August

31.8. 2015
Wir sind im Flughafen Hotel in Dubai angekommen. Der Flug war ausnahmsweise mal kaum spürbar. Normalerweise werden wir durchgeschüttelt wie ein Cocktail. Da schäumt das Blut noch Stunden danach... Aber diesmal war es Fliegen für Anfänger.
Am Anfang hats mal kurz nach hinten gezogen, und am Schluss kurz nach vorne geschoben.
Ich habe einen Film nach dem anderen geschaut und bin zwischendurch immer wieder eingeschlafen. Jetzt kann ich dieselben Filme nochmal anschauen !!
Seit wir jetzt so alt sind machen wir immer Stop in Dubai. Wir buchen ein Zimmer im Flughafen Hotel, schlafen schön aus , gehen schauen was es so Neues auf dem Markt gibt und geniessen die Gastronomie. Am nächsten Tag gehts dann in aller Frische zur zweiten Etappe.
Diesmal wurde uns aber leider das falsche Hotel gebucht. Und da Beulah ohne Visum nicht aus dem Flughafen raus kann mussten wir für das richtige Hotel nochmal bezahlen und haben gerade noch das letzte Zimmer bekommen...Uff.
Seit Jahren fliegen wir immer mit Emirates. Es ist praktisch für uns und preiswert. In der Zwischenzeit sind wir so eine Art Vielflieger geworden und haben bei Emirates den Silber Status erreicht. Damit dürfen wir pro Person extra 12kg Gepäck mitnehmen und uns in Dubai in der Business Class Lounge aufhalten. Hier gibt es Essen und Trinken vom Feinsten. Kostenlos und unbegrenzt.
Beulah hat das natürlich voll ausgenützt. Sie hat alles mitgebracht was wir besitzen. So um die 85kg.... Bis Male geht alles gut. Dann müssen wir mit dem Wasserflugzeug auf die Insel fliegen und dort hört das Privileg ganz auf. Dort gilt dann 20kg pro Person und 5kg Handgepäck. Für die übrigen 30kg müssen wir wohl ein Flugzeug kaufen..... Morgen wissen wirs.
30.8. 2015
Heute ist der grosse Tag. Nach langer Planung geht es endlich ab auf die Malediven.
Wir sitzen am Flughafen in Durban. Der Urlaub hat begonnen.
Ich trink ein paar Bier und schau den Rauchern zu.
Die verhuzelte Frau am Tisch gegenüber raucht und hält die Luft an. Jesses, Katastroph
Wie alt wird sie so wohl werden ...!!!???
Wir sind 5 Stunden vor Abflug schon hier. Viel besser wenn man keine Eile hat !!
Hoffentlich geht dem Flughafen das Bier nicht aus ....
27.8. 2015
Diese Woche sollte eigentlich so langsam den grossen Urlaub einläuten. Der Plan war lange auszuschlafen, Kaffee im Bett, langsam packen, Buch lesen und aufs Meer schauen.....Blutdruck runter, Alkohol hoch.
Stattdessen haben wir zwei Tage lang Bauschutt und Gartenabfälle von der Taucher Villa abtransportiert, die Garage leergeräumt, Autos waschen und reparieren lassen, Boote für die Winterpause eingepackt und gefettet und tausend andere Sachen gemacht. Meistens bin ich total verschwitzt, verstaubt und alle Knochen tun mir weh...schöner Urlaub !!!
In drei Tagen gehen wir zum Flughafen und ab geht die Post.....
Oh Shit, Whiskey muss ich noch einkaufen !!!!
23.8. 2015
Letzter Tag Heute vor der grossen Winterpause. Offiziell ist ja bald wieder Frühling in Südafrika, aber unser September ist immer so mies mit Wind und Kälte, dass wir dieses Jahr einfach mal zumachen.
Diese Woche haben wir nochmal gut getaucht. Unter Anderen waren auch Fabian und Svenia bei uns. Die beiden sind eingeschworene Philippinen-Fans.
Ohje...dachte ich. Wenn das bloss gut geht. Ich habe natürlich nicht an ihrer Tauchfähigkeit gezweifelt, aber ich hatte Angst, Protea Banks nimmt die beiden hart ran mit vergleichsmässig kaltem Wasser, schlechter Sicht und sicher auch schwererem Seegang als auf den Philippinen.
Protea Banks hat sich diese Woche auch nicht von seiner besten Seite gezeigt. Die Sicht war bis Gestern immer so um 4-8m. Grünes Wasser....
Aber die Haie waren wie immer anwesend und hatten grosses Interesse an uns Tauchern.
Svenia und Fabian ? .....Sind jetzt nicht nur Philippinen-Fans , sondern auch
Protea Banks-Fans !!!!
17.8. 2015
Heute waren wir mal wieder im Wasser. Eigentlich ein Traumtag. Wenigstens was das Wetter anbelangt. Keine Wolke am Himmel, absolut kein Wind und lockere 27C
Das Meer ist ganz glatt. Man kann sich um Wasser spiegeln.
Wale sind überall, auch Delfine begleiteten unser Boot ein Stück.
Das Wasser ist leider ein bisschen grün mit Sichtweiten von unter 5m in der oberen Hälfte und etwa 10m die untere Hälfte. Aber Haie gibt es genug.
Sandtiger, Schwarzspitzen und Zambezies. Auch ein Adlerrochen kreutzte unseren Weg. Wunderbar.
15.8. 2015
Diese Woche haben wir nicht so viel getaucht. Wir waren am Mittwoch draussen um Tests zu machen für einen australischen Tauchanzug Hersteller. Die Tauchanzüge haben ein bestimmtes Design das Haie vom Träger ( Taucher und Surfer ) abhalten soll. Die Tests haben einen riesen Spass gemacht und waren äusserst interessant. Um es auf die Spitze zu treiben füllten wir die Anzüge mit Fisch und Blei und liessen sie auf etwa 10m Tiefe treiben. Kyle und ich waren natürlich auch im Wasser um das Ganze zu kontrollieren und filmen.
Die Ergebnisse fielen eben nicht aus wie von der Firma gewünscht...allerdings hat man ja auch keinen Fisch im Anzug wenn man ins Wasser geht.
Interessant war, dass wir beide dieselben Anzüge trugen und in unmittelbarer Nähe der Test-Anzüge waren. Aber die Haie wussten ganz genau wo der würzige Geschmack herkam...
Es hat auf jeden Fall richtig Spass gemacht. Wir müssen weiterhin testen, nur eben nicht ganz so extrem...
Ansonsten hatte ich so eine Art TÜV für die Boote diese Woche. Das ist immer aufregend, denn man will ja nicht durchfallen. Die Sicherheitsausrüstung auf den Booten ist zwar immer komplett, aber wenn man das Zeug nicht regelmässig behandelt sieht es nach ein paar Monaten auf See ziemlich mitgenommen aus. Natürlich kamen wir auch dieses Jahr wieder mit Paulen und Trompeten durch.
Auch die aumbauarbeiten in der Taucher Villa haben begonnen. Immer wenn ich vorbeischaue wird mir schwindlig. Der dicke Warren liebt die Staubpumpe ( Flex ) und der Staub ist wie in Namibia - überall und allgegenwärtig !!!!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Arbeit jemals endet und das Haus jemals wieder sauber wird.......
11.8. 2015
Team Regensburg/Vorarlberg ist leider wieder abgereist. Wir hatten eine super Woche zusammen. Viel gataucht, viel erlebt und viel gelacht. War gut , Jungs.
Protea Banks hat sich besonders gut benommen. Die Sicht war nie unter 25m was Fabian unbedingt bestätigen kann !!! Auch das Wetter war sehr gut, immer sonning und trotzdem angenehm kühl... Wir sahen viele Sandtiger, Bullen, Schwarzspitzen, einen Great Hammerhead, einen Adlerrochen und sogar einen Buckelwal unter Wasser auf Scuba.
Jetzt laufen wir langsam auf die ruhige Zeit zu. Diese Woche haben wir keine Taucher und nützen die Zeit um aufgestaute Arbeit zu verstecken !!! Auch die Taucher Villa bekommt einen Facelift. Wir bauen ein neues Badezimmer im blauen Einzelzimmer, Kyle zieht bald aus dem Backpacker Apartment aus und wir bauen ein Mini Apartment aus der jetzigen Bar. Wenn wir damit fertig sind hat die Taucher Villa 6 Schlafzimmer , jedes mit eigenem Bad. Kanns kaum erwarten.

Da der September immer in ruhiger Monat ist mit dem schlechtesten Wetter des Jahres haben wir uns entschlossen, dieses Jahr den ganzen September über zu schliessen.
Beulah und ich gehen in psychiatrische Behandlung auf die Malediven.
Ein Monat Insel...wow. Das wird der Hammer.
Der Deal ist, wir dürfen nur Montags und Freitags ans Internet. Tauchen und Schnorcheln, Bier und Cocktails trinken dürfen wir jeden Tag . Ein Zwangs-Mittagschläfchen muss eingehalten werden.!!
Wir können es kaum erwarten. Es gibt noch viel zu tun vor der Abfahrt damit wir zu Hause keine Katastrophe haben solange wir weg sind. ....wird schon gut gehen.
Eins ist sicher, wir müssen uns total erholen......
Karen ist jetzt schon zu Hause in England um bei ihren Eltern Stärke zu tanken. Kyle geht auch zu seiner Mutter und so Shorty. Der einzige der keinen Urlaub braucht ist Brian. Er hält den Tauch Laden offen . Aber da gibt es eh keinen Stress weil ja um diese Zeit sowieso nix läuft.....
Und wenn wir dann alle wieder zurück sind...
....geht es ans Rebreather Tauchen im November. Michael Supp kommt vom 7.11. bis 13.11. um es mir beizubringen. Danach kommt er wieder mit Frau und Kumpels vom 22.11. bis 30.11.
Während dieser Zeit tauchen wir jeden Tag mit Rebreather. Dafür setzen wir ein eigenes Boot ins Wasser. Die normalen Taucher tauchen getrennt von uns.

Also wer einen Rebreather hat und Lust hat mal so richtig die Maschine auszunutzen ist herzlich bei uns willkommen.
Mit den Hunderten und Tausenden von Hammerheads im November wird das garantiert der absolute Wahnsinn.
Man kann ja nicht immer daselbe tun !!!!!
4.8. 2015
Jeder Tag hat seinen Hoehepunkt an Protea Banks. Heute haben wir einen ordentlichen Tauchgang an der Nordseite gemacht. 15 Minuten Deko. Das macht richtig Spass und kann natuerlich auch nur mit ober-coolen Tauchern gemacht warden. Meine ganz besonderen Stammgaeste aus Bayern und Vorarlberg verdienen eine besondere Behandlung. Wo sonst kann man noch so ungeniert Tauchen !!! Protea Banks bringts halt wieder.
Neben den Raggies in der ersten Hoehle gab es eine grosse, alte Schildkroete in der zweiten Hoehle.
Beim Austauchen denk ich so, Mensch waer das doch jetzt schoen wenn noch ein Wal vorbeikaeme. Und was ist passiert ?
Keine zwei Minuten spaeter kam der Wal vorbei.....
3.8. 2015
Gottseidank ist alles wieder normal. Der Sardine Run ist vorbei und unser Leben normalisiert sich. Ich muss noch einen Nachtrag schreiben und das Ganze auf der englischen Version uebersetzen und mit Bilder unterlegen. Das ist noch ein bisschen Arbeit wozu ich absolut keine Lust habe...
Die Sache mit dem Sardine Run ist eine oberharte Arbeit. ...
In der Zwischenzeit geht das Leben an Protea Banks weiter wie bisher. Auch waehrend des Sardine Runs war ich die ganze Zeit ueber mit Protea Banks beschaeftigt. Und Protea Banks liefert halt !!! Jeder Tauchgang den wir die letzten 3-4 Monate gemacht haben waren super. Nicht nur gut, sondern brilliant !!!
Jetzt haben wir alte Bekannte bei uns. Ludescher ( etwa 14 mal ), die Herren Sichert und Zeislmeier ( 4 mal bei uns )
Und die Bedingungen sind ideal.
Tolles Wetter, glatte See und gute Sicht mit fast 25m.
Auf der Nordseite sehen wir etwa 50 Sandtiger, Delfine, Bullen und Schwarzspitzen Haie. Beim Ankoedern 15 Schwarzspitzen und 2 Bullen. Auf der Suedseite von Protea Banks, einen Great Hammerhead, 30 Raggies, 4 Black Tips.
Das ist wieder der Beweis :> man kann nie von Protea Banks genug bekommen
zurück zum Anfang



© African Dive Adventures, 2016
designed by  www.bilderreich.de