber unser Boot geflogen ist und dieses Teil aus Versehen fallen gelassen hat....
Aber ich sagte schon mit dunkler Vorahnung zu Kyle : Wenn einer sich so viel Muehe macht, ein so kleines aber doch perfektes Teil herzustellen, muss es wichtig sein !!! Das ist so eine Taucherweisheit von mir !!
Aber als dann die Boxen wieder montiert waren ging es halt nicht....
Also definitiv kein Vogel !!! Und wieder wurden sie geoeffnet und verglichen und siehe da, wir fanden den Ort wo das Teil hinmusste.
Also voller Freuse wieder alles zusammengebaut...aber...beim Test war trotzdem noch was verkehrt. Aber schon viel besser !!!
Wieder auseinander gebaut und wir haben festgestellt, dass ein grosses Teil der Innereien der Box, sozusagen die Leber, ziemlich ausgeleiert ist.
Also haben wir alles wieder zusammengebaut und wissen jetzt, wir muessen die " Leber " ersetzen.
100% ist danach alles okay...............................

7.6. 2011

Hier sind ein paar Bilder von der Player Lady und ihrer Freundin.
Ich hoffe, ich kriege das hin. Sonst muss ich halt wieder den guten Fabusch, meinen Webmaster plagen. Aber der hat vor Kurzem Zwillinge bekommen....Mann, oh Mann. Der Arme...
hat alle Haende voll....
Wer hier war weiss wer wer ist..........................................................................................................................................................

6.6. 2011
Der Player war wieder da. Wunderbar. Und sie hat noch eine Freundin mitgebracht welche auch viel Spass beim Spielen mit kleinen Tauchern hatte !!! 80 Minuten lang dauerte es und als wir uns verabschiedeten kamen sie nochmal am Sicherheits Stop vorbei um zu sehen wo wir sind.
Dazu gab es dann noch 3 Bullen Haie und 2 Black Tips.
Ach, uebrigens, der Player ist unsere frivole Tiger - Lady die mit Sicherheit ganz auf Per Duuuu mit uns ist !!!

Heute haben wir auch die ersten zwei Buckelwale bei uns gesehen. Mutter mit Kalb. Das Kalb sprang 3mal aus dem Wasser. Alle Taucher natuerlich hochbegeistert. Klar.

1.6. 2011

Es ist kurz vor 6h00 in der Frueh. Ich sitze gerade beim Fruehstueck und freu mich auf den heutigen Tauchtag. Nach mal wieder einem steurmischen Tag Gestern sollten Heute perfekte Tauchbedingungen herrschen.
Gestern hatten wir etwa 100 Sandtiger bei 20m Sicht, keine Stroemung. War super.
Heute machen wir zuerst einen Baited Dive wobei wir hoffentlich auf unsere frivole Tiger-Lady stossen.
Danach gehen wir wieder die Sandtiger besuchen.
Max Ludwig und sein Schwaben-Team sind Gestern leider wieder abgereist. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Konnte mal wieder so richtig breit schwaebisch schwaetzen !!!! und schwaebisch tauchen, natuerlich .....= absolut furchtlos !!!!!!!!!

26.5.2011

Raggies ( =Sandtiger) sind ueberall auf den Banks. Anfang der Woche haben wir so ca. 100 Raggies gezaehlt. Danach wurden es ein bisschen weniger. Das ist aber normal. Sie kommen und gehen. Ich erwarte eigentlich ein paar Hundert von ihnen in den naechsten Tagen und Wochen.
Unten bei 25m hatten wir sehr gute Sicht, 25m und sehr kaltes Wasser mit ungefaehr 18C. Die obere Haelfte war truebe.
Heute haben wir Sturm mit ueber 40kn Windgeschwindigkeit. Dazu regnet es ununterbrochen. Und zwar wie !!!!!
Ich kann von meinem Dachzimmer sehen, dass das Meer so richtig durchgeruehrt wird und sich eine klare Farblinie bildet.
Wenn wir Morgen rausfahren koennen werden wir tolles, klar-blaues Wasser haben. Sollte Morgen der Wind noch zu stark sein gehts am Samstag auf jeden Fall in super Bedingungen weiter.
Eine kleine Pause tut uns auch mal gut.... :)

19.12. 2011

Schon wieder ist eine Woche vergangen. Wir hatten bis auf Heute tolles Wetter. Heute haben wir starken SW Wind,der uns sehr willkommen ist. Endlich kam ich mal wieder dazu, unangenehme Bueroarbeit zu erledigen. ( Rechnungen bezahlen...aetz, aetz )
Beim Tauchen gab es einige Tage mit nicht-so-guter Sicht ( 10m und darunter ) und jetzt ist wieder alles in Ordnung => 20m +
Beim Koedern : Tiger Haie und Bullen Haie
Beim Riff Tauchen : Sandtiger
Die Taucher duerfen es sich aussuchen .



Das ist Gavin Parsons vom ' Diver Magazin ' in England. Seine Partnerin hatte eine unvergessliche Begegnung mit diesem Hai.


12.5. 2011

Die Raggies sind angekommen !!!!!

Seit Heute sind die Sandtiger wieder hier und bleiben gewoehnlich fuer die naechsten 6 Monate.Es war eine Riesenfreude fuer uns als wir an der ersten Hoehle angekommen sind und tatsaechlich gleich 16 Raggies dort vorfanden. Bis zur zweiten Hoehle waren es dann 23 Haie.
Wir werden gut auf sie aufpassen und erwarten, dass in den naechsten Wochen die Anzahl der Haie gewaltig steigen wird.
Letztes Jahr um diese Zeit haben Beulah und ich alleine mit etwa 300 Exemplaren getaucht.
Hoffentlich wird es dieses Jahr genauso gut werden.


11.5. 2011
Heute war zum erstenmal seit Wochen die Sicht unter 10m. Trotzdem haben wir angekoedert und einen Supertauchgang erlebt.
8m Sicht, 24 C 3 Tiger Haie, 4 Zambezis und 5 Black Tips.
Unsere Taucher waren sprachlos.
Ich nehme an, der eine oder andere Taucher von Heute wird sich diesen Tauchgang Heute Abend nochmal durch den Kopf gehen lassen.



7.5. 2011

Der Tigerhai sagt : Abend !!!


7.5.2011

Fabian hat mir gerade seit 3 Stunden ueber Skype gezeigt wie man Bilder auflaedt. Das ist das Resultat.

Danke Fabian, du bist der Beste !!!







24.04.2011

Frohe Ostern an alle wünschen Roland, Beulah, Kyle und Brian


18.04.2011

Neue Bilder

























14.4. 2011

Seit ueber 14 Jahren tauche ich jetzt schon auf Protea Banks. Ich schreibe meinen 2592. Tauchgang in mein Tagebuch. Davon sind etwa 2200 alleine auf den Banks gemacht. Man sollte annehmen, ich haette so ziemlich alles gesehen und trotzdem bin ich immer wieder absolut begeistert von diesem verrueckten Ort. Auch Heute musste ich wieder denken, es kann einfach keinen besseren Tauchplatz fuer Hai-Freunde geben als Protea Banks . Und trotzdem ist es immer noch der Geheimtip unter den erfahrenen Tauchern.
Wir haben mittlerweile den 42. Baited Dive fuer dieses Jahr gemacht.Alle waren erfolgreich.
Seit Mitte Maerz haben wir so gut wie immer Tiger beim Baited Dive.
Dazu meistens Bullen und den einen oder anderen Black Tip. Gestern kam ein Marlin vorbei...
Heute beim Riff-Tauchen : = ohne Koeder
Ein Tiger in kaum 2m Abstand
5 Bullen Haie
3 Black Tips
2 Duskys
6 Gitarren Haie
3 Great Hammerheads !!!!!
Ich hoffe, dass es fuer die Osterfeiertage so weitergeht.

4.4. 2011

Die heutige Ausfahrt zu den Protea Banks war eine richtige Seefahrt. Alles andere als ein Kinder-Geburtstag !!!
Mit Windboen von 25 Knoten und bis zu 4m hohen Wellen hatten wir einen erlebnisreichen Tauchtag.
Little Kylie hatte Angst er wuerde mitsamt dem Boot von den Wellen verschluckt werden..

Waehred er so auf Boot und Boje achtete hatten wir einen super Tauchgang.
Sicht bis ueber 30m, Wassertemp um 25 C, Stroehmung von etwa 1.5 Knoten.
Wir begegneten 3 Zambezis, 9 Gitarrenhaien, einer Gruppe Delfinen und als ganz besondere Belohnung , einem Great Hammerhead.
Das Tier war sicher ueber 3.5m gross, ein Monster. Er kam ganz interessiert auf uns zu und drehte dann etwa 5m vor uns wieder ab.
Danach belohnten wir uns mit einem gemuetlichen Fruehsteuck auf der Terasse des Klubhauses....


1.4. 2011

Tolle Jahreszeit. Wir kommen gerade vom Abendessen. Es ist 20h30 und die Aussenteperatur betraegt 27C. Der Himmel ist uebersaet mit Sternen, vor unserem Haus das Kreuz des Suedens.
Tauchen ist auch gut. Wassertemp ist 26C und Sicht etwa 20m.
Wir hatten 'nur' 2 Zambezis am Korb, aber die wollten mit uns spielen.
Gestern hatten wir ein paar Fotografen bei uns.
Das hat Spass gemacht, denn diese Leute kennen keine Furcht !!! 4 Zambezis, 1 Tiger und 1 Black Tip 86 Minuten.


26.3. 2011

Es ist wieder Ruhe eingekehrt bei uns und auch auf Protea Banks.

Mit schwerem Herzen haben wir uns Gestern von Daniel verabschiedet. Er ist ein ganz besonderer Mensch und seine Bekanntschaft ist fuer uns ein Privileg. Ich bin sicher, wir werden noch viel mit Daniel zu tun haben und regelmaessig im Kontakt sein. Nicht zuletzt auf Facebook.....
Ebenso schwer war es von Gerhard Abschied zu nehmen. Gerhard war so oft schon bei uns, dass er eigentlich zum Inventar gehoert. Vielleicht krieg ich ihn naechstesmal dazu, dass er fuer mich den Tauchgang leitet.....??? Dann koennte ich auch mal Pause machen !!!

Was die Haie anbetrifft, die sind sicher zur Zeit anderswo im Urlaub. Beim normalen Tauchen sehen wir hoechstens mal einen oder zwei Zambezis. Beim Baited Dive ist es viel besser. Tiger, 3 - 5 Zambezis und den einen oder anderen Black Tip.
Das bei 20m Sicht und 26.5 C ist immer noch der Cracker.


21.3.2011

Der Bericht im Aquanaut ist echt super. Wer sich fuer Protea Banks und uns interessiert sollte sich den neuen Aquanaut zulegen !!!

So, und jetzt muessen die folgenden Leute bitte erstmal den Rechner ausschalten :

Udo, Hansi, Gerd, Alex, Ralf und Tanja. Ich haette es diesen netten Leuten wirklich von Herzen gegoennt, aber es sollte trotz aller Muehe nicht wirklich sein. Aber jetzt ist es soweit :

Wir haben Tiger Haie bei jedem Baited Dive !!! Und zwar oft nicht nur einen sondern gleich zwei !!! Ich weiss, es ist unfair, aber es gibt auf jeden Fall wieder einen guten Grund zum Wiederkommen.
Super Sichtweiten 25m - 30m , warmes Wasser 26 C - 28 C und eben Tiger Haie. Dazu 2-4 Zambezis, 2 grosse Duskys und ab und zu einen oder zwei Black Tips.
Gestern war ich am Schluss noch alleine im Wasser mit zwei Tigern. Es war das hoechste Privileg !!!
Dafuer haben wir zur Zeit keine Hammerheads mehr und nur noch vereinzelte Zambezis. Aber das aendert sich laufend.
Ich nehme an, Tiger sind jetzt so ziemlich regelmaessig hier bis Ende Mai.
Ich habe Heute meine besten Tiger Bilder gemacht. Kommt dann bald auf Beulah's Facebook Seite und auch hier in die Gallerie.
Das Beste daran ist, dass Daniel Brinkmann vom Unterwasser zur Zeit bei uns ist und das alles miterlebt.
Ich muss ihn nur noch dazu bringen, naeher als einen Meter ranzugehen !!!!! Aber der Hai kommt auch von alleine her.....
Wir freuen uns auf jeden Fall auf den Bericht in der Unterwasser. Das kann allerdings noch ein paar Monate dauern.




15.3. 2011
Bevor man sich umsieht ist es schon wieder Mitte Maerz...
Also, drei wichtige Sachen :

•Morgen, am 16.3. kommt der neue Aquanaut heraus und da sind wir drin. Mit einem guten Bericht und super tollen Bildern. Sollte man sich unbedingt zulegen !!!!!
Ein Riesen - Dankeschoen an Harald Mielke der sich die Muehe fuer uns machte.
Beulah hat auch was darueber auf Facebook geschrieben und vor allem die Titelseite abgebildet.
Wer Aquanaut noch nicht kennt sollte es sich mal anschauen. Hoch qualitativ und sehr informativ.
Gutes Taucher Magazin !!!

•Wir hatten Heute einen Tigerhai fuer 60 Minuten am Bait. Dazu 3 Bullen, einen Black Tip und im Hintergrund einen Hammerhead und einen Dusky. All das bei 25m Sicht und warmem Wasser.
•Heute ist der Daniel Brinkmann angekommen. Er schreibt und fotografiert u.a. auch fuer Unterwasser. Daniel bleibt 12 Tage bei uns. Wir hoffen, Protea Banks zeigt sich ihm von seiner besten Seite.
Ich habe nur Angst, er kriegt die Protea Banks Sucht und will nur noch tauchen und nicht mehr schreiben.....
Schliesslich ist es ja auch mir so ergangen....wie sonst kann einer 14 Jahre lang und ueber 2000 mal an einem Riff tauchen und sich jeden Tag auf die Arbeit freuen ??? !!!!!


7.3. 2011

Wir tauchen jeden Tag, sieben Tage die Woche. Ich habe immer noch meinen Messe Husten nicht ganz abgeschuettelt. Alle ( Beulah, Kyle, Doktor etc ) sagen mir, ich soll ein paar Tage aus dem Wasser bleiben um mich richtig auszukurieren...
Die haben keine Ahnung was sie da von mir verlangen !!! Das waere wie wenn einer dem Michael Schumacher sagt, fahr mal ein paar Tage ein bisschen langsamer, Mikki !!! Oder dem Reinhold Messner, jetzt bleib mal ein paar Tage runter vom Everest, Reini...

ABSOLUT unmoeglich !!!! lieber bleib ich immer krank als, dass ich Protea Banks verpasse .
Echt, so wie zur Zeit ist es nicht normal. Ich habe beim zweiten Tauchgang aufs Boot aufgepasst, sitze so auf dem Schlauch und schau aufs Wasser. Da seh ich tatsaechlich mindestens 20 Flossen von Hammerhaien auf mich zukommen.
Kyle wollte mir anschliessend gar nicht gerne Zahlen geben. Er meinte, es wuerde ihm keiner glauben !! Aber all die Taucher die dabei waren haben vor Begeisterung gejubelt. Also hier ist die Wahrheit :
•300 Hammerhaie
•10 Bullenhaie
•15 Black Tips
•12 Gitarrenhaie
•4 Adlerrochen
•Barracudas ueberall
•Sicht: 20m Temp 23 C
Bei Beulah auf Facebook gibt es taegliche Updates von unseren Tauchgaengen. Schaut unter African Dive Adventures oder unter Beulah Mauz
1.3. 2011

Es geht weiter mit dem guten Tauchen.
Die Sicht ist zwar nicht so besonders gut im Moment ( 12m mit viel Plankton ), aber Haie gibt es endlos.
Heute beim ersten Tauchgang habe ich mal ganz vorsichtig geschaetzt : 500 Hammerheads, 60 Black Tips, 6 Bullenhaie, 7 Gitarrenhaie
Ich glaube allerdings, dass es wesentlich mehr waren....
Der zweite Tg war aehnlich exciting. Ich war auf dem Boot mit einer russischen Familie. Sie wollten gerne Haie sehen....vom Boot aus...
Gut, ich habs versprochen - und gehalten !!!! Es gibt so viele Haie, dass man sie vom Boot aus sehen kann.

Jetzt muss ich nochmals auf South African Airlines zurueckkommen.
Die Jungs sind doch schwer in Ordnung. Nicht nur haben sie uns einen Freiflug fuer unser Gewinnspiel auf der Boot Messe gestifted, sondern auch einen Freiflug fuer den Journalisten von der Unterwasser Zeitschrift, Daniel Brinkmann. Dieser kommt Mitte Maerz fuer 12 Tage zu uns und wir hoffen, er erlebt Protea Banks wirklich so wie wir es oft sehen. Dann koennt ihr euch auf jeden Fall auf einen guten Artikel in der Unterwasser freuen.

Also, zwei Freifluege, das ist schon hammermaessig grosszuegig von SAA. Aber dabei blieb es nicht. SAA hat auch einen Freiflug an einen englischen Journalisten gesponsort der hoffentlich im Mai zu uns kommt und fuer das DIVER Magazin schreibt und fotographiert.
Das ist mehr als in Ordnung !!! Zudem erlauben sie jedem Taucher zusaetzlich 20KG Freigepaeck ausser dem gewoehnlichen 20kg Gepaeck und den 8kg Handgepaeck ....

SAA muss unterstuetzt werden, Leute. Sie sind die einzige Fluglinie die taucherfreundlich sind !!!!!


26.2. 2011

Heute war mal wieder so ein Top 10 Tag.

Die Fischer haben geschimpft wegen den Haien. Dann wussten wir, wir haben was ganz Besonderes zu erwarten. Und so wars dann auch :
Erster Tauchgang auf der Suedseite :
•20m Sicht, starke Stroehmung, Wassertemp. 22 C
•9 Bullenhaie
•ca. 50 Hammerheads
•20 Black Tips
•Billybob Steinberg ( der launische Zacki )
•2 Adlerrochen
Zweiter Tauchgang = Baited Dive :
•2 Tigerhaie
•4 Bullenhaie
•4 Black Tips
•In Hintergrund : ca 200 Hammerheads ( scallopped ), 5 Great Hammerheads, 1 Dusky
Die Anzahl der Haie und die Anzahl der Hai-Arten war ganz besonders bedeutend Heute. Wir haben einen Kanadischen Journalisten vom X-Ray Divemagazin bei uns. Er meinte, dieser Tag war sicher einer seiner besten Tage in seiner Tauchkarriere.
Das hoeren wir gerne und freuen uns schon Heute auf seinen Bericht.

18.2. 2011

Die gute Nachricht :

South African Airlines ( SAA ) ist die einzige Fluggesellschaft die 20kg Tauchgepaeck zulaesst !!!!!!!!!

.Nicht nur sind die Flugpreise zZ super guenstig, auch koennen Taucher jetzt einzigartig 20 Kg Tauchgepaeck anmelden. Zuzueglich gibt es natuerlich die 20kg persoehnliches Gepack plus 8kg Handgepaeck.

Zum Tauchen auf Protea Banks :

Wir haben eine ziemlich harte Woche hinter uns. Die Bedingungen waren jeden Tag dieselben :
Stroehmung von etwa 3 Knoten
Sichtweiten von etwa 5-6m
Temperaturen von 23C - 20C
Haie gabs zwar recht viele, aber man musste wirklich hart konzentriert tauchen um sie zu sehen.
Es war frustrierend fuer uns denn wir hatten nette Taucher und konnten einfach nicht Protea Banks liefern wie wir es gewohnt sind.
Unsere Franzosen haben jeden Tag gebaited. Es war schon lange nicht mehr so schwierig, Haie angelockt zu bekommen. Wir hatten wohl Bullenhaie und Black Tips , aber leider immer nur wenige und schlecht zu fotographieren.
Heute war der letzte Tag und beim ersten Tauchgang hatten wir 12m - 15m Sicht. Wir sahen einen TIGER ( !!! ) drei Zambezis, einen Hammerhead und drei Gitarrenhaie.
Danach war die Stimmung gut und wir fuhren zum zweitenmal raus. Diesmal wieder mit Bait.
Nach kurzer Zeit hatten wir drei Zambezis ( Bullen ) und zwei Black Tips am Korb. Gute Sicht bei 12m machte fuer gute Fotos.
Und ploetzlich kam der Tiger an. Und blieb mit einer kurzen Unterbrechung praktisch den ganzen, langen Tauchgang bei uns.
Wie sie halt so sind, die Tiger, er war ganz und gar nicht scheu. Die Taucher hatten tatsaechlich hautnahe Begegnungen. Und ich meine hier wenige Zentimeter....
Einer unserer Franzosen bekam am Schluss noch eine persoehnliche Unterschrift des Tigers auf das Kameragehaeuse. Darauf wird er sein Leben lang stolz sein, sagt er !!!!!!!!!!


13.2. 2011

Wir sind wieder zu Hause. Waren fast 4 Wochen in Deutschland mit einem kurzen Abstecher in der Schweiz und konnte von dort leider keine Eintraege machen.

Also fangen wir an :

Erstmal zum Tauchen auf Protea Banks :

Waehrend unserer Abwesenheit war das Tauchen hier scheinbar nicht sehr gut. Der NO Wind blies unaufhaltsam und trug dazu bei, dass die Stroehmung stoppte, kaum Haie unterwegs waren, kaltes Wasser usw. In anderen Worten, wir haben nichts verpasst. Die von euch, die hier waren waren sicher enttaeuscht und es tut mir aufrichtig leid. Aber gegen die Natur kann man nichts machen...
Heute hatten wir 5m Sicht, 20 C Temp und beim normalen Tauchen sah man ein paar Haie schemenhaft. Dann beim Baited Dive 5 Bullsharks was trotz der schlechten Sicht fuer unsere beiden Taucher ein gutes Erlebnis war.
Gut ist, dass es wieder starke Stroehmung gibt uns sich Heute Mittag eine deutliche Farblinie abzeichnete.

Zur BOOT 2011

Diese Messe war so dermassen intensiv, dass einem dafuer die richtigen Worte fehlen...
Also wir wollten und sollten einfach mal auf der Boot erscheinen. Und so packten wir all unsere Messesachen in all unsere Taschen in Afrika und flogen ins kalte ( kalte !!! ) Deutschland .
Als wir nach Duesseldorf kamen und unseren kleinen Stand sahen, umringt von Profi-Giganten, kamen wir uns schon sehr klein vor. Wie eine kleine Huette in einer grossen Stadt....
Wir bauten unseren Stand dann auf und hatten keine Ahnung was da auf uns zu kommen wird. Als die Tore oeffneten am naechsten Tag wurden wir aus unserem Winterschlaf gerissen.
Jeder und alle mit Rang und Namen in der Tauchindustrie waren anwesend. WOW, es war eine Ehre, da mittendrin zu sein.

Und dann kamen die Besucher. Ein unendlicher Strom. Taucher und Freunde die irgendwann schonmal bei uns waren kamen alle um 'Hallo' zu sagen. Ich war so geruehrt und geehrt soviele von euch wiederzusehen. Einige machten sich eine unfassbare Muehe nach Duesseldorf zu kommen nur um uns zu begruessen.
Eigentlich wollte ich alle von euch namentlich hier nennen, aber es waren so , so viele, dass es unfair waere wenn ich aus Versehen jemanden vergessen wuerde.
Ich moechte daher lieber die Gelegenheit nutzen um hier euch allen die gekommen sind ganz herzlich zu danken. Bitte verzeiht mir, dass ich mich nicht an alle Namen erinnern konnte, aber alle von euch die in irgendeiner Weise einen bleibenden Eindruck in meinem Leben hinterlassen haben habe ich auch wiedererkannt.
Die Zeit verging wie im Flug. Jeder Tag brachte neue "alte" Tauchfreunde, jeder Tag brachte neue Taucher und wenn man mal auf die Uhr schaute war es meistens 14h30.
Unser Gewinnspiel hat natuerlich auch sehr viele Interessenten gelockt. Am Schluss hatten wir 728 Teilnehmer.

Die genaue Anzahl der Zaehne war 700

Wir konnten es selber nicht glauben. Ich haette eher so auf ueber Tausend geschaetzt. Trotzdem, drei Leute haben genau diese Zahl geschaetzt. Herzlichen Glueckwunsch, ihr wurdet ja bereits benachrichtigt.


Wir bekamen die Zusage fuer einen Feature Artikel im 'Unterwasser' Magazin und freuen uns schon auf den Besuch von Daniel Brinkmann Mitte Maerz. Auch wird Peter Wolfram ein neues Video bei und ueber uns machen. Das passiert dann im Mai. Wenn es fertig ist werde ich es hier schreiben und wir werden jedem Interessenten gerne eine kostenlose Kopie zuschicken. ( das wird aber eher erst in der zweiten Jahreshaelfte soweit sein )

Naechstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder auf der BOOT dabei. Es hat sich voll fuer uns gelohnt.Obwohl wir ein kleiner Betrieb sind und einen kleinen Stand hatten, so hatten wir doch eine grosse Menge an Leuten angezogen.

Nach der BOOT 2011 - zu Hause und Ski-Urlaub in der Schweiz

Die Messe endete genauso intensiv wie sie begann. Innerhalb kurzer Zeit war am Sonntag die Halle ploetzlich leer. Wir packten unsere Sachen und fuhren am naechsten Tag nach Hause ( Burladingen )
Am Tag darauf wurde ich krank....Ich hoerte spaeter, dass fast alle Aussteller von Halle 3 krank wurden.
Beulah und ich verbrachten 4 Tage bei meinen Eltern bevor wir dann alle nach Cellerina in die Schweiz fuhren.
Vater ( 80 !!! ) und ich fuhren Ski wie die Weltmeister.
Cellerina ist ein Dorf vor St. Moritz und hat das beste Ski-Gebiet das ich je kannte. Die Moeglichkeiten sind endlos dort. Lifte und mehr Lifte gehen in alle Richtungen, weiter und weiter ins Gebirge hinein. Ein absoluter Traum.
Trotz, dass in der Zwischenzeit die gesamte Familie krank war liessen wir beide uns dieses super Skivergnuegen nicht nehmen.
Ab und zu hatte ich Schwierigkeiten Vater hinterher zu kommen..........

Ab Morgen gehts bei mir wieder unter Wasser. Wir sind ziemlich beschaeftigt fuer die naechsten Wochen und sogar Monate. Ich werde wohl noch ein paarmal die BOOT Messe erwaehnen, denn wir haben noch lange nicht alle Eindruecke und Erlebnisse verarbeitet.
Ich hoffe, unsere Tauchbedingungen verbessern sich bald. Alle Anzeichen dafuer sind eigentlich da.

Ich werde mich in Zukunft mindestens 2-3 mal die Woche hier melden.

Fuer den naechsten Eintrag habe ich was ganz Wichtiges und Gutes zu melden !!!!







11.1.2011

Am Sonntag hatten wir einen Baited Zambezi Dive. War ganz besonders toll. Bei guter Sicht und warmem Wasser hatten wir 6 Bullenhaie am Bait-Korb. Nach kurzer Einfuehlungszeit verloren die Haie schnell die Furcht vor uns und zeigten ein ungewoehnlich starkes Interesse an uns Tauchern.
Es hat absolut Spass gemacht, die Tiere in soch unmittelbarer Naehe zu haben. Trotzdem musste kein Taucher um seine Sicherheit fuerchten !!!


BOOT MESSE 2011
Am 19. 1. gehts los bei uns in Richtung Deutschland und rechtzeitig zur BOOT Messe in Duesseldorf. Denkt dran, unser Stand ist in Halle 3
Stand Nummer ist F 90.24
Wir freuen uns auf euern Besuch und werden auf jeden Fall Zeit fuer ein Gespraech mit allen die an uns interessiert sind machen !!!
Als besonderen Leckerbissen haben wir eine Verlosung wobei die Anzahl der Hai-Zaehne in unserer Flasche geraten werden muss.
Wer am Naechsten kommt, gewinnt einen Hin- und Rueckflug nach Suedafrika mit SAA,ein Mietauto, eine Woche Unterkunft im Taucher Haus und 10 Tauchgaenge auf Protea Banks.

Zweiter Preis ist eine 5 Naechte Unterkunft und 5 Tauchgaenge auf Protea Banks
Dritter Preis sind 3 Tauchgaenge auf Protea Banks

Eine weitere Attraktion ist hoffentlich unser Grossbildschirm an dem wir ununterbrochen Bilder und Videos von uns, unserer Gegend, unserem Tagesablauf und hauptsaechlich natuerlich von unseren Haibegegnungen zeigen werden. Also wer sich noch nicht ganz vorstellen kann was wir wirklich machen und wie es im Wasser so bei uns zugeht kann sich am Bildschirm voll und ganz in die Lage bei uns versetzen lassen.


Wir freuen uns riesig auf euern Besuch am Stand

5.1. 2011

Ein paar Tage war das Tauchen ziemlich mies. Schlechte Sicht ( 5m ), keine Stroehmung, kaum was gesehen. Ein Sandtiger war in der zweiten Hoehle. Unglaublich !!! Zu dieser Zeit habe ich in 14 Jahren noch nie einen Sandtiger gesehen. Aber Ausnahmen bestaetigen die Regel...

Viel Regen, und noch Regen, und mehr Regen. Mann, wir haben Regen satt !!!

Aber ,Gute Nachrichten :

Tauchbedingungen Heute :
•Sicht 15m
•Stroehmung 2 Knoten
•Wassertemp. 24 C
•Haisichtungen : 1 Tigerhai, 1 Gitarrenhai, 1 Adlerrochen, 5 Bullenhaie, 20 Black Tips und schooling Hammerheads - hunderte und hunderte
Und noch was : Heute Nacht gibt es einen Sternenhimmel !!!! War gerade draussen mit den Hunden und habe es entdeckt.
zurück zum Anfang



© African Dive Adventures, 2016
designed by  www.bilderreich.de