2018-07

Juli Sardine Run
Und hier das Photo vom Weissen Hai an Protea Banks
Es ist nicht gut weil es aus einem Video genommen wurde. Aber es zeigt deutlich, dass es der Richtige ist !!!

27.7. 2018
Im Juni und Juli dreht sich ja alles hauptsächlich um den Sardine Run. Tausende und zig-Tausende von Leuten verfolgen dieses Geschehen weltweit. Es sind wahrscheinlich eher Millionen als weniger. Da wir beim Run mitmachen, muessen wir auch im Internet up-to-date sein. Das ist oft sehr viel Arbeit da wir ja nicht wie viele Andere, den ganzen Tag im Büro rumsitzen !!
Wir sind alle hands-on immer dabei im Geschehen und sehen das Büro fast nur abends. So ist unser Lebensstil.
Also während wir pausenlos über den Sardine Run berichtet hatten ist natürlich auch viel an Protea Banks passiert.
Oft habe ich einen kurzen Anhang im Sardine Run Tagebuch gemacht aber meistens war ich dann zu müde um besonders genau zu berichten.
Wir hatten zahlreiche Tauchgänge an denen wir Buckelwale auf SCUBA sahen. Das ist immer ein ganz besonderes Ereignis. So ein Wal sieht zuerst aus wie ein U-Boot bevor man es als Wal erkennt. Gewaltig.
Karen und Holger hatten zwei und drei Wale beim angeköderten Tauchen. Das war zwar nicht deshalb weil wir Köder im Wasser hatten, sondern einfach eine Neugierde des Tieres das sich mal anzugucken will was da so abgeht in der alten Stube.
Die Taucher die sowas erleben nehmen eine wahnsinns Erinnerung fuer den Rest des Lebens mit. Keine Frage.
Obwohl unsere Tigerhai Saison im März/April ein Flop war, sehen wir immer noch Tigerhaie an Protea Banks. Auch Heute hatten wir zwei gleich !!
Die Sandtiger kamen in riesigen Mengen gleich im Mai und nach zwei /drei Wochen wurden es immer weniger bis wir dann so bei 10 Stück stehen blieben.
Und zum erstmal seit wir tauchen sehen wir fast keine Bullenhaie im März, April und Mai. Ganz ungewohnt.
Ist es Grund zur Besorgnis ? Ich weiss es noch nicht…glaube es eher nicht, denn wir haben grundsätzlich mehr Haie an Protea Banks als je zuvor.
Heute sind wir wieder getaucht, das erstmal diese Woche. Ich war der Bootsfahrer denn ich muss meine Wunde am Bein aus dem Wasser halten.
Als die Taucher hochkamen wurde nur gejubelt.
Sie sahen hunderte von Sandtigers an der Nordseite von Protea Banks, hunderte !!!
Dazu zwei Tigerhaie und 5 Black Tips. Und ich sitze ganz ruhig oben auf dem Boot und habe keine Ahnung was da unter mir alles abgeht…Alter !!!

26.7. 2018
Ich habe lange überlegt ob ich es schreiben soll. Aber irgendwie gehoert auch diese Geschichte zu diesem Blog.
Also ich wurde vor etwa zwei Wochen von einer giftigen Spinne gebissen…
Seit 29 Jahren lebe ich hier in Afrika, und noch nie ist mir sowas passiert. Natürlich hört man öfters von Leute die einen Spinnenbiss haben. Aber man nimmt da meistens nicht besonders viel Anteil. Echt, eh…
Eines Tages hatte ich also einen roten Fleck an der rechten Wade. Und es juckte ein bisschen.
Ich dachte nicht weiter drüber nach, ab und zu kratzt man sich halt dann. Tage später sieht es aus wie ein grosser Pickel. Gibt es jemanden der nicht einen Pickel ausdrückt ? Ich kenne Keinen !!
Und damit begann mein Leidensweg……
Den Biss selbst habe ich nicht bemerkt. Es tut nicht weh, man sieht wohl fast nie wie und wann die alte, miserable Drecks-Spinne einem den Fuss verwatzt.
Der rote Fleck wurde so gross wie ein 2€ Stück , tat aber nicht weh.
Jeder Tag der verging wurde der Fleck ätzender.
Als starker Deutscher mit gutem Blut dachte ich natürlich : Wir schaffen das…
Alter !! Es wurde immer schlimmer
Ich will aber jetzt keine Parallelen ziehen zur deutschen Politik…Nein, nein.
Ich musste ja Protea Banks weiter tauchen als all meine Crews fein Urlaub in Coffee Bay machten und den Sardinen frohlockten. Und so hatte ich keine Wahl als weiterhin jeden Tag ins alte Salzwasser zu gehen.
Keine Frage, das hilft nix…
Irgendwann mal meinten selbst meine Gäste, es wäre jetzt wohl doch an der Zeit, dass ich mal den Arzt besuche.
Ich sah es ein.
Karen und Carrie meldeten mich an und sobald wir wieder an Land waren fuhr ich schnell hoch.
Onkel Doktor hatte fast einen Herzinfarkt als er die Wunde sah.
Er verschrieb mir Antibiotika, ALter, die Tabletten waren so gross, dass man davon abbeissen musste .
Nach drei Tagen war es immer noch nicht besser, eher schlimmer.
Frank und Claudia zwangen mich, nochmal zum Doc zu gehen.
Dieser meine, ja…blah, blah, das muss man aufschneiden, blah, blah, blah. Hast du Morgen Zeit ?
Nein, natürlich habe ich keine Zeit, sage ich. ( ist doch klar, oder ??!!!)
Ja, blah, blah, blah, meint er. Blah, blah…nein, geh mal in diesen Raum rein, ich komm gleich. Warra, warra, warra.
WAAAS ???? Ich habe einen Herzinfarkt auf der Stelle.
Alter, Doktor, ich muss mich erst darauf vorbereiten…nein !!! Du kannst doch nicht einfach so mein Bein aufschneiden, eieieiei, ich weiss nicht was mir geschieht. Mir ist total schwindlig.
Und keiner da der mir helfen könnte..
Die alte Claudia sitzt wahrscheinlich irgendwo beim Sekt-Trinken am Meer und ich sitz in der Scheisse…
Ich frage den Arzt, was passiert denn wenn wir nicht aufschneiden ? Er meint, du kannst evtl das Bein verlieren…
Ein Holzfuss….das waer ja noch der Geck…
Aber nicht von einer alten Scheiss-Spinne. Hai ja…
Na gut, vielleicht ist es besser wenn man nicht zuviel Zeit zum Nachdenken hat.
Die Krankenschwester empfängt mich und legt mich auf die Bahre.
Das Bein wird professionell abgedeckt, nur die Wunde schaut noch heraus. Alles wird ordentlich desinfiziert.
Dann kommt die Metallspritze raus. !!! !!! !!! Mir fehlen die Worte….Alter !!
Nicht die Plastkspritze die man wegwirft, die man vergisst, nein, die Stahlspritze. Die man wiederverwendet, und wieder…unvergesslich…!
Also, wir betäuben jetzt die Wunde dann wird sie aufgeschnitten und das tote Gewebe wird mit dem Skalpell herausgeschält bis die Wunde sauber ist. Das geht aber ziemlich tief in die Wade rein. Wir werden wahrscheinlich auf den Muskel stossen und muessen daher schon richtig betäuben. Sagt sie.
Es gibt nur eine Tür im Raum…..Da kommst du nicht raus, Alter.
Die erste Spritze geht rein und ich häng an der Decke.
Als ich wieder runter auf das Krankenbett falle denke ich, die hat sicher was verkehrt gemacht. Die Spritze ging garantiert ganz durch das Bein durch. Kam wahrscheinlich unten wieder raus. Alter hat das weh getan !!!
Ich schau mal kurz hin und seh die Nadel reicht von hier bis Afrika….selbst wenn ich abhauen würde, würde sie mich mit dieser Nadel noch erwischen.
Keine Chance…
Die zweite Spritze kommt. Ich kanns nicht sehen…
Drei, vier, fünf….Alter. Es hört gar nicht mehr auf…sechs, sieben…bald verlier ich das Bewusstsein.
Es ist die totale Horror-Show. Echt.
Und dann hört die Schwester auf. Sie klopft auf meine Biss-Wunde und ich spür absolut nix.
Sicher könnte sie mir jetzt auch eine ordentliche Ohrfeige geben ohne, dass ich es merke… Bin total fertig.
Fabian lacht sich kaputt. Der ist Zahnarzt und kennt nichts anderes….
Der Arzt kommt rein und fragt, ob alles taub sei. Beide klopfen und drücken an der Wunde rum und fragen mich ob ich was spüre.
Nein. Nix. Taub. Tot.
Er fragt nochmal… Das bedeutet, er hackt mir den halben Fuss ab sonst waere er nicht so dermassen besorgt.
Ich starre nur an die Wand. Weiss ganz genau was fuer eine färbe sie hat, welchen Code diese Farbe hat und wann sie aufgepinselt wurde…war noch nie so intensiv an Wandfarbe interessiert.
Irgendwas passiert an meinem Bein, aber ich guck nicht hin. Niemals, denn es wuerde mich fuer immer verfolgen.
Das ist der Stoff aus dem Alpträume gemacht sind. Junge, Junge…
Es dauert ewig lange bis er endlich sein Messer wegsteckt.
Alles klar, mein er. Wir mussten tief gehen. Du hast zu lange gewartet.
Hats weh getan ? Fragt er.
HATS WEH GETAN ???? Nein, Doc. War echt cool. Hat Spass gemacht…
Die Wunde wird verbunden, warst tapfer, meint er…Jo. Thanks.
Ich bin traumatisiert..
Irgendwo finde ich mein Auto, irgendwie komme ich nach Hause…
Aus ethischen Gruenden verzichten wir auf explizites Bildmaterial !!!!!

25.7. 2018
So langsam normalisiert sich alles wieder bei uns. Wir hatten ein bisschen Tauch-Pause diese Woche und brauchten diese Zeit dringend um wieder Reparaturen an unserer Ausruestung zu machen.
Alter !!! Es hört nicht auf. Ich waere fast weggerannt.
Ich benütze den alten Traktor ein einziges mal und – zack – geht was kaputt. Ein Kreuzgelenk am Rad.
Na gut. Das Rad blockiert wenn man einschlägt, der Traktor muss sofort an seinen Parkplatz und der Mechaniker her. Er sagt mir welches Teil ich bestellen muss und solange der Traktor in der Sonne steht platzt ein Vorderreifen. Echt ???
Ich suche einen gebrauchten Reifen, den gibt es aber nicht weil mein Trekker natuerlich wieder alles andere als Standard Groessen hat. Also muss ich zwei neue Reifen bestellen. Kostet : Ein halbes Vermögen.
Wir schrauben die Räder ab und -plumps- geht es, die Kugellager fallen raus….
Kein Problem, wir kaufen halt neue Kugellager und Dichtungen.
Mich Haus vom Hocker als ich den Preis höre.
Alter…damit machen Andere Urlaub…..
Der Reifenverkäufer empfiehlt, dass wir die Felgen sandstrahlen lassen damit der Rost weg kommt. Gut, dann koennen wir sie auch gleich verzinken, dann ist Ruhe.
Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung liegt mein Traktor in tausend Teile auseinander geschraubt auf einer Düne. Ich bin nicht ganz sicher ob das nochmal alles in Ordnung kommt, aber wenn, dann habe ich praktisch vorne einen neuen Traktor und hinten einen alten…
Von den Booten, den Autos und dem Rest reden wir Heute lieber nicht mehr, denn ich glaube, das Internet ist dafuer nicht gross genug.
Ausserdem muss ich jetzt Strom sparen und das Licht ausmachen damit ich die Rechnung bezahlen kann….

19.7. 2018
Beulah ist um 17 Uhr zu Hause angekommen. Seit ganzen fünf Wochen habe ich sie nicht mehr gesehen. Und da steigt sie aus ihrem Pick Up 4×4 aus. Wow !!!
Was fuer eine Frau !!!
Die Hunde und ich überschütten sie mit Wiedersehensfreude.
Es gibt unendlich viel zu erzählen. Das wird sicher auch noch tagelang so weitergehen. Fünf Wochen ist eine lange Zeit. Unglaublich wie schnell sie vergangen sind und unglaublich wieviel bei uns in dieser Zeit passiert ist.
Natuerlich hat es der Sardine Run voll in sich.
Ich bin voll gespannt auf ihre Reaktion zu meinen Renovierungsarbeiten. Wir sitzen in der Kueche und trinken ein Glas oder zwei. Als sie die Hände waschen will merkt sie , dass wir neue Wasserhähne haben. Au, schoen , sagt sie !!!
Die erste Etappe ist gewonnen. Das war aber auch einfach.
Beulah freut sich an den Blumen und Ballons und ein voller Kühlschrank bedeutet, sie muss erstmal nicht einkaufen gehen. Ausruhen und faules Wochenende ist angesagt.
Nach Pizza, Bier und Wein kommt der grosse Augenblick. Sie will baden gehen…
Sie sieht das neue Bad und ist begeistert. Gottseidank….Alles ist gut.
Die neuen Pflastersteine um das Schwimmbad herum zeig ich ihr jetzt gleich noch. Das ist aber auch kein Problem mehr denn das ist ganz besonders schoen geworden.

18.7. 2018
Unser Sardine Run 2018 ist vorbei.
Wir hatten bei Weitem den besten Sardine Run seit wir vor zehn Jahren damit begonnen haben.
Die Erlebnisse in diesem Abenteuer sind unvorstellbar. Man muss dabei gewesen sein, man muss Glück gehabt haben und man muss einen offenen Horizont haben.
Wir hatten richtig viele Bait Balls was ja das ultimative Erlebnis beim Sardine Run ist. Der Ober-ultimative Bait Ball war die 6 Stunden Hammer-Show. Sechs Stunden lang dauerte es bis dieser riesige Bait Ball zerfetzt wurde. Es waren Haie, Delfine, Tölpel und Brydes Wale dran. Ununterbrochen wurde gefressen, gejagt, geschluckt. Die riesigen Wale kamen direkt zwischen den Tauchern durch und schaufelten eine Baggerschaufelladung in einem Zug. Aber auch andere, kleinere Bait Balls hatten voll Action. Hunderte von Haien, Tausende von Delfinen und Tölpel die in Hunderten vom Himmel regneten.
Wir hätten nie gedacht, dass es jemals so dermassen gut sein kann.
Natürlich gab es auch ruhige Tage. Sogar Tage an denen wir gar keine Sardinen gesehen haben. Aber an diesen Tagen hatten wir brillante Walbegegnungen, wir hatten Superpods von Delfinen die sich über Kilometer hinzogen, wir hatten Ocean Action.
Und genau das ist der Sardine Run. Alle Meeresbewohner die zu diesem Spektakel dazugehören formen den Sardine Run. Wenn sie alle zusammenkommen haben wir die ideale Situation. Natürlich kann nicht immer alles ideal sein…so ist das Leben.
Auch gab es einen extremen Sturm der die Stromversorgung unterbrach. Vier lange, kalte Tage lang gab es keinen Strom im Hotel , kein warmes Wasser, etc.
Unsere Gäste haben gelitten, das ist keine Frage. Es gab einen kleineren Generator der wenigstens das Restaurant, die Kueche und die wichtigsten Gegenden im Hotel mit Licht versorgte. Das Bad des Managers hatte warmes Wasser und so durfte jeder Gast in diesem Bad duschen….ich will mir nicht vorstellen wie das dort aussah….
Niemand wurde verletzt, niemand brauchte medizinische Versorgung, niemand ist auch nur im Geringsten zu Schaden gekommen. Und das während den ganzen 5 Wochen die wir in Coffee Bay gearbeitet haben.
Ich glaube, das ist ein gutes Zeugnis.
Beulah, Spike und ihre Crews waren unschlagbar. Unsere Leute sind voll diszipliniert und daher können sie auch ihre Arbeit ordentlich machen. Wenn ich abends um acht Uhr mit Beulah telefonierte waren alle Angestellten von uns bereits im Bett….
Gestern kam Boot Nummer 2 nach Hause und der Killer-Traktor. Heute kamen Spike, Steve und Marco an und sie hatten das dritte Boot mitgebracht. Die Boote sehen aus wie Sau, aber der tatsächliche Schaden der in all dieser Zeit an unserem Material entstanden ist hält sich in akzeptablen Grenzen. Ich kann echt nicht meckern…
Die nächsten Tage wird geschrubbt und poliert, das ist sicher..
Und das Wichtigste natürlich ist Beulah’s Rückkehr Morgen.
Wie es sich gehört verlässt der Kapitän sein Schiff zuletzt.
Und Beulah ist ein Kapitän vom Feinsten.
Heute hat sie den Sardine Run 2019 mit dem Hotelbesitzer besprochen und mit der Buchhaltung die letze Abrechnung gemacht. Die Frau kann arbeiten,,Alter !!!
Morgen kommt sie endlich nach Hause. Ich war Heute beim Einkaufen. Das Haus ist voll mit Blumen und Luftballons, der Kühlschrank geht kaum noch zu vor lauter Leckerbissen.
Bald ist diese verrückte Zeit wieder normal. Wir haben bereits über 60 Buchungen fuer den Sardine Run 2019. Das gab es noch nie !!!
Unsere Buchungen sind offen. 15. Juni bis 20. Juli 2019

16.7. 2018 Sardine Run Tag 27
Ich kann es nicht glauben, aber Heute ist der letzte Tag vom Sardine Run 2018.
Das Ehepaar Mellinger aus der Schweiz sind unsere letzten Gaeste am letzten Tag. Und wir machen uns dieselbe Muehe als waere das Boot voll am ersten Tag.
Sie bekommen das volle Programm mit Flugzeug und allem drum und dran. Dafuer haben sie bezahlt und wir liefern unser Bestes bis zum Schluss.
Wir hatten Heute zwar keinen Bait Ball, aber dafuer hatten wir 20m Sicht und unvorstellbare Walbegegnungen.
20m Sicht beim Sardine Run !!! Das gab es noch nie !!!
Leider ist Lars mit Familie Heute nach Margate abgereist und wir hatten nur noch Marco mir einer kleinen Kamera. Mal sehen ob ich noch ein paar Bilder bekomme.
Meine Beulah war 27 Tage auf dem Sardine Run,plus 4 Tage vorher und 3 Tage nachher.
Fast 5 Wochen war sie von zu Hause und mir weg. All die früheren Jahre konnte ich
ab und zu mal nach Coffee Bay duesen um sie zu besuchen und unsere Gaeste zu sehen. Dieses Jahr ging gar nichts. Ich hatte hier soviel zu tun, dass es keine Gelegenheit gab mich in Coffee Bay sehen zu lassen.
Am Donnerstag kommt Beulah nach Hause. Ich freu mich wie verrückt. Hoffentlich gefällt ihr was ich fuer sie ( !!! ) an unserem Haus machen liess.
Ich bin wahnsinnig gespannt darauf.
Also Frank und Claudia waren begeistert, ebenso Fabian und Svenja. Karen meinte, die Pflastersteine um den Pool rum sind super, aber die Dusche gefällt ihr nicht. Sieht aus wie im Hotel, meint sie. Ich sagte ihr, sie haette mir kein besseres Kompliment machen koennen. Beulah und ich lieben Hotels !!!
Steve hat mir Heute an Protea Banks geholfen. Was hab ich ihn vermisst…
Morgen fährt er wieder nach Coffee Bay um noch ein Boot und Ausruestung zu holen. Spike und Marco muessen natuerlich auch wieder zurückkommen.
Morgen kommt auch der Schwertransporter fuer den Traktor. Dieser war wohl die beste Investition die wir in unseren Sardine Run machen konnten. Hoffentlich hält er noch ein paar Jahre durch, damit sich die Kohle wenigstens gelohnt hat. Sobald das Monster nach Hause kommt wird es generalüberholt . Ich will, dass es wie neu aussieht wenns fertig ist.
Ich bin total erleichtert , dass wir den Sardine Run gut überstanden haben. Fuer 2019 haben wir schon fast 60 Leute gebucht !!! Hammer…
Mein Abschlussbericht folgt sobald alles wieder zu Hause ist.
Das Abenteuer ist noch nicht ganz vorbei..

15.7. 2018 Sardine Run Tag 26 Bait Balls
Heute war nochmal ein Hammer-Tag am Sardine Run. Wir fanden mehrere Bait Balls. Genau was wir brauchten. Es ist ein gutes Gefühl, dieses unglaubliche Abenteuer auf einer positiven Note zu enden. Morgen ist unser letzter Tag, Heute kracht es nochmal.
Einige der verbleibenden Gäste wollten lieber nicht mehr mitkommen.
Ausrüstung trocknen…Echt ???
Der heutige Tag ist einer der besten Tage am diesjährigen Sardine Run. Und wir trocknen Ausrüstung ?
Alter !!!
Es gibt die goldene Regel : Verpasse nie den letzten Tag !!!
Wir haben noch 4 Leute auf dem Boot und diese 4 Leute werden diesen Tag nicht mehr vergessen.

14.7. 2018 Sardine Run Tag 25 Bait Ball
Es ist richtig kalt Heute und der Wind fetzt. Spike und seine Leute sind nicht sicher ob sie ausfahren koennen oder nicht. Beulah und ich möchten natuerlich, dass jede nur mögliche Muehe gemacht wird um aufs Meer zu kommen.
Die Ausfahrt ist richtig schlecht. Es ist Ebbe und Spike denkt nicht, dass er sein Boot sicher ins offene Meer bringt. Lieber wartet er ein paar Stunden und schaut sich die Situation spaeter nochmal an. In der Zwischenzeit organisiert Beulah eine Tour zu den Mapusi Höhlen fuer unsere Gaeste.
Gegen 11 Uhr sieht es besser aus. Der Wind hat nachgelassen und mit einlaufendem Wasser wird die Ausfahrt nicht mehr so gefährlich.
Bis nachmittags um 16 Uhr ist das Boot auf See und findet neben den alltäglichen Wal- und Delfinbegegnungen auch endlich mal wieder einen Bait Ball.
Wir sind natuerlich total begeistert das endlich wieder zu hoeren.
Der Sardine Run ist noch nicht vorbei.
Leider ist Heute grosser Abreisetag. Es tut uns immer schrecklich leid, wenn Leute abreisen und wir einen guten Tag erleben.
Wir haben jetzt nur noch ein Boot im Einsatz. Steve, Brian, Jan und Ole kommen Heute zurueck nach Margate und bringen das erste Boot nach Hause.
Bald haben wir es geschafft.
Kurz vor der Heimat explodiert ein Reifen vom Bootsanhänger. Ich habe im Leben noch nie so einen Reidfen gesehen. Er sieht aus als waere er in tausend Gleichmäßige Streifen geschnitten worden. Abartig !!!

13.7. 2018 Sardine Run Tag 24
Auch Heute wieder sehr gute Wal- und Delfin Aktivität. Unsere drei Boote kamen an einen Ort wo sich viele Toelpel ins Wasser stürzten um Sardinen zu fangen. Leider gab es keinen Bait Ball.
Morgen fahren 16 Gaeste ab. Grosser Abreisetag. Ich haette es allen noch gegönnt, mit einem Bait Ball abzuschliessen. Aber Mutter Natur hatte Heute keine Lust ihre armen Sardinen-Kinder zu opfern. ( so kann man es auch mal sehen )
Die letzten drei Tage haben wir noch ein Boot im Einsatz.
Bin gespannt was da noch alles passiert.
Protea Banks
Protea Banks war super gut Heute. Claudia und Frank sind aus Coffee Bay gekommen. Beim angeköderten Tauchgang hatten wir 12 Black Tips und 2 Zambezies.
Dann kam noch ein Buckelwal vorbei und schaute sich den Hai-Zirkus an.
Keine Frage, die Taucher waren begeistert.

12.7. 2018 Sardine Run Tag 23
Obwohl wir dauernd hoeren, dass sich die grosse Masse der Sardinen immer noch entlang der Wild Coast aufhält, sehen wir in den letzten Tagen nicht viel von den kleinen Fischen.
Es ist merkwürdig was fuer eine riesige Bedeutung diese unscheinbaren Fische waehrend dieser Jahreszeit gewonnen haben. Wen juckt sonst schon eine Sardine !!!??? Aber beim sardine Run zählt nichts so viel wie Sardinen.
Wir haben die abartigsten Walbegegnungen. Unvorstellbar. Auch Delfin Schulen die sich ueber Kilometer hinziehen und mehrere Tausend Tiere zählen.
Selbst alte Seeleute wie Spike und Brian sind total überwältigt von dem gewaltigen Anblick dieses Naturschauspiels.
Natuerlich suchen wir Bait Balls und dafuer fliegt unser Flieger ueberall herum und unsere Boote kreuzen durch die See die mittlerweile richtig kalt geworden ist. Bei 16Ëš Wassertemp sollte sich eigentlich nochmal ordentlich was rühren. Aber uns geht so langsam die Zeit aus. Am Montag ist Gemäß unseren Buchungen unser letzter Tag auf See.
Dann haben wir es geschafft…
Jede Wette, naechste Woche bricht die Hölle beim Sardine Run aus…!!!

11.7. 2018 Sardine Run Tag 22
Es war ein warmer Tag Heute. Delfine und Wale ueberall. Natuerlich wollen alle Sardinen sehen. Es gab schon welche, aber die waren in loser Form und ohne Räuber.
Es ist trotzdem beeindruckend wenn man kilometerlange Schulen von Delfinen sieht.
Wieviele Delfine sind in einem Kilometer ? Und wieviele werden es wohl sein in 2, 3 Kilometer ? Es ist unvorstellbar. Absolut brillant.
Unser beschädigtes Boot von Gestern war Heute auf See und alles war wieder in Ordnung. Ich sagte Beulah Gestern, wenn alle Stricke reissen bringe ich das neue Boot nach Coffee Bay ueber Nacht, damit die Gaeste wieder zum Sardine Run hinauskommen. Zum Glueck haben Steve , Ole und Nasa alles wieder in Ordnung gebracht.
Protea Banks
An Protea Banks haben wir tolle Erlebnisse in letzter Zeit. Das Meer ist total glatt da es keinen Wind gibt. Wir machen im Moment Doppeltauchgänge, d.h. wir bleiben zwischen den beiden Tauchgaengen draussen auf See. Waehrend der Oberflächenpause schwammen wir mit den endlos vielen Buckelwalen die ueberall in der Gegend sind. Wo man hinschaut sind Wale.
Beim Tauchen an der Nordseite hatten wir etwa 10 Raggies, 2 Zambezies, 8 Black Tips.
Sie waren schnorcheln mit zwei besonders neugierigen Walen. Diese spielten regelrecht mit Boot und Mensch.
Ein ganz besonderes Erlebnis Heute.
Auf der Suedseite hatten wir mindestens 300-400 Hammerhaie, Zambezis, Black Tips.
Sicht war 20m, Wasser hatte 22Ëš bei guter Stroemung. Unsere taucher wollten gar nicht mehr zurueck an Land.

10.7. 2018 Sardine Run Tag 21
Beulah sitzt auf heissen Kohlen. Seit ein paar Tagen gab es keinen Bait Ball mehr. Früher gab es im Schnitt einmal pro Woche einen Bait Ball. Das war ganz gut. in den letzten Jahren wurden wir schoen verwohnt, und dieses Jahr ganz besonders.
Kein Bait Ball, keine Sardinen bedeutet trotzdem nicht , dass alles vorüber sein soll.
Zu allem Drama noch dazu kam, dass eines der drei Boote Heute Morgen beschaedigt wurde. Am Anhaenger ist was gebrochen und so sprang die Achse des Anhängers ab und schlug ein Faust-dickes Lock in den Rumpf des Bootes.
Totales Drama.
Leider kann man da nicht viel machen als alles in Ruhe wieder reparieren. Das dauert natuerlich und so kam es, dass ein Boot nicht ausfahren konnte.
Alter, die Leute waren nicht gluecklich. Keine Frage, bei so teuren Tagen will keiner freiwillig verzichten.
Beulah hatte alle Hände voll um die Gaeste zu beruhigen. Sofort organisierte sie einen Landausflug und fuer Jeden einen Freiflug mit dem Ultraleicht Flugzeug.
Der Flug hat viel gerettet. Bis zum Abend ist das Boot wieder seeklar. Die anderen beiden Boote kamen zurueck und meldeten hauptsächlich Wale und Delfine. Keine, bzw wenig Sardine-Action.

9.7. 2018 Sardine Run Tag 20
Heute war sehr ruhig auf See. Wir sahen Wale und Delfine, aber keine nennenswerte Aktivität.
So ist es in der Natur. Ich persönlich bin voll überzeugt, dass der sardine Run noch lange nicht vorbei ist. Wir haben noch eine gute Woche in unserem Program und ich bin ganz sicher, dass da noch ordentlich was an Action kommt.
Das Wasser ist ziemlich kalt geworden und auch die Lufttemperatur ist recht kühl. Eigentlich die besten Voraussetzungen fuer viel Ocean Action.
Watch this space !!! Da kommt noch was !!!

8.7. 2018 Sardine Run Tag 19
Heute hatten wir sehr gute Wal-Aktivität, viele Delfine, Bottlenose und Commons, wir hatten Tölpel und natürlich auch Sardinen, leider keinen Bait Ball.
Es ist im Moment nicht so viel los wie in den letzten Tagen, aber die Stimmung ist sehr gut in Coffee Bay.

7.7. 2018 Sardine Run Tag 18
Heute ist seit Langem ein Tag ohne Bait Balls. Wir sehen lose Sardinen Schwärme aber ohne Räuber. Ein Hilight war die Begegnung mit einem Southern Right Wal.
Es gibt nie einen Tag an dem man gar nichts sieht, aber es gibt ab und zu mal einen ruhigeren Tag. So ist die Natur und so muss es bleiben. Dafuer haben wir das Flugzeug welches uns dann immer an die best mögliche Aktivität der Stunde leiten kann. Es funktioniert wunderbar.

6.7. 2018 Sardine Run Tag 17 Bait Balls
So langsam kommen richtig gute Bilder hier an. Sie erzählen ihre eigene Geschichte. Worte sind nicht mehr nötig.
Es ist definitiv ein ganz besonders guter Sardine Run dieses Jahr. Auch hier in Margate kommen täglich Sardinen Schwärme durch. An allen Stränden werden sporadisch Sardinen mit Netzen gefangen. Das ist eine Riesen-Attraktion fuer unsere Urlauber aber auch fuer die Einwohner der Gegend.
Unser Flugzeug war feste unterwegs heute und hat die Boote immer wieder erfolgreich an gute Aktivität geführt. dafuer haben wir den Flieger, und wer keinen hat, macht seinen Job nicht richtig.

5.7. 2018 Sardine Run Tag 16 Bait Balls
So langsam normalisiert sich die Lage in Coffee Bay. Es gibt wieder Strom und vor allem, warmes Wasser. Wer haette gedacht, dass etwas so Selbstverständliches so dermassen wertvoll sein kann. Kommt ruhig nach Afrika, hier lernt man den Wert der Zivilisation zu schätzen !!!
Beulah’s groenste fraude war Heute Morgen ein heisses Bad zu nehmen. Ich glaube, wenn ich einen Ferrari neben das Bad gestellt haette waere sie doch lieber in die Wanne gestiegen !!!
Der Sardine Run geht weiter. Auch Heute wieder mit Bait Balls und besonders vielen Haien.
Wale und Delfine, Toelpel und Sardinen sind schon fast sebstverstaendlich geworden.

Protea Banks
Wir haben super Bedingungen an Protea Banks. Total ruhiges Meer, kein Wind und 23Ëš Lufttemperaturen.
aber auch das Wasser hat 23Ëš !!! Sooo angenehm. Die Sicht ist ein tolles 25m
Beim angeköderten Tauchgang sahen wir 11 Black Tips, 2 Bullenhaie, 1 Hammerhead und 1 Dusky.
Anschliessend ging es auf die Nordseite von Protea Banks wo die Höhlen sind.
13 Raggies zähle ich, weitere 4 Bullenhaie und 2 Black Tips beim Auftauchen.
Wale sind ueberall zu sehen. Unvorstellbar !!!
Zu Hause
Zu hause gibt es gar nicht mehr fuer mich denn ich habe keine Zeit, absolut keine Zeit. Alter !!!
Ich freute mich so auf meine grosse Freiheit, und was ist ??? Alles scheisse…Vollversklavt bin ich !!
Nach dem Tauchen muss ich alles wieder wegpacken. Danach muss ich mich um meinen Agenten aus Japan kümmern. Wir kommen zum Shop und dort warten schon zwei Agenten aus China. Sie wollen Geschäfte besprechen. Sie wollen mich in einen Exklusivvertrag fuer alle Chinesen drängen, aber ich mach nicht mit. Die Verhandlungen dauern. In der Zwischenzeit schläft meine Japanerin im Auto ein. Okay, solange sie pennt kann ich mit den Chinesen weiterbehandeln. Es ist schwierig, sie scheinen nicht viel ueber Geschäfte zu wissen. Man kommt auf keinen grünen Zweig.
Die Japanerin wacht auf, es ist Zeit zu gehen. Sie will ein paar Hotels in der Gegend anschauen. Wir machen das und anschliessend zeige ich ihr noch die Taucher Villa. Ganz begeistert ist sie.
Ich bring sie zurück zum Hotel. In einer Stunde muss ich sie wieder abholen. Wir gehen Sushi essen….was sonst !!!
Um 19h00 sitzen wir im C_Bali beim Sushi wenn das Telefon klingelt. Frank und Claudia sind gerade angekommen. Ich habe einen Mini-Herzinfarkt denn ich habe die beiden ganz vergessen. Alter, ich habe keinen Schlüssel und gar nichts fuer die beiden … Mir läuft der Schweiss von der Stirn als Frank mich beruhigt und mich daran erinnert, dass sie nur eine Nacht im Ort bleiben und sowieso eine eigene Unterkunft gebucht haben. Ffffuuuhhhh. Nochmal gutgefangen.
Aber ich will sie unbedingt noch sehen bevor sie Morgen nach Coffee Bay anhauen. Diese beiden sind besonderer Freunde von uns.
Also erstmal weiter Uschi essen.
Das Telefon klingelt wieder. Die Wach- und Schliessgesellschaft ruft an, ein Pole sei ganz durcheinander bei ihnen angekommen. Er habe keine Ahnung wo er ist und wo er hin muss aber er hat eine Buchung bei uns.
Ach du Scheisse, den armen Jarek habe ich tatsächlich vergessen. Shit.
Der Fisch muss jetzt schnell schwimmen denn wir muessen Jarek retten.
Wir essen aus und trinken fertig und fahren zur Adresse wo Jarek aufgelaufen ist.
Er fährt und hinterher nach Margate. Wir lassen Amy am Hotel raus , gehen zu meinem Haus und holen den Zimmerschluessel fuer Jarek in der Taucher Villa. Zum Glueck haben wir 1,2, Zimmer immer bereit fuer den Notfall.
Jarek geht vor Anker im Garten Cottage und ich ruf schnell den alten Frank an. Es ist 21h00 und ich kann die beiden noch kurz Begrüßen. Wir sitzen eine halbe Stunde im Restaurant und dann will Frank noch tausend Euro wechseln.
Alter, natuerlich habe ich Fünfzehntausend im Sack. Ohne Witz.
Wir stellen uns an einen dunklen Ort in der Hauptstrasse von Margate um 21h30 und tauschen Pakete von Kohle….
Hoffentlich sieht uns keiner…Alter !!! Was wuerde man wohl denken wenn man Frank Pakete von Geld in die Tasche schieben sehen wuerde….der sieht ja auch ohne Geldpakete sehr verdächtig aus…
Um 22h00 komm ich total erschöpft nach Hause. Meine Hunde sind sauer auf mich…

4.7. 2018 Sardine Run Tag 15 Bait Balls
Es gibt ein bisschen Strom, sagt man mir Heute….wieviel ist ein bisschen ? Paar Tropfen aus der Steckdose ? Genug fuer Schwarz/Weiss ? Keine Ahnung.
Auf jeden Fall ist ein bisschen Strom schon genug um die Motivation wieder anzukurbeln. Aus hoffnungsloser Verzweiflung wurde abenteuerlicher Stolz.
Zuerst hiess es , wir leiden und koennen die Lage bald nicht mehr halten…
Meine einzig mögliche Antwort war, sag den Leuten die meckern sie sollen den Strom wieder anschliessen. Egal was es kostet, ich zahl !!!
Was macht man, wenn der Sturm die Stromversorgung lahm gelegt hat ?
Die Auswirkungen sind katastrophal, ist schon klar. Kein warmes Wasser, keine Heizung, keine trockenen Anzüge, kein Licht, kein Internet…Alter. Wir verstehen das ja….aber machen kann doch keiner was.
Gottseidank gibt es wieder ein bisschen Strom jetzt….??? Strom ist Hoffnung…
Eine super kurze WhatsApp Nachricht berichten von mehreren Bait Balls, sehr viele Haie, Brydes und Buckelwale, Bottlenose und Common Dolphins.
In einem kurzen Telefonat sagte sie, alle drei Boote seien direkt vor dem Hotel wo sich voll die Mega-Action abspielt.
Auch Gestern gab es wohl einige Bait Ball Aktivitäten.
Ein guter Tag auf See hilft natuerlich sehr mit allerlei anderen Unbequemlichkeiten.
Thomas ist wohlbehalten in Coffee Bay angekommen und die Agentur-Chefin von Tokyo ist gut in Margate angekommen. Sie bringt mir einige Nachrichten aus Coffee Bay mit. So bleibe ich irgendwie doch immer im Bilde.
Morgen, wenn alles wieder ganz funktioniert werde ich hoffentlich ein paar gute Action-Bilder bekommen….wenn der Strom wieder ordentlich fliesst…

3.7. 2018 Sardine Run Tag 14
Wir hoeren kein Wort aus Coffee Bay. Seit dem Mega-Sturm am Montag sind die Strom- und Telefonleitungen sowie Mobilfunkt Tuerme ausser Betrieb. Es hat anscheinend ordentlich gefetzt.
Nix funktioniert mehr. Kein warmes Wasser, kein Strom auf den Zimmern, kein Computer, kein Telefon, nix…. Richtig Urlaub also !!!
Das Hotel hat einen Not-Generator. Aber dieser ist gerade mal stark genug um die Kueche und das Restaurant aufrecht zu erhalten.
Ich nehme an, meine Crews und Gaeste haben eine Wahnsinns Zeit am Lagerfeuer unter den Sternen. Joe, garantiert !!!
Wir sind in Afrika und schlimmer noch, an der Wild Coast
Also warten wir auf den Moment wo alles wieder funktioniert.
Protea Banks
Thomas, Charlie und ich gingen Heute wieder tauchen an Protea Banks. Wir hatten 5m Seegang.
Die Ausfahrt war sau-gut. Spitzbüble ist schneller als ein Torpedo. Ein Super-Boot.
Die Luft war richtig eisig aber dafuer war das Wasser mit 22Ëš vergleichsweise angenehm. Die Sicht betrug wie immer im Winter 15m Gemütliche Stroemung und ab und zu kamen auch ein paar Haie vorbei. 2 x Bullenhaie, 3 x Hammerhaie, 3 x Black Tips und 1 x Gitarrenhai. Wale hörten wir waehrend des Tauchgangs.
Die Bilder hier sind von Thomas gemacht.

2.7. 2018 Sardine Run Tag 13
Leider hat uns der Wind aus dem Wasser geblasen. Es war erwartet und kam auch in voller Wucht. Fast 40 Knoten hatten die Böen , das Meer war ganz weiss, die Wellen riesig.
So manch ein Schaden an Gebäuden ist auch entstanden.
Beulah schreibt, sie habe noch nie einen so starken Wind erlebt.
All unsere Sardine Run Gäste, 24 Personen haben dann den Tag mit Exkursionen in der Umgebung verbracht. Dies wurde von uns kostenlos angeboten.
Manche gingen auf eine geführte Wanderung, andere zum Hole in the Wall, wieder andere besuchten einen Sangoma ( traditioneller Heiler )
Mittlerweile hat sich das Wetter wieder beruhigt.
Ich hoffe, dass es Morgen mit einem richtigen Kracher wieder weitergeht.
Bin gespannt, denn dieser Wind der auch mittlerweile ziemlich frische Temperaturen mit sich brachte, sollte die kleinen und grossen Meeresbewohner ordentlich aufgewühlt haben.
Hoffentlich sind die Wellen nicht so riesig…

Protea Banks
Wir hofften, dass wir vielleicht ein Zeitfenster fuer einen Tauchgang bekommen würden. In aller Früh nahm ich schon das Boot zum Hafen . Es war noch stock-finster als ich dort ankam.
Der Hafenmeister meinte, er würde den Hafen nicht öffnen weil er vom Wetteramt Sturmwarnungen bekommen habe. Allerdings war dann noch keine Briefe zu spüren.
Ich muss sagen, ich war ein bisschen sauer denn meine Taucher kommen von weit angereist um Protea Banks zu erleben.
Es tut mir immer schrecklich leid wenn ich Leute enttäuschen muss.
Zu Hause
Man würde annehmen, ich haette mir Heute einen schönen, ruhigen Tag gemacht.
Falsch !!
Ich ging natürlich ziemlich früh nach Hause und traf dort meinen Handwerker der seit einer Woche an meinem Klo bastelt.
Als wir so vor der Schüssel standen kam mir eine neue Idee :
Wenn wir schon den Boden erhöhen muessen, können wir auch gleich die Dusche mit neuen Fliessen miteinbeziehen.
Dann kam noch eine Idee :
Ich könnte auch gleich eine neue Dusche installieren. Und diesmal aus Glass ohne Rahmen. Hmmm. Sau-gute Idee.
Sofort folge eine dritte Idee :
Wenn wir schon dabei sind, könnten wir ja auch gleich die ganze Wand etc neu fliessen. Brillant !!!
Der Handwerker ruft den Glaser an und los donnert der elektrische Hammer.
Ich rase zum Fliessen-Shop und such die ideale Kombination fuer Boden und Wand.
natürlich muss es elegant aussehen, dass meine liebe Beulah sich auch richtig freuen kann wenn sie die Überraschung erlebt…..Alter, ich glaube egal was ich mache, diesen Kampf gewinne ich nicht..
Mein Haus sieht aus wie sau. Staub ueberall. Katastrophe …

1.7. 2018 Sardine Run Tag 12 Bait Balls
Und weiter geht der Sardine Run in Coffee Bay.
Heute war wieder super gute Action. Der Tag war gezeichnet von Haien Heute.
Es gab weniger Wale als sonst aber dafuer hunderte von Haien und auch hunderte von Bottlenose Delfinen.
Die Gaeste waren im Wasser mit Haien die man nicht mehr zählen konnte.
Unter den Haien waren die Sardinen.
Es gab mehrere Bait Balls die von Haien und Delfinen bearbeitet wurden. Das Erlebnis scheinbar unbeschreiblich. Duskies, Black Tips und Copper Sharks …das Wasser unter dem Boot hat gekocht. Und die furchtlosen Taucher gingen rein…ALter !!!
Bottlenose Delfine fast ein Quadratkilometer gross.
Ein richtig guter Tag Heute. Morgen sieht es ziemlich schlecht aus mit dem Wetter.
Eine Kaltfront wird erwartet gegen 5 Uhr in Coffee Bay mit Suedwester Wind von ueber 40 Knoten.
Wahrscheinlich koennen wir Morgen nicht ausfahren. Aber danach wird der grosse Hammer fallen !!!
Eine Kaltfront wird die Sardinen so richtig in den Hintern treten und sie werden loslegen mit Vollgas.
Achtet auf die naechsten Tage !!!!!

Protea Banks
Auch hier an Protea Banks hatten wir einen ganz tollen Tag. Die Sicht war 25m und Wassertemp. 23Ëš Wunderbar.
Buckelwals sind überall zu sehen. Zuerst beobachteten wir diese wie sie aus dem Wasser sprangen, sich rollten und hüpften. Danach gingen wir an die Nordseite von Protea banks wo wir etwa 20+ Raggies fanden. Beim Auftauchen gab es ein paar Black Tips die uns Gesellschaft leisteten.
Zweiter Tauchgang am Playground. Zwei riesige Bullenhaie begleiteten uns während wir in der Tiefe waren, in der Mitte des Wassers wurden sie abgelöst von 4 Black Tips die uns sicher wieder zum Boot begleiteten.
Bevor wir zum Riff fuhren fanden wir sogar eine Pilotschule von Sardinen . Wir liessen die Taucher ins Wasser gehen um die Sardinen zu beobachten. Ein kleiner Bonus .