2020-12-de

Ein Gutes Neues Jahr wünschen wir alle von African Dive Adventures

31.12. 2020 Endlich vorbei !!! Lockdown Level 3 Tag 280

Als erstes wünsche ich allen ein richtig gutes neues Jahr 2021

Corona 2020

Das sagt man leichter als es ist. Es wird Einiges brauchen um ein gutes Jahr zu haben… Wie schon früher gesagt, dieses 2020 war ein Desaster, aber es war ein unglaubliches Abenteuer. Das ist sicher !!!

Kein Mensch haette sich sowas vorgestellt. Das gab es bisher nur im Film, Alter. Und jetzt sind wir auch im Film. Mitten drin !!!

Neue Regeln

Am Montag kam der Präser wieder ins Fernsehen – Ramaphosa. Und ruck zuck waren wieder die Bottle Stores zu. Natuerlich haben wir das erwartet und gleich wieder ordentlich Bier und Whiskey eingekauft. So langsam sieht meine kleine Pool Bar aus wie ein Laden…dann können die zumachen solange sie wollen.

Ausser Alkoholverbot, was übrigens auch fuer Restaurants gilt ( !!! ) sind auch alle Strände im Land geschlossen bis 15.1.

Aber zum Glück dürfen wir weiterhin an Protea Banks tauchen gehen und von Shelly Beach aus rausfahren. Natürlich dürfen weiterhin Touristen aus aller Welt einreisen solange diese einen negativen PCR Test mitbringen.

Also die Regierung will nicht die Geschäfte kaputt machen sondern verhindern, dass sich die Leute unnötig anstecken. Und wir stehen voll dahinter. Wer die Situation hier im Lande kennt weiss, dass es an bestimmten Tagen an den Stränden zugeht wie Sau.

Und da wir jetzt diese Super- Stecker- Variante von Covid haben braucht man sich nur noch anschauen und wird krank…

Ohne Witz, die Krankenhäuser haben kein Bett mehr frei und Sauerstoff ist im ganzen Land alle.

Jeden Tag kommen Leute oder rufen an und fragen nach Sauerstoff. So viele Leute denken immer noch Taucher tauchen mit Sauerstoff also müssen sie diesen haben. Ich habe ein paar Leuten ein paar Flaschen geschenkt und der Rest ist fuer uns selber und unsere Leute reserviert.

Nächstesmal fülle ich all meine Tauchflaschen mit O2 und mache meine Rente damit !!!

Protea Banks Tauchen

Ausser Corona gibt es auch die absolut traumhaften Tauchbedingungen an Protea Banks zur Zeit. Vor ein paar Tagen machten wir nochmal einen angeköderten Tauchgang. Au Mann, das war Epik.

35m Sicht, ein Tigerhai ( distant ), 4 Great Hammerheads, 3 Bullen Haie und 5 Black Tips. Wassertemp 25˚C

Und die Bullen wollten wieder mit uns spielen….

Bullshark on Protea Banks
Bullshark on Protea Banks
Bullshark on Protea Banks
Bullshark on Protea Banks
Bullshark on Protea Banks
Bullshark on Protea Banks
Bull Shark on Protea banks

24.12. 2020 Frohe Weihnachten an alle

Ja, ich habe mein Bestes gegeben um Taucher und Touristen nach Südafrika zu bringen Alles war gut bei uns bis wir jetzt plötzlich unsere eigene Variante vom alten Corona ausgepackt haben. War klar. Südafrika ist wieder ganz vorne in den Headlines. Alles ist immer Superlativ hier.

Und ich steh natürlich mit beiden Beinen mitten im Senfglas….

Alles war okay. 1500 Neuinfektionen am Tag, alles offen. Das Leben war fast wieder normal.

Jetzt müssen wir natürlich überall draussen bleiben und nur die oberharten Abenteurer kommen noch vorbei zu schauen was da los ist.

Wird garantiert nicht lange dauern bis der Südafrika-Corona weltweit verteilt ist…

Es hat sich hier am Alltag bisher nichts verändert . Alles ist offen und mit Ausnahme von ein paar tagen wo die Strände zu sind ist eigentlich alles gut. im Unterbewusstsein allerdings fühlt man sich nicht mehr sehr wohl in der Öffentlichkeit . Man hört überall dass soviele Leute infiziert sind, die Krankenhäuser voll sind und es kaum noch Sauerstoff gibt.

Gestern kam jemand von einem Heim fuer geistig Behinderte. Scheinbar alle krank und sie können nirgendwo Sauerstoff finden. Ich habe ihnen zwei Flaschen voll gemacht aber ob das viel hilft ?
Habe es ihnen natürlich geschenkt mit dem versprechen, dass sie nicht mehr zurück kommen.

Ich habe noch ein paar Flaschen O2 und die sind fuer uns und fuer unsere Leute falls es einen erwischt.

Aber jetzt erstmal Weihnachten machen.  Ich hoffe Beulah hat ordentlich Geschenke fuer mich aufgefahren. Ich brauch mal wieder eine Belohnung, Alter !!! Ich habs ihr oft genug gesagt sie soll nochmal richtig in die Tasche greifen bevor nix mehr drin ist. hahaha bin gespannt…

Machts gut Leute

Just Africa Scuba an Protea Banks

Supp-Diving an Protea Banks

Just Africa Scuba
Vor lauter Tüchern kann man die schönen Mädchen nicht sehen
Supp-Diving.de
Bart, jens, Michael, Rupert, Roland, Regina

20.12. 2020 Lockdown Tag 269 Level 1

Gestern sind mein Freund Supp mit Frau Lolle und Freunden Regina, Jens und Rupert wieder weitergereist. 

Obwohl sie nur drei Tauchtage bei uns verbrachten haben sie unvergessliche Tauchgänge an Protea Banks erlebt. Die Bilder unten sprechen für sich !!!

Ausser diesem Weltklasse Bullsharks Dive haben sie tausende von Hammerhaien, mehrere Adlerrochen, Gitarrenhaie, Sandtiger und mehr gesehen. Leider haben sie diesmal ein volles Programm und konnten nicht länger bleiben. Aber diese drei Tage haben wir zusammen genossen und auch seinen 50.Geburtstag hier gefeiert. Wie jedes Jahr gingen wir ins Flavours Restaurant , unschlagbar das beste Restaurant in dieser Gegend.

Auch Bart, unser belgischer Gast fliegt heute wieder nach Hause. Mit Tränen in den Augen !!! 

Für Supp und seine Gruppe als auch für Bart war die Reise nach Suedafrika problemlos. Jeder braucht lediglich einen negativen Covid Test und – schwupp – ist man im Urlaub. Der psychologischer Wert, nach langer Zeit mal wieder woanders zu sein und zu tun was einen wirklich glücklich macht, ist riesig. Vicky meinte schon im Oktober, eine Urlaubsreise ist absolut notwendig in diesen schwierigen Zeiten um nicht total zu verzweifeln.  Jedenfalls wir freuen uns über jeden Gast der seine Freiheit geniesst solange wir diese noch haben…Wer weiss was noch alles kommt..

Heute haben wir seit ewiger Zeit mal wieder einen freien Sonntag. Beulah und ich haben diesen gleich mit einem Sektfrühstück eingeleitet. Die Sonne scheint und das Wetter ist super warm hier. Gleich springe ich noch ins Schwimmbad.

Hammerheads on Protea Banks
Bull Shark Protea Banks
Bull Shark Protea Banks
Bull Shark Protea Banks
Bull Shark Protea Banks

17.12. 2020

Get the Adrenaline Push
Bull Shark Protea Banks
Bull Shark Protea Banks

15.12. 2020 Lockdown Tag 264

Corona Nachrichten

Also Gestern hat der Präser ( Präsident ) geredet. Er hat uns geschimpft und gesagt weil die Leute nicht hören wollen und dauernd diese Super Spreader Parties veranstalten sieht es jetzt so aus als seien wir definitiv in der zweiten Welle.

Eine Party bei Durban endete mit 1000 Neuinfektionen. Diese Leute gingen dann nach Hause in ihren Familienkreis und verteilten den Virus schön weiter.

Hauptsächlich sind es mittlerweile die doofen Kids die denken sie seien immun.

Die Krankenhäuser füllen langsam auf. Neuinfektionen schiessen von 1500 am Tag vor noch zwei Wochen auf über 8000 am Tag Gestern.

Mit den Sommerferien vor der Tür, jeder weiss was passiert. Die Leute haben Schnauze voll von dem ganzen Zeug und wollen nur noch einen draufhauen. Und zwar wie !!!

Dass dies zu einer Flutwelle von Neuinfektionen führen wird ist eh klar.

Somit wurden jetzt alle Strände in der Ost Kap Provinz und entlang der Garten Route bis nach den Sommerferien geschlossen.

Bei uns in KZN sind die Strände geschlossen am 16.12. / 25.12. / 26.12. / 31.12. / 1.1. / 2.1. / 3.1.   Das sind Traditionsgemäß die Tage wo tausende von Leuten an die Strände kommen und 24 Stunden durchfeiern.

Ausserdem gibt es Ausgangssperre von 23 Uhr bis 4 Uhr täglich. Die Bottlestores dürfen nur noch von Montag bis Donnerstag Alkohol verkaufen und die Kneipen müssen alle um 22 Uhr zumachen.

Zum Glück dürfen wir weiterhin jeden Tag tauchen. Die Tage an denen die Strände zu sind betrifft uns nicht.

Glück gehabt…fürs Erste…

Protea Banks Nachrichten

Wir , besonders ich, sind viel getaucht die letzten Wochen. Kaum mal Pause. So langsam merkt man die Anstrengung…

Als die letzte Gruppe abgereist war freute ich mich auf ein paar Tage über Wasser. Als ich aber meine Buchungen anschaute – das mach ich eher selten diese Tage weil ja sowieso nicht viel los ist – sehe ich, Russel von Johannesburg ist gebucht…

Kommt am Sonntag an, das Zimmer ist nicht gemacht, das Bad nicht sauber. Ja traumhaft !!!
Ich geh zur Taucher Villa und mach schnell alles recht. Mir läuft der Schweiss runter wie nochwas. Es ist auch richtig heiss und schwül bei uns.

Tauchen ist sowieso immer gut, aber drauflegen bei einem Taucher in Corona Zeiten tut ein bisschen weh. Bis ich merke, er ist ein Rebreather Taucher.

Der Schmerz ist sofort vergangen. Gestern habe ich auch eher unerwartet meinen eigenen Rebreather wieder in Gang bekommen. Eigentlich brauchte ich ein Ventil was ersetzt werden musste. Dann fiel mir ein, mein Trocki hat so was Ähnliches. Unglaublich aber es passte ganz genau.

Jetzt war ich natürlich Feuer und Flamme. Wir haben super Wetter, flache See. Das Wasser ist blau und warm.

Strömung fetzt, aber das sollte kein Problem sein.  Wir gehen ohne Boje damit wir nicht unkontrolliert übers Riff fliegen. Gleich beim Abstieg sehen wir einen Great Hammerhead. Ein riesen Tier mit über 4m Länge. Dann Schulen von Hammerheads, eine nach der anderen. Es waren mehrere Tausend Haie.

3 Adlerrochen, 12 Bullenhaie von denen 7 uns eine zeitlang folgten. Black Tips und Gitarrenhaie. Zum Abschied ein kleiner Dusky.

Sicht 25m. Zwei überglückliche Rebreather Taucher.  Auf jeden Fall der beste Tauchgang in diesem Jahr !!

Hammerheads on Protea Banks
Hammerheads on Protea Banks
Hammerheads on Protea Banks
Eagle Ray on Protea Banks
Eagle Ray on Protea Banks
Eagle Ray on Protea Banks
Eagle Ray on Protea Banks
Marlin on Protea Banks
Marlin

13.12. 2020 Lockdown Tag 262 Level 1

Lockdown und Corona Neuigkeiten

Jou, bei uns ist jetzt offiziell die zweite Welle am Anrollen. Unsere täglichen Neuinfektionen sind von 1500 auf 8000 angestiegen. Und das trotz heissen Sommer Temperaturen …also hat uns der alte, fiese Virus schon wieder überlistet..

Bisher ist aber noch alles beim Alten hier in Südafrika. Alle Bars, Shops, restaurants, Hotels und Gästehäuser sind offen.

Wie überall auf der Welt haben auch hier die Leute total die Schnauze voll und kümmern sich nicht mehr um ihre und anderer Leute Sicherheit.. Ausser in Einkaufszentren und Flughäfen trägt kaum noch einer eine Maske. Distanz halten gibts schon lange nicht mehr. Alle hängen aufeinander drauf und verseuchen sich…

Überall das Gleiche….

Trotzdem, die Regeln stehen. Jeder darf ins Land einreisen solange er einen negativen Covid Test hat. Daran wird sich auch nichts ändern. Ein erneuter harter Lockdown ist eigentlich undenkbar. 

Die Südafrikaner, besonders die schwarzen, aber auch die weissen würden auf die Barrikaden gehen. Das ist sicher.

Ich habe vorsichtshalber meine Pool Bar wieder bis zum Rand aufgetankt . Bier, Whiskey und alles was das Herz begehrt und die Leber fürchtet.

Das tägliche Leben verläuft fast ganz normal. Allerdings hört man mehr und mehr Bekannte die entweder jemanden mit Corona kennen oder selbst schon verseucht waren. Der Virus kommt immer näher. Das ist sicher.

Die Frage bleibt wirklich : wann fangen wir uns den Virus ein und wie werden wir damit umgehen ? Werden wir Glück haben und ohne bleibende Schäden davon kommen oder wird es uns umlegen ?
Ich habe Diabetes 2 und  Bluthochdruck und stehe als solcher eigentlich ganz vorne auf der Abschussliste.

Mal sehen was passiert. Mehr kann man eigentlich nicht machen.

Tauchen an Protea Banks

Reden wir lieber über das tolle Tauchen an Protea Banks. Das ist freudig und nicht so depressiv wie der Virus.

tauchen war sagenhaft. Wir hatten eine Gruppe aus Kapstadt und ein Taucher aus Belgien kam zur gleichen Zeit.

In dieser Woche hatten wir acht verschiedene Hai Arten.

Tigerhai, unendlich viele Hammerhaie, Great Hammerheads, Schwarzspitzenhaie, Duskies, Bullenhaie, Raggies und Gitarrenhaie.

Die Sicht war immer 15m – 20m bis auf Freitag wo wir sehr reduzierte Sicht hatten wegen Algenblühte .

Und genau an dem Tag entschieden wir uns einen angeköderten Tauchgang zu machen.

Zuerst waren wir im Wasser ohne Haie. Nach 5  Minuten kam der erste Bullenhai. Kurz darauf der zweite und etwas später der dritte. Drei Bullenhaie am Köderball und direkt an den Tauchern. Und das alles bei 5m Sicht.

Der Tauchgang war so dermassen gut, ich war total begeistert und mit mir all meine Taucher. Kein einziger Schwarzspitzen Hai zu sehen. Nur die dicken, gemütlichen Zambezies. Sagenhaft.

Es waren zwei männliche und ein weiblicher Bullen Hai. Das gibt es ganz selten. Meistens sind alle Haie am Köder immer weiblich. Genial.

Ein paar Tage vorher hatten wir über 50 Gitarrenhaie. Ich hörte auf zu zählen bei 38 und dann kamen noch mehr und mehr.

Als Beulah das auf Facebook setzte wurden wir von verschiedenen Wissenschaftlern angerufen und nach diesen Tieren gefragt. Ich habe gelernt, dass die Giant Guitarsharks oder Guitarfish auf der Liste der höchst gefährdeten Tiere stehen. Es gibt wohl kaum noch Orte an denen diese Rochen oder Haie wie wie sie nennen ,vorkommen. Die Tatsache, dass wir über 50 Stück gesehen haben  haben unsere Meeresbiologen total begeistert. Wir freuen uns mit ihnen und hoffen, dass sich diese Art wieder erholen kann.

Scalloped Hammerheads
Raggedtooth Shark
Bull Shark
Bull Shark
Bull Shark

4.12. 2020

Noch kurz was zur Lage in Südafrika :

Seit etwa einer Woche steigen unsere Neuinfektionen von 1500/1800 auf 3200 bis 4200 Gestern.

Zum Glück konzentriert sich das alles auf die Gegend um die Ostkap Provinz, East London, Port Elizabeth, sowie auf die Garten Route. Das ist der Süd Westen des Landes.

Bei uns an der Ostseite sowie Nordseite ( Johannesburg, Krüger Park, Drachensberg Gebirge etc ) des Landes scheint alles relativ ruhig zu sein.

Touristen aus allen Ländern dürfen einreisen solange sie keinen negativen Covid Test mitbringen der nicht älter als 72 Stunden ist.

Das wird auch so bleiben denn erstens ist nichts verkehrt mit Leuten die keinen Covid haben ( es sei denn es sind Deppen…hahaha) und zweitens brauchen wir den Tourismus ganz dringend im Land.

4.12. 2020 Lockdown Stufe 1

Letztens waren meine Hausangestellte Prian und ich in der Küche als wir ein merkwürdiges Geräusch hörten.  So ein komisches Surren wie Mutters Tinnitus…

Wir schauten und suchten und losneten und schliesslich fanden wir eine Wespe die sich ein Nest in meine derzeit ungenutzten Kaffeemaschine gebaut hat. Geht natürlich bei aller Tierliebe nicht. Wir haben die alte Wespe verscheucht und ihr Haus abgebrochen.

Alles klar. Dann geh ich in meine Bar und hol mir einen Drink und da ist doch tatsächlich auch so ein Wespengebäude.

Alter, das war ein richtiger Wohnblock…

Ich rief dann Prian zu Hilfe weil sie mittlerweile schon Erfahrung im Wespenhausabbruch hatte ( !!! ) und sie demolierte dann dieses Ding.    Eigenhändig.

Kurz darauf rief sie mich um mir zu zeigen was sich dort schon für eine interessante Zivilisation gebildet hatte. Es waren etwa zehn Larven zu Hause und das Interessante, wir zählten die Leichen von 18 Giftspinnen.

Wir wussten, dass es Giftspinnen waren und keine ungiftigen denn wir kennen die relativ kleinen, schwarzen Spinnen die wir fürchten wie Corona (oder die Pest).

Also wir nehmen an, die Larven hätten sich in Wespenkinder entwickelt und die Spinnen waren als Nahrung für die Babies gedacht. 

Sorry Jungs, aber bitte nicht in meinem Haus.

Interessant ist, dass die Wespe oder Wespen Ehepaar die Giftspinnen ermordet hat. Wahrscheinlich mit einem Stachelstich ins Herz. Hammer…

Auf jeden Fall muss ich den Wespen dankbar dafuer sein, dass sie sehr wahrscheinlich diese Spinnen in und um mein Haus rum aufgeräumt haben.

So sind diese Wespen, und das sind richtige Brummer, eigentlich ganz wichtige Lebensgenossen von uns die uns einen guten Dienst erweisen. Ich bin froh, dass wir sie ’nur‘ verscheucht und nicht umgebracht haben. Auch wenn dabei eine ganze Generation von Wespen abgetrieben wurde…

Tut mir leid, Freunde

3.12. 2020 Lockdown Stufe 1

Und hops, da stehen wir schon wieder vor Weihnachten und dem Jahresende . So schnell geht auch ein Scheiss-Jahr vorbei.

Aber war es wirklich so mies, 2020 ?  Klar, das ganze Theater mit der Corona ist eine Katastrophe. Da gibt es nix zu diskutieren.

Unsere Geschärfter, Tauchen, Sardine Run, Gästehaus und Schwimmbad Service/Reparaturen haben nicht viel Geld verdient dieses Jahr. Wir mussten einiges zuschiessen um unseren Lebensstil zu erhalten.

Aber andererseits war dieses Jahr doch auch sehr interessant. Zuerst 5-6 Wochen Urlaub im eigenen Haus war fuer uns eigentlich ein ungewohnter Genuss. Unsere Hunde hätten sich nichts Besseres wünschen können. Sind jetzt natürlich total verhätschelt !!!

Dann haben wir uns eine fragwürdige Lizenz besorgt und begannen unsere 85 Schwimmbäder wieder zu versorgen. Wir kamen damit durch hauptsächlich weil wir nie gecheckt wurden. 

Kurz drauf durften wir wieder tauchen. Zuerst nur auf privater Basis, danach nur mit halber Bootsbesatzung und ab Ende Mai konnten wir wieder ganz normal mit voller Auslastung tauchen. Natürlich hatten wir nicht viele Taucher bei uns um auf volle Auslastung zu kommen. Aber es war eine richtige Freude, nach ‚langer Zeit‘ wieder unser geliebtes Protea Banks zu sehen. Das war wie Weihnachten 1967, Opa !!!

Die letzten zwei Monate hatten wir einige südafrikanische Taucher bei uns. Mehr als je zuvor. Es lag daran, dass die Leute Covid müde waren und aus dem Haus mussten. Mozambique und andere Länder waren zu und so hatte man keine andere Wahl als im Land zu bleiben.

Das hat uns auf jeden Fall viel geholfen.  Kopf ist aus dem Wasser und ein bisschen vom Hals auch.

Dezember und Januar sehen hoffnungsvoll aus. Ab nächster Woche ist unsere Gegend ziemlich ausgebucht mit einheimischen Urlaubern. Hier und da drückt jetzt auch wieder der internationale Markt durch. Am Sonntag kommt ein Belgier zu uns, dann in 10 Tagen kommt mein Freund Supp mit 4 Tauchern und für den Januar habe ich eine Gruppe Ukrainer und sonst regelmäßig immer ein paar Leute.

Mal sehen was passiert. Wir leben jetzt in unvorhersehbaren Zeiten. Meistens planen wir von Woche zu Woche. Mehr geht nicht.

Eins ist sicher, das Leben ist voller Emotionen. Diese Ungewissheit zwingt uns Mikropläne zu machen. Ich muss sagen, es ist auf jeden Fall interessant und hat auch seinen Reiz.

Wenn das kein Abenteuer ist, Alter !!!!!