2010

Zweite Jahreshaelfte 2010
27.12.2010

Wieder ein Weihnachten mit gutem Tauchen. Es ist nicht immer so, aber wir scheinen das Glueck auf unserer Seite zu haben.
Wir fahren raus auf das offene Meer und ploetzlich wird das Wasser unter dem Boot BLAU....tief blau !!!

Waehrend wir das Tauchzeug anziehen trebt das Boot 800 Meter ab. Das ist ein gutes Zeichen. Wir haben Stroemung und das bedeutet, wir haben Haie im Wasser.

Das Boot faehrt zum Abwurfspunkt und die Taucher fallen in eine andere Welt hinein. Sichtweiten mit 25m-30m, warmes 26C Wasser und Haie eben.

Um genau zu sein : Heute begegneten wir hunderten Hammerheads, 4 Zambezis, 2 Black Tips, 30 Bronze Wahelers, 2 Eagle Rays und natuerlich Billy-Bob Steinberg !!!!!

Denkt dran, Beulah freut sich auf euren Kontakt auf Facebook

Denkt dran, wir sind auf der BOOT, Halle 3 Stand 90.24

Denkt dran, wir haben ein Ratespiel mit Wahnsinns-Preisen !!!!

Happy New Year falls ich keine Zeit mehr habe mich zu melden. Ich hoffe, alle haben ein richtig gutes neues Jahr 2011 und wer nicht zu uns kommen kann sollte wenigstens eine Reise in Zukunft planen.





22.12. 2010

Unglaublich, aber es ist schon wieder Weihnachten !!! Wir wuenschen euch allen ein tolles Weihnachtsfest und hoffen, dass die Geschenke reichlich in Form von Tauchreisen nach Suedafrika ausfallen werden.
Rechtzeiting zum Fest haben wir ganz tolles Tauchen hier zur Zeit.

Heute haben unsere Leute einige hundert Hammerheads ( !!!! ) erlebt, zusammen mit 3 Zambezis, 1 Black Tip und 3 Adler Rochen.
Sicht ist super, Wasser warm und die Stroemung zieht was weg.

Reine Tauch-Freude fuer Leute die es koennen. Das ist Protea Banks pur !!!

Uebrigens, wir - bzw ich - beneide euch alle um euern super Winter. Wie schoen muss es doch sein wenn man abends am warmen Ofen sitzt , ein gutes Glass Whiskey in der Hand hat und draussen dem Schneien zuschauen kann....
Oder tagsueber auf dem winterlichen Weihnachtsmarkt warmes Magenbrot kaufen und ein paar Glaeser Gluehwein trinken kann....
Oder am Wochenende die Langlaufskier anschnallen und im verschneiten Wald die Kunstwerke der Natuer bewundern darf.....
Es muss doch ein Glueck sein, in Deutschland leben zu duerfen !!!

Meine Weihnachts-Message fuer alle :

Konzentriert euch auf die positive Seite von allem was das Leben euch zuwirft. Versucht , in allem einen Genuss zu finden und lebt diesen Genuss voll aus, egal wie lange er dauert. Das ist ein Wert den euch niemand mehr nehmen kann.


16.12. 2010
Wir haben immer noch Raggies ( Sandtiger ) in den Hoehlen. Sie sollten eigentlich schon seit etwa einem Monat weitergezogen sein, aber wir sind auf jeden Fall froh ueber ihren verlaengerten Besuch.

Genauso unglaublich waren die drei Buckelwale die Heute bei der Rueckfahrt von Protea Banks ununterbrochen aus dem Wasser sprangen !!!
Auch sie sind viel zu spaet dran was uns dann um so mehr erfreute.
Wetter war ziemlich mies Heute ( Regen und Wind ), aber die Sicht mit 15m und 24C Wassertemp gar nicht uebel. 4 Zambezis beim austauchen

Beulah macht sich viel Muehe mit Facebook. Check it out : African Dive Adventures (business page)

Unsere Vorbereitungen fuer die BOOT Messe laufen auf Hochtouren. Wir haben super Dekorationen fuer unseren Stand,

Halle3 Stand Nummer 90.24

Es gibt ein Ratespiel bei uns mit super Preisen. Lasst euch ueberraschen. Hammermaessig !!!


9.12.2010
Es ist viel geschehen seit ich zum letztenmal geschrieben habe. Aber das Wichtigste zuerst :
Der erste Tigerhai der Saison war Heute am Bait.!!!!

Col. Mike von Unterwasser Safaris ist bei mir und wir beide haben eine ganz spezielle African Tiger Safari gemacht.
Erster Tauchgang ganz normal auf der Suedseite war schon genial. Sichtweite von 35m + , warmes Wasser von mindestens 25 C lieferte die idealen Ausgangsbedingungen. Nach ein paar Minuten kamen 6 hammerheads an uns vorbei und danach begleitete uns ein Bullenhai fuer den Rest des Tauchgangs. Auch unser Freund Billy - Bob Steinberg, der ueberfreundliche Zacki war dabei.
Wir kamen aus dem Wasser und waren happy. Und dann kam der Baited Dive.
Unser Masterbaiter Kyle hat die gute Suppe angeruehrt und als er 2 Zambezis hatte gingen Mike und ich ins Wasser. Nach kurzer Zeit waren es 5 Zambezis und sie kamen nahe !!! Super Bilder gemacht. Danach kamen noch 2 Black Tips dazu. Ein absolut super Tauchgang, besonders bei der Sicht.
Ploetzlich entdeckt old Mike den Streifen Hai, ja es war ein 3.5m Tiger der sich nicht aus dem Konzept bringen liess. Der Tiger glitt an uns vorbei, kam auf uns zu, schaute uns genau an, drehte wieder ab und kam aus einer anderen Richtung wieder. Einfach unbeschreiblich.
Nur Mike und ich und viele, viele Haie in unmittelbarer Naehe. Der Traum eines jeden Haifreundes !!!!
Nach 83 Minuten ging uns dann die Luft aus und wir mussten leider aufsteigen. Morgen machen wir daselbe nochmal.


Die letzten Novembertage waren noch ziemlich beschaeftigt. Beulah ist jetzt auf Facebook. Wen es interessiert darf gerne mit ihr Freundschaft schliessen. Sie macht sich riesig Muehe damit und hoffentlich bringt sie bald eine neue Seite fuer African Dive Adventures raus.
Wir hatten ein paar sehr gute Taucher und auch ein paar absolute Chaoten bei uns. Leider kann man sich die Tauchkundschaft nicht immer aussuchen. Aber wir haben es geschafft, dass alle Taucher sichere und erinnerungswuerdige Erlebnisse bei uns hatten.

Danach, Anfang Dezember ist es ruhig geworden. Auch das Wetter war nicht gut mit sehr viel Wind und Regen. Haie hat man richtig suchen muessen. So war es auch nicht sehr schlimm, dass wir ein paar Tage Pause hatten.

Wir wollen jetzt eine Versuchsserie starten und gezielt ein paar Kilometer noerdlich der Hoehlen auf Tigerhai-Suche gehen. Ich werde berichten wie es uns dabei ergeht.


21.11. 2010

Wir haben viel getaucht diesen Monat.
Das Wetter ist typisch fuer diese Jahreszeit mit viel Wind und oefters mal ein bisschen Regen. Der Wind besorgt uns wilde Ausfahrten die manchem Taucher ordentlich Adrenalin verabreichen.
Draussen auf See ist das Wasser dafuer meistens schoen sauber mit Sichtweiten um die 20m. Die Temperatur ist auf 23 C gestiegen.
Und unter Wasser sehen wir Bullenhaie, Sandtiger, Black Tips und Hammerheads.
Ein typischer Baited Dive hat 6-8 Bullenhaie und 1-2 Black Tips.

Wunderbares Tauchen mit den majestaetischen Zambezis.

Wir sind auf der BOOT 2011. Ihr findet unseren Stand bei Taucher.Net


1.11. 2010
DIE HAMMERHEADS SIND HIER !!!!
Vor 4 Tagen kam die erste Schule Hammerheads an Protea vorbei und seither sind wir jeden Tag Schulen von 20 bis 50 Hammers begegnet. Manchmal sogar mehrere Gruppen.
Unsere Baited Dives ( 3 Stueck in den vergangenen 3 Tagen ) waren besonders gut mit bis zu vier verschiedenen Hai-Arten.
Zehn Bullsharks, drei Black Tips, einen Dusky und eine Gruppe mit etwa 50 Hammerheads war der beste Baited Dive am Wochenende.
Heute machten wir einen Tauchgang an den Hoehlen mit extremer Stroemung. Bei etwa 3.5 Knoten war es meisterliches Taucher-Koennen unserer Gaeste das diesen Tauchgang erfolgreich machte.
Wir tauchen ab auf 35m Tiefe und treffen ganz genau in ein kleines Loch von der Groesse einer Doppelgarage. Und all das mitten im Ozean bei fetzender Stroemung.
Alle 8 Taucher haben es gut geschafft und wurden von etwa 12 Sandtigern in der Hoehle begruesst.
So extremes Tauchen kommt zum Glueck eher selten vor, aber wenn, dann macht es uns viel Spass.


26.10. 2010

Wir sind wieder zurueck und ich habe folgendes zu berichten :

PROTEA BANKS :

Obwohl es noch immer sehr windig ist haben wir gutes Tauchen auf den Banks. Die alten Tuebinger Andi Schowil und Jochen sind zur Zeit bei uns. Als langjaehrige Tauch- und Geschaeftefreunde haben die beiden diese super Tauchgaenge voll verdient.
70+ Sandtiger, Bullenhaie, Delfine, Buckelwal und sogar einen Walhai.......
Gestern und Heute war Sturm, aber Morgen wird es ein Traumtag.

DEUTSCHLAND UND ITALIEN AUFENTHALT

Der Geburtstag meines Vaters war ein grosses Ereignis mit Stadtkapelle und Chor-Gesang und allem drum und dran. Er ist ein verdienter Mann und wird von der engen Gemeinschaft in unserem Staedtchen gebuehrend verehrt. Ich bin sehr stolz auf ihn !!!!
Nach den Festivitaeten wurde es fuer Beulah und mich Zeit noch etwas Urlaub zu machen und so flogen wir spottbillig nach Italien zu unseren Freunden Sabine und Vincenzo in Florenz.
Es ging dann gleich weiter, etwa 300km nach Sueden auf die Insel Monteargentario.
Dort haben Sabine und Vincenzo eine Urlaubswohnung im vertraeumten Fischerdorf Porto Santo Stefano.
Ich habe fast 30 Jahre in Europa gelebt und hatte keine Ahnung wie schoen unser Nachbarland Italien wirklich ist. Man will doch immer weiter in die Welt hinaus und vergisst eigentlich, dass Europa aus so vielen wunderschoenen Laendern und Kulturen besteht. Jedes land ist eine Welt in sich. Man sollte sich Zeit dafuer nehmen !!!!!
Vincenzo nahm mich gleich zum Tauchen. Mit seinem Boot fuhren wir entlang der Kueste , vorbei an bildhaften Buchten bis wir zu einem seiner Lieblings spots kamen. Um ehrlich zu sein, mir graute es vor dem kalten Wasser und waehrend der ganzen Fahrt habe ich mich psychologisch auf 16 Grad eingestellt.
Als ich dann ins Wasser ging war ich ueberrascht, dass die Temperatur lockere 21 Grad betrug. Und sofort habe ich mich wohl gefuehlt und meinen Tauchgang in Italien voll genossen.
Nach fuenf goettlichen Tagen flogen wir wieder nach Deutschland zurueck und hatten noch zwei Tage mit meinen Eltern im winterlichen Schwabenland.
Mein Freund Matt Schnurri hat mich dort noch aufgespuert. Ich konnte es nicht glauben !!! Habe kein Wort gesagt und weil soviel Betrieb war mit den Festivitaeten und so dachte ich, ich bleibe eher unter dem Radar. Aber der alte Matt hat auf eben dieser Seite gelesen, dass ich zu Hause bin und hat prompt angerufen. Ich danke dir fuer all deine Muehe die du immer fuer unsere Freundschaft machst !!!!!


6.10. 2010

Wir haben vier harte Tauchtage hinter uns mit den oberharten Tauchern Otto, Ruediger, Peter und Rafael vom Tauchertraum.
Die Jungs haben gleich am ANfang gesagt, sie seien zum Tauchen hier. Und getaucht haben wir was das Zeug haelt. Drei Tiefe TG am Tag bei unruhiger See war kein Problem. So hat es uns auch Spass gemacht !!
Jeder Tg war ein Hai-Tauchgang. Von Raggies ueber Zambezies, Black Tips, Duskys nach Gitarrenhaien.
Tolle Sichtweiten und schon wieder waermeres Wasser mit 22 - 23 Grad. Sehr angenehm.
Morgen, 7.10. fliegen Beulah und ich nach Deutschland. Vater wird 80...
Zurueck am 24.10. und danach geht das Tauchen wieder richtig los auf Protea Banks


27.9. 2010

Es ist wieder Ruhe eingekehrt in Shelly Beach und auf Protea Banks.
Als haetten es die Haie gehoert, dass ihnen ein Kampf mit den Fischern droht, sind die meisten verschwunden.
Wir hatten ein gutes, langes Wochenende mit einigen Tauchgaengen.
Ein einziger Zambezi war zu sehen, zum Glueck hat er uns aus der Naehe begleitet.
Gut war, dass wir wieder 6 Raggies in der ersten Hoehle fanden. Diese waren seit ein paar Wochen von Protea verschwunden. Es scheint, dass sie so langsam wieder zurueckkommen. Schliesslich ist es deren volle Saison !!!
Und unser Freund Billy-Bob der verrueckte Zackenbarsch ist auch wieder dabei. Es laesst sich gerne unter seinem Maul kraulen und oft reibt er sich an den Tauchern. Wer nicht darauf vorbereitet ist bekommt den Schreck seines Lebens !!!

Wale ueberall. Wetter mal so und mal anders.....


16.9. 2010

Wir hatten gerade ein bisschen Aerger mit den Fischern von Shelly Beach.
Die haben sich beschwert, dass es zuviele Haie an Protea Banks gibt und sie daher keine ordentlichen Fische mehr fangen koennen. Jedesmal wenn ein Fisch anbeisst kommt ein Hai und schnappt ihn weg...
Daher haben ueber 50 Fischerboote ein Hai-Abschlachtungs Wettbewerb geplant um " das oekologische Gleichgewicht am Riff wiederherzustellen "
Das ist natuerlich eine Aussage die nur einem Fischer einfallen kann....
Jedenfalls wir konnten nicht nur tatenlos zusehen und mussten tun was wir tun konnten um diesem Unsinn ein Ende zu machen bevor er anfing.
Mit Hilfe all unserer Freunde und Gleichgesinnten haben wir ein wahres Erdbeben hier veranstaltet.
Die einheimischen Zeitungen sind voll von Hai-Bildern und Berichten ueber die Notwendigkeit der Haie und die weltweite Abschlachtung die sowieso stattfindet.
Am Radio wurden mehreremal Experten und Haischuetzer intensiv interviewt.
Internet, Facebook, Twitter u.a. sind am gluehen.
Fernseh Sender sind auf Stand By um eine soche Schreckenstat ordentlich zu dokumentieren.
Prominente Leute wie Gerhard Wegner vom Sharkproject, Marc McNulty der Golf-Pro, Derrick Watts ( TV ) Darren Scott ( Radio ) Andy Cobb, Andreas Wilkens ( Deutschland ) Grant Smith von Sharklife, Lesley Rochat von African Ocean, Olivia Symcox von ECR etc, etc haben unseren Kampf unterstuetzt.
Die Muehe die sich diese Leute dafuer gemacht haben war unvorstellbar.

Innerhalb von zwei Tagen war der Zirkus vorbei. Die Fischer konnten einfach gegen diese Stahlwand nicht laenger ankaempfen und haben den Event abgesagt.
Viele haben was positives dabei gelernt. Nicht nur die Gemeindeverwaltung hat gesehen, dass eine solche Untat gegen die Natur der Stadt ein schlechtes Image verleihen wird. Auch unser Tourismus Direktor war voll hinter uns.

Die Behoerden nicht nur aus der Provinz sondern auf nationaler Ebene sind wach geruettelt worden.
Kurz gesagt, es war eine Riesen Aktion zum Schutz der Haie die sowieso unter so viel Druck stehen.
Gut gemacht. Ich bin stolz dabeigewesen zu sein und hoffe, dass es positive Konsequenzen geben wird.......


7.9. 2010
Wir sind wieder zurueck vom Krueger Park. Waren 8 Naechte in unserem Lieblingspark und haben auch diesesmal wieder absolut alles gesehen.
Am ersten Tag gleich Loewen. Zweiten Tag zweimal Loewen, dritter Tag dreimal Loewen ( ganz ehrlich !!!). Daneben natuerlich das Uebliche wie Elefanten, Bueffel, Nashorn, Kudu, Tsesebe, Wasserbock, Sable Antilope und die Liste ist endlos. Ganz zu schweigen von einer Vogelwelt fuer sich.
Wetter war traumhaft. Richtig warm bis fast heiss waerend des Tages und ordentlich kalt in der Nacht.
Und dann wurde endlich unser Traum wahr : Wir fanden ihn, den Leoparden im Baum !!!!
Haben jahrelang nach ihm gesucht. Er war kaum 15m von der Strasse weg in einem dicken Baum. Hieng halt so rum . Mit allem drum und dran.
Einmal strecken, dann gaehnen, dann uns anschauen, dann umdrehen, dann absteigen, dann wieder raufklettern.....haette nicht besser sein koennen und nach zwei-einhalb Stunden und 120 Fotos spaeter wars uns noch immer nicht langweilig.

Zu Hause an Protea Banks lief alles ruhig und problemlos weiter. Auch hier gab es wieder Superlative :

Kyle hat auf seinem letzten Tauchgang DREI Buckelwale und eine Gruppe Delfine in kaum 10m Distanz erlebt !!!!!!!!! Dazu natuerlich auch ordentlich Haie wie 6 Bullenhaie und 4 Black Tips. Merkwuerdigerweise keine Raggies im Moment...


22.8.2010
Heute hatten wir mal kurz Windpause die wir mit einem Baited Dive ausgenutzt haben. Das Ergebnis war : 15m Sicht - 10 Black Tips, 8 Bullenhaie, 2 Duskys und einen Tigerhai !!!!
Wir fahren Morgen nach Pretoria und anschliessend fuer eine Woche in den Kruger Park. Mal eine andere Tierart zur Abwechslung sehen.....


21.8. 2010

Zur Zeit ist es , saisonbedingt, etwas ruhig bei uns. Dafuer haben die Taucher die hier sind richtige Abenteuer-Erlebnisse.
Die Windsaison hat begonnen. Der Wind blaest einen Tag wie verrueckt ( 25 - 30 kn ) und am naechsten Tag ganz wenig. Dann gehts wieder los von der anderen Seite.....Das Meer ist entsprechend meistens aufgewuehlt. Ideal fuer die Magenreinigung !!!
Aber unter Wasser gehts ab ohne Ende.
Heute 10 Zambezies, 10 Black Tips und 2 Duskys. Ganz normaler Tauchgang.
Beim Anfuettern Vorgestern 8 Zambezies und 6 Black Tips fuer 80 Minuten .


7.8. 2010
Wir haben ein volles Wochenende mit Feiertag am Montag. Tauchen Heute war ganz gut. Playground als erstes Ziel war nicht der beste Ort mit nur zwei Bullenhaien aber dafuer war die Nordseite beim zweiten Tauchgang hervorragend.
Wir verweilten die ganze Nullzeit an der ersten Hohle die mit etwa 40 Sandtigersn vollgestopft war. Beim Austauchen und Sicherheitsstop 4 Bullen.
Sicht 10m + und Wassertemp liegt bei 21 C

23.7. 2010

Diese Woche war es ruhig bei uns . Ich habe Dinge erledigt, die man sonst im Leben nicht macht !!! Kuechenkasten repariert !!! Kann sich das einer vorstellen ??!!!!!
Und das bei bestem Wetter.
Und Heute habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten. Ich rief Kyle und JP an und wir trafen uns im Hafen. Melville hat aufs Boot aufgepasst.
31 er Nitrox und die Flasche auf 250 Bar gestopft. Dann ging es los. Playground war unser Tauchziel denn dort war es in letzter Zeit ganz besonders schoen.
Wir tauchten langsam ab waehrend wir von mittelmaessig truebem Wasser in immer klarers und kaelteres Wasser schwebten. Unten auf 35m angekommen sahen wir zuerst keine Haie. Dann schauten wir nach oben.....und da waren bestimmt 50+ Raggies auf etwa 15 - 20m Tiefe. Sah aus wie ein Schwarm Schwalben. Sie kamen auf uns zu. Dazwischen waren Zambezies und Black Tips.
Dann kam ein Riesenschwarm Tunfische und mittendrin Haie.
Raggies und Zams unten am Riff, ueber uns in Wassermitte, ueberall wo man hinschaute.
Ich dachte, entweder bin ich im Paradies gelandet oder ich schaue mir gerade National Geografic im besten Zimmer der Welt an.....

Besser kann ich es wirklich nicht beschreiben. Definitiv einer meiner Top 10 !!!

Und Morgen ? Was macht man wenn man ein Boot zu Hause hat und weiss, dass das Tauchen so gut ist ??????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

21.7.2010
Wir haben viel getaucht und viel gebaited in den letzten 10 Tagen. Das Wetter war und ist absolut perfekt.
Nordseite von Protea Banks und Playground haben ungefaehr 200 Raggies bei 25m Sicht.
Beim Baiten hatten wir fast jedesmal einen Tigerhai und 5 - 10 Bullenhaie
Vom Sardine Run an unserer KZN Kueste ist nichts mehr zu sehen.

Aber unser Trip an die Wild Coast war sehr gut. Wir wollen naechstes Jahr 3 Wochen Sardine Run in Coffee Bay anbieten.
Letzte Juni-Woche

Erste Juli-Woche

Zweite Juli-Woche
Es ist nicht billig, aber es lohnt sich !!! Mehr davon auf unserem Bolg : africandive.blogspot.com/


11.7.2010
Das Fussball Drama ging ja gerade nochmal so leidlich zu Ende. Schade drum, Deutschland haette fast eine Chance gehabt. Trotzdem, alles verlief friedlich und ohne grosse Probleme. Suedafrika hat seine beste Seite gezeigt und hoffentlich haben viele potentielle Besucher gesehen und gehoert, dass unser Land durchaus eine Reise wert ist.
Ich habe lange nichts mehrt geschrieben da wir mit unserer hollaendischen Taucher Gruppe an der Wild Coast beim Sardine Run waren.
Das genaue Tagebuch dazu gibt es bei : africandive.blogspot.com/

Sardine Run bei uns in Coffee Bay war wirklich sehr gut. Wir hatten jeden Tag Action. Es haette sicherlich mehr sein duerfen, aber wir sind alle hoechst zufrieden mit dem Ergebnis.
Nachdem wir dann von der Wild Coast zurueck nach Shelly Beach gekommen sind ging es gleich im Vollgas weiter. Protea Banks, Raggies auf der Nordseite und beim Baiten Tigersharks ( 2 ), Bullenhaie, Black Tips, Duskys ohne Ende. Es scheint als waere das Meer voller Haie.
Und der Wahnsinnshammer : Ein Buckelwal kam bis auf 5m an den Futterkorb !!!!!!!!!
Sichtweiten sind immer so zwischen 15m und 25m, Wassertemperatur 22C
Erste Jahreshaelfte 2010
19.6. 2010
Ich glaube von Fussball will im Moment keiner was hoeren, deshalb konzentriere ich mich bei diesem Eintrag lieber aufs Tauchen :
Wir haben Gestern und Heute Gebaited und hatten bei 20m Sicht 8 Bullenhaie, 4 Duskys und 4 Schwarzspitzenhaie am Korb. Temp war immer noch 23C und daher gut auszuhalten. Nur wenn man dann auftaucht wirds im kuehlen Wind schnell unangenehm.
Aufgrund der bitterlichen Kaelte hier ( 17 C !!!! ) haben wir die Tauchzeit von 7h00 auf 8h00 gelegt damit wenigstens die Sonne ein bisschen waermer ist bevor man den Neopren anzieht.

SARDINE RUN

Am Sonntag 27.6. ziehen wir mit unserer Ausruestung nach Coffee Bay an die Wild Coast um Sardine Run zu machen. Nach Berichten geht dort der Run gerade so langsam los, und wenn wir Glueck haben sind wir genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Wir fahren dieses Jahr mit einer Gruppe Hollaendern von Eigen Wijze Duikreizen an die Wild Coast und hoffen auf eine Woche intensiver Sardine Run Aktivitaet.
Das laeuft dann folgendermassen ab:
Nach dem Fruehstueck fahren wir 12km vom Ocean View Hotel in Coffee Bay zum Hole in the Wall von wo wir unser Boot ins Wasser lassen. Zwischen Boot-Crew und Land-Crew besteht Funkkontakt und laufender Update wo Sardine Aktivitaeten beobachtet werden. Das sieht man gut von den hohen Klippen entlang der Kueste. Toelpel die sich von 20m Hoehe ins Wasser stuerzen sind das beste Anzeichen von Sardinen. Dazu sieht man hunderte Delfine, mehrere Wale und unter Wasser natuerlich Haie ohne Ende.
Wir schauen uns dieses Schauspiel aus allernaechster Naehe an, d.h. wir sind mit dem Boot genau mittendrin. Dann gehst ins Wasser, erst mit Schnorchel und Brille und sobald sich ein Baitball formiert gehen wir mit Flaschen rein. Das kann den ganzen Tag so zugehen. Rein ins Wasser, raus aus dem Wasser, wieder rein, wieder raus. Ich hoffe, wir werden dabei richtig fit und vielleicht auch ein bischen schlank.....???



14.6. 2010

10 - 15 Meter Sicht, 80 + Sandtiger, 6 Bullenhaie, 8 Black Tips, 4 Gitarrenhaie, Wassertemp. 22 C. Super !!! Mehr braucht man zum Thema Protea Banks nicht sagen. Einfach toll, und nach ueber 12 Jahren begeistert mich dieses Tauchen noch immer so wie am ersten Tag !!!

ZUM FUSSBALL :

Beulah hat mich gezwungen mit ihr am Sonntag nach Durban zum Deutschland - Aussi - Spiel zu fahren.
Ich war ja noch nie am Fussball interessiert, aber das war gewaltig !!!
Das neue Stadium in Durban reisst einen einfach gleich von Anfang an total vom Hocker. Da ist was drin in diesem Stadium was man mit Worten nicht beschreiben kann.
Die Organisation hat volle 100% geklappt von der Ankunft am Parkplatz, ueber die Transfers zum Stadium, zum eigentlichen Spiel, die Sicherheit, die Ordnung .....usw. Absolut perfekt.
Alle die nicht dabei waren haben eine negative Meinung zum Thema Vuvuzela. Hier ist meine Meinung :
Ich kann nur sagen, das ist " Fussball Afrika ". Dafuer sind wir hier, dafuer leben wir in diesem Land und dafuer gefaellt und das Leben hier so gut.
Wie kann man eine Stimmung besser zum Ausdruck bringen als mit Ton ? Und je lauter der Ton, desto besser die Stimmung .
Afrika ist laut und Afrika ist unkompliziert. Und so ist auch der Fussball.
Daher passt meiner Meinung nach die Vuvuzela perfekt zum Fussball.
Die Stimmung war der absolute Hammer. Und die Ober-Vuvuzela-Musikanten waren natuerlich die Deutschen und die Aussies. Und ohne diesen Laerm waere es nie daselbe gewesen.
Beim ersten Tor hat es mich foermlich aus dem Stuhl gerissen. Die Stimmung, Das Excitement. Wie eine unsichtbare Hand. Da kannst du nichts dagegen machen. Du fliegst hoch und laesst deine ganze Freude in die Vuvuzela fliessen.
Das macht Krach....und dieser Krach ist Fussball
Das muss man erlebt haben. Absolut !!!!!

P.S. Beim Rock Konzert vor zwei Wochen wars tausenmal lauter. Und das war auch gut so. Denn ein Rock Konzert muss laut sein !!!!


8.6. 2010

Zur Zeit ist es sehr ruhig bei uns, wir tauchen nicht jeden Tag weil kaum Taucher unterwegs sind. Trotzdem, wir haben Paradiesbedingungen hier. Das Wetter ist jeden Tag perfekt. Nur Sonne und keine Wolke am Himmel.
Kein Wind, das Meer absolut ruhig, man kann sich im Wasser spiegeln.
Heute waren wir auf der Suedseite:
-- Sicht war 20m
-- Wassertemp 23 C
-- 7 Zambezies, 6 Black Tips, 5 Gitarrenhaie und Billy-Bob, unser zutraulicher Zackenbarsch

Aber wichtiger als alles andere ist natuerlich die WM. Kaum noch drei Tage zum Anpfiff und die Atmosphaere im Land ist elektrisch. Jeder hat Fahnen am Auto, an den Haeusern, Geschaeftern, ueberall. Die Leute tragen alle Fussball Hemden.
Man sieht es so richtig den Leuten an, dass sich alle auf die WM freuen. Die Alltagsprobleme sind auf Eis gelegt und nichts ist wichtiger als Fussball.
Wir sind uns alle mal zur Abwechlung einig. Gewaltig, die Macht dieser Fussballveranstaltung !!!!
Es ist gut, hier zu sein.....


25.5.2010

Nach fast 8 Jahren Abstinenz von Protea Banks hat Beulah sich systematisch auf diesen Tag vorbereitet indem sie im Aquarium in Durban und mehreremal Aliwal Shoal getaucht hatte.
Dann war es Zeit Big P zu tauchen.
Wetter perfekt. Sonne und Temperaturen um 27C. Kein Wind.
Meer absolut ruhig, Stroehmung Null.
Wir kommen am Riff an und waehrend wir aufroedeln blaest der erste Wal der Wintersaison 2010 keine 4m von unserem Boot entfernt ab.
Das war gleich der erste Hammer !!! Wow. Der erste Wal der Saison und so dermassen nahe an uns.( wir haben uns richtig erschreckt !!!)
Dann gehts ins Wasser. Beulah und ich alleine, Kyle passt oben aufs Boot auf. Das ist schon was Feines. Keine laestige Boje, nur wir zwei.
Die Sicht beim Abtauchen ist kaum 6m, aber sobald wir unten ankommen werden wir von Sandtigern aus allen Richtungen begruesst. Sie kommen auf uns zugeschwommen; manche von unter uns, manche von ueber uns und mehr aus allen Ecken und Seiten. Unbeschreiblich !!!
Soweit wir sehen konnten und soweit wir vorwaerts tauchten, nur Sandtiger. Hunderte, echt !!!
Ueber uns dann ein grosser Schwarm Baitfish und mittendrin ein Manta.
Beim Austauchen leisteten uns zwei Zambezies Gesellschaft.
Mit Beulah wieder auf Protea zu tauchen war ein ganz besonderes Erlebnis fuer mich...auch sie war total begeistert.
Jetzt ist Beulah wieder Protea suechtig !!!!!!!!!!!


18.5. 2010

Also ich muss das unbedingt erzaehlen :
Wir haben Heute natuerlich auf der Nordseite getaucht und haben eigentlich schon hohe Erwartungen gahabt nachdem wir Vorgeastern soviele Sandtiger sahen.
Sobald wir ins Wasser fielen war es klar, dass es ein guter Tauchgang wird. Von 5m Tiefe konnte man schon den Grund auf 35-37m sehen.
Man sieht die Raggies schon von Weitem !!! Ueberall wo man hinschaut sind nur Raggies. Dazu kommt auch gleich ein Tigerhai in kaum 5m Entfernung ganz frech bei uns vorbei. Gefolgt ist er von einem Black Tip.
Alles ist voll von Sandtigern. Unglaublich.
Beim langsamen Auftauchen sehen wir Bullenhaie , Black Tips und Duskys>
Insgesamt :
250 Sandtiger, 1 Tigerhai, 4 Bullenhaie, 2 Black Tips, 2 Duskys, 1 Adlerrochen, 1 Zackenbarsch.....ich weiss, das grenzt schon an Unverschaemtheit
Ich habe bisher 2443 Tauchgaenge gemacht und dieser zaehlt auf jeden Fall zu den Top 5 !!!!


16.5. 2010

DIE SANDTIGER SIND DA !!!!!
Nachdem wir zwei Tage nicht getaucht hatten ging es Heute mal wieder auf die Nordseite. Es war zu erwarten, dass zu jedem Zeitpunkt die Sandtiger ankommen wuerden , denn es ist an der Zeit. Und siehe da, wir kommen an der ersten Hoehle an und finden sie voll mit Raggies.
Erste Hoehle 29, zweite Hoehle 11 und zwischendrin nochmal etwa 30 Exemplare. Das bei einer Sicht von etwa 25m . Temp. oben 24C, unten 21C.
Eine tolle Ueberraschung die wir dann gleich zweimal hintereinander ausnutzten.
Von jetzt an bis Ende November werden wir immer Sandtiger ( Raggies ) auf der Nordseite finden.
Jeden Moment kommen die Buckelwale an........


6.5. 2010

Einen Monat noch zur WM....Wird bestimmt super !!! Das Fussball Fieber steigt. Es gibt hier nur noch ein Thema. Und jeden Freitag traegt das ganze Land ( inklusive unsere Politiker !!! ) Fussballhemden.

Unser neuer Flughafen in Durban hat eroeffnet und scheint gut zu klappen. Ein nagelneuer Flughafen. Wow....wo gibt es sowas ? !!! Ueberall werden Flughaefen erweitert, renowiert etc, aber ein ganz neuer Flughafen wird wohl kaum noch irgendwo gebaut. ...Er liegt jetzt auf der anderen Seite von Durban, also an der Nordkueste. Fuer uns leider ein bisschen weiter weg und daher wird die Anfahrt zu uns nach Shelly Beach / margate um etwa 30 Minuten verlaengert. Als man muss jetzt mit knapp unter 2 Stunden Fahrt rechnen. Alles Autobahn, also ueberhaupt kein Problem.

Wetter und Tauchen ist hammermaessig gut. Heute Baited Dive Nummer 42 und bisher alle absolut erfolgreich.

Sicht war 25 - 30m, Temp 26C und wir hatten 5 Bullen, 4 Balck Tips und einen sehr grossen Dusky. Der Tauchgang dauerte 80 Minuten.

Auf dem normalen Tauchgang sahen wir 3 Bullenhaie, 1 Black Tip, 1 Manta, 15 Gitarrenhaie.....


4.5. 2010, 17h42

Hallo Leute, ich kann jetzt selber meine Seite updaten. Dank an Fabusch kann ich ab jetzt oefter was von mir hoeren lassen.

Das war der erste Test

22.3.2010
Da das Tauchen im Moment so gut ist dachte ich, ein Auszug aus meinem Logbuch waere angebracht :
1.3. 1 tigerhai, 3 hammerheads, 2 bullenhaie, 4 adlerrochen Sicht : 30m Temp: 28C
2.3. 1 tigerhai, 4 bullenhaie, 2 black tips Sicht: 25m temp.: 27C
3.3. 1 tigerhai, 1 hammerhead, 1 bullenhai , 4 adlerrochen Sicht: 25m Temp: 27C
4.3. 1 tigerhai, 3 bullenhaie Sicht : 25m Temp: 27C
5.3. Wind, Hafen geschlossen
6.3. 1 tigerhai, 1 bullenhai Sicht: 15m Temp: 21C
7.3. 2 bullenhaie ,15+ Zackenbarsche Sicht: 35m Temp: 24C oben und 17C unten
8.3. 4 bullenhaie, 1 hammerhead Sicht : 15m Temp: 21C - 17 C
9.3. 2 bullenhaie, 1 black tip Sicht: 15m Temp: 21C - 17C Launch: extrem
10.3. 1 tigerhai, 2 bullenhaie, 2 black tips 1 adlerrochen Sicht : 30m Temp: 23C - 18C
11.3. 2 tigerhaie, 2 bullenhaie, 2 black tips Sicht : 20m Temp: 25C - 20C
12.3. 2 bullenhaie, 2 black tips 2 duskys Sicht : 20m Temp: 26C - 20C
13.3. + 14.3. Freies Wochenende
15.3. 2 tigerhaie, 2 bullenhaie Sicht : 15m Temp: 26C - 23 C
16.3. 1 tigerhai, 4 bullenhaie 2 black tips Sicht: 15m Temp: 25C - 18C
17.3. Tauchen abgesagt wegen Wetter
18.3. 2 tigerhaie, 2 bullenhaie Sicht : 25m Temp: 26C
19.3. Keine Haisichtungen Sicht : 10m Temp: 25C - 20C
20.3. 1 tigerhai Sicht : 10m Temp: 25C - 20C
21.3. 2 tigerhaie, 5 bullenhaie Sicht : 15m Temp: 26C - 20C
22.3. 2 tigerhaie, 3 bullenhaie Sicht: 10m Temp: 24C
So kann sich jeder Interessente sein eigenes Bild machen....

1.3. 2010
Die Tigerhai-Zeit ist da !!!!!
Perfekte Wasser Bedingungen, Sichtweiten bis zu 35m und 28C warmes Wasser laesst das Taucherherz hoeher schlagen.
Fast jeder Tauchgang bringt einen Tigerhai. Beim ersten Tauchgang Heute Morgen hatten wir 3 Hammerheads, 2 Bullen, 1 Tigerhai, 4 Adlerrochen, 1 Zackenbarsch der sich unbedingt streicheln lassen wollte.
Weil es so gut war haben wir beim zweiten Tauchgang angefuettert.
Es dauerte keine 5 Minuten und wir hatten einen Tiger am Bait.
Wir gingen sofort ins Wasser und beobachteten das geniale Schauspiel.
Der Tiger kam manchmal bis auf kaum einen Meter an uns heran. Dazu gab es 6 Bullenhaie und ein Black Tip liess sich am Rande sehen. Er hatte Angst !!
Unsere Taucher - die Gestern auch schon einen Tiger sahen und daher recht verwoehnt waren - sind schlichtweg begeistert.


04.01.2010
Liebe Tauchfreunde,

2009 ist hinter uns und ein neues Jahrzehnt hat begonnen.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass 2009 fuer uns bestimmt eines der besten Jahre war.
Das Geschaeft war gut und mit Ausnahme von ein paar Kritikern die African Dive Adventures mit einem Kindergeburtstag verwechselt haben, hatten wir sehr nette Leute und sehr gute Taucher bei uns.
Wir haben 77 Baited Dives veranstaltet im letzten Jahr. Davon waren nur 4 Dives erfolglos.
Das Anfuettern ist besonders gut angekommen denn es gibt dem Taucher die Moeglichkeit vom Anfang bis zum Ende des Tauchgangs - und nie weniger als 70 - 90 Minuten - hautnah mit den Haien im Wasser zu sein.
Jeder Moment ist ein Erlebnis ganz besonderer Art.
Wer fotographiert bekommt die Super-Chancen und wer einfach nur beobachtet nimmt ein Erlebnis fuers Leben mit sich.
Wir haben das Privileg so dermassen hautnah mit den vielerseits gefuerchteten Tieren eine Zeitspanne zu verbringen und trotzdem besteht absolut keine Gefahr fuer uns.
Dafuer haben wir natuerlich ganz bestimmte Verhaltensregeln die auch unter Wasser kontrolliert werden.
Viele Taucher sind beim Briefing etwas nervoes; sie wissen nicht was sie erwartet.
Ich sage allen Teilnehmern, dass die Taucher sowie die Haie in die Situation hineinwachsen.
Wenn wir ins Wasser gehen sind gewoehnlich erst ein paar Haie am Koeder. Mit der Zeit werden es dann immer mehr und die Situation wird besser und besser. Das laesst den Tauchern genuegend Zeit, sich daran zu gewoehnen.
Und nach jedem Tauchgang ( Baited Dive ) frage ich die Taucher ob sich jemand zu irgendeiner Zeit bedroht gefuehlt habe ?
Alle Antworten sind immer gleich. : Zu keinem Moment hat sich je ein Taucher unwohl gefuehlt. Im Gegenteil, dieses Tauchen ist zweifellos das absolut Beste was es gibt.

Auch das unangefuetterte Tauchen war gut 2009.
Es fing an mit mehreren Tausend Hammerheads Anfang Januar und wurde dann fuer etwa 2 Monate etwas ruhiger.

Dann ab Mitte Maerz kamen die Haie nach Hause !!!!

Ostern war das Beste seit eh, Herbst und Winter ( bei uns !! ) war super gut und jetzt war der Dezember wieder ein Cracker.

Natuerlich gibt es auch flaue Zeiten, wie das in der Natur so sein muss.
Wenn ich Taucher bei uns habe die ein paar Tage bleiben haben sie auch die beste Moeglichkeit gutes Tauchen zu erleben.
Wer halt nur einen Tag kommt braucht sehr viel Glueck. Die Leute gibts auch und sie verstehen dann nicht warum ihnen nicht alles zu Fuessen gelegt wird.
Wir machen uns besondere Muehe fuer Taucher die uns ihre Zeit geben. Ist klar.

Es gibt eine ganz einfache Regel beim Tauchen : Wer viel taucht sieht viel !!!!

In diesem Sinne wuenschen wir allen unseren Tauchfreunden immer gute Luft fuer 2010
Wer uns noch nicht kennt, lasst euch keinen Unsinn erzaehlen von irgendwelchen Neidern. Wer sich nicht sicher ist darf mich zu jeder Zeit alles fragen. Ich schreibe immer nur die absolute Wahrheit.....
zurück zum Anfang



© African Dive Adventures, 2016
designed by  www.bilderreich.de