Februar

Dive TV Interview zu Protea Banks
28.2. 2015
Das Tauchen an Protea Banks war weiterhin Spitzenklasse. Hervorragende Bullenhai Sichtungen und , ganz besonders, Marlin wurde zweimal gesehen.
Ein konsistenter Nord Ost Wind hat das Wasser in Antarktische Zustände versetzt. Am Tag nach dem weissen Hai hatten wir 18 Grad Wassertemperatur. Mittlerweile hat es sich wieder korrigiert, die obere Hälfte hat 25C , die Untere 17C. Das ist immer noch ein Schock fürs System.
Mozambique Trip 2015
Die letzten Vorbereitungen laufen jetzt auf Hochtouren. Unter der Woche war ich mal kurz in Durban um mir ein Visum zu besorgen und noch ein paar Sachen einzukaufen. Ich brauchte nur ein paar Sachen. Nicht viel. Am Schluss war Beulah's Beetle voll und meine Kredit Karte gesprengt.
Und Heute geht es los.
Beulah und ich fahren gegen Mittag nach Durban. Wir haben ein super Gästehaus in Umhloti wo wir die erste Nacht mit unseren Gästen verbringen werden.
Um 17:00 treffen wir alle 11 Teilnehmer am Flughafen nach ihrer Ankunft. Dort übernehmen wir dann die Mietautos und gehen erstmal südafrikanisch essen.
Wir machen ein ausführliches Briefing für die lange, beschwerliche aber auch interessante Fahrt durch Swaziland und Mozambique.
Am nächsten Tag geht es dann im Konvoi nach dem Frühstück los.
Jedes Auto wird mit einem Funkgerät ausgestattet. Die Route wird ganz genau durchgegangen, dass wenn ein Auto verloren geht und Funkkontakt verliert, es trotzdem auch alleine den Weg zur nächsten Station findet.
Auf dem Weg zur Barra Lodge übernachten wir bei Blue Anchor Inn, 50 Kilometer nördlich von Maputo. Da wir sonntags fahren hoffe ich, dass wir zügig durch all die kleinen Dörfer und vor allem Crazy Maputo durchkommen. Trotzdem rechne ich mit einer Fahrzeit von knapp zehn Stunden.....
Wer mal dabei war kennt es. Claudia kann das voll mitfühlen !!!!
Scott und Amundsen waren ja auch nicht im Urlaub am Südpol......
22.2. 2015
Also der Tag fing so an :
Um 5h00 geht der alte Wecker los an meiner Hand und reisst mich aus den schönsten Träumen. Ich schau aufs Meer raus und sehe nur Wolken und dunkles Wasser. Uff.
Schweren Herzens fahre ich dann so gegen 6h30 in den neuen Tauch Laden wo wir die anderen Taucher morgens immer treffen. Keine Lust !!! Es ist Sonntag und die Haie sind Sonntags sowieso immer woanders. Ist halt so...
Am Tauchladen trudeln dann so langsam die anderen Taucher ein.
Der Colonel schickt seine Tochter mit der Nachricht, er tauche Heute nicht. Ich schick die Tochter zurück zu ihm mit der Nachricht, sowas gibts bei mir nicht. Ein Soldat gibt nie auf !!
Kurz darauf kommt der Colonel dann persoehnlich zum Tauchshop - er wohnt ja im selben Gebäude - und sagt ganz schwach : ich tauche Heute nicht, muss unbedingt nach Durban fahren und einen Aschenbecher kaufen.
Aschenbecher kaufen !!!! Der macht schon die ganze Zeit an diesem doofen Aschenbecher rum. Fährt überall in der Pampa rum und sucht einen bestimmten Aschenbecher den er jemandem mitbringen muss. Findet natürlich keinen, denn es raucht ja Keiner mehr !!!!! Oder ?
Anyway, ich bin natürlich depressiv weil mich der Colonel im Stich lassen will. Aber dann kommt der gute Rudi zur Rettung.
Er redet mit dem alten Colonel und plötzlich kommt er doch mit. Und somit sind wir fünf Taucher.
Today we had a Great dive
Das Meer ist rauh, man siehts von Weitem. Wir fahren raus, man sieht, dass die Sicht gut ist und man spürt, dass das Wasser warm ist.
Als wir soweit sind geht es ab an die Südseite von Protea Banks. Ein Traum. Sicht 30m, Temperatur 26C, gemütliche Sonntagsströmung.
Wir haben uns gerade austariert da sehe ich ein Riesenvieh auf uns zukommen. Zuerst denke ich, es ist ein Zambezi, aber als ich den Hai richtig im Blick hab sehe ich, dass es ein Weisser Hai ist.
Die Freude ist unbeschreiblich. Der Weisse dreht auf uns zu und kommt bis auf etwa 10m an uns heran. Von dort beobachtet er uns eine Zeitlang. Dann dreht er ab und macht nochmal eine langsame Runde um uns herum. Wow, wow, wow.
Total relaxed, der Hai und die Taucher.
Ich versuch die Kamera einzuschalten, aber die Batterie ist leer. Das war klar. Zum Glück hat Alain noch gefilmt. Aber er hat den Hai erst am Schluss noch draufgekriegt.
Man sieht deutlich, dass es ein Weisser ist, aber ich hätte ihn perfekt erwischt.
Egal, ich freue mich denn es ist der vierte Weisse Hai den ich in 18 Jahren gesehen habe.
Ein Privileg !!!
Danach kamen noch zwei Great Hammerheads...
Today we had a Great Dive.....
Und Morgen wird geködert. Hoffentlich ist er noch da.....???

Ach ja, wegen dem Aschenbecher vom Colonel.....das wird er seiner Lebtag hören müssen
16.2. 2015
Dieses Mail habe ich von Martin Lassacher erhalten :

Hallo Roland


Kurz gesagt es war ein Wahnsinn !!!

Super Tauchplatz, jede Menge Großfisch !
Sehr guter Skipper und auch alle anderen die für dich arbeiten sind toll.
Nett, kompetent und immer mal für ein Spässchen gut.

Perfekte Unterkunft mit genialem Ausblick.

Harry und ich haben schon beschlossen, dasß wir dich in den nächsten Jahren bestimmt wieder einmal besuchen.
Dann vielleicht zur Tiger Saison. ;)

Mfg Martin
12.2. 2015
Die erste Woche nach unserer Rückkehr sollte eigentlich ruhig sein. Zeit um all die Enten wieder einzufangen und in eine Reihe zu kriegen...
Als ich am Montag in den Laden kam, kamen kurz danach Andrea und Andreas an. Sie fuhren die halbe Nacht durch um rechtzeitig bei uns zu sein fürs Tauchen.
Wenn sich jemand so eine grosse Mühe macht kann man sie ja nicht einfach sitzen lassen. Also haben wir ein bisschen rumtelefoniert und es ergab sich, dass wir genügend Leute fanden um am nächsten Tag rauszufahren.
Anködern.
Das Wasser war sehr angenehm mit 25m Sicht und 26C Grad. Eine ordentliche Strömung von über 3 Knoten zog uns schnell über Protea Banks von der Nordseite über die Südseite und am Schluss bis fast nach Margate.
Wir hatten 4 Bullenhaie, 2 Schwarzspitzen Haie und einen Hammerhai. Nach 55 Minuten waren nur noch Andreas und ich im Wasser. Ich dachte, wir machen noch 10 Minuten und kommen dann langsam hoch. Plötzlich stand ganz unerwartet ein riesen Tigerhai direkt vor mir. Wow. Ich kanns nicht glauben. Ein SuperHai und total relaxed. Dieses Tier hatte absolut keine Eile und keine Angst. Sie schwamm langsam um uns herum und auf uns zu, die Distanzen wurden immer kleiner. Wir genossen jede Sekunde !! Mehr als 30 Minuten spielte dieses wunderbare Tier mit uns.
Und all das in perfekten Bedingungen.
......und ich habe meine Kamera im Laden vergessen......
Und Andreas hat vor lauter Aufregung so gezittert, dass man seine Filme nicht anschauen kann ohne, dass es einem schwindlig wird.....JJJ
Gestern, am Mittwoch gingen wir nochmal einen normalen Tauchgang an Protea Banks machen. Wir hatten immer noch super Sicht in der oberen Hälfte des Wasser was auch immer noch 26C Grad hatte. Weiter unten hatten wir kühles 21 C Wasser und noch so um die 18m Sicht. Mehr als gut genug. Wir sahen 6 Bullenhaie, 25 Hammerhaie, 2 Great Hammerheads, 2 Schwarzspitzenhaie und eine grosse Schule Barracudas.
Brilliant !!!!
9.2. 2015
Also auf dem Heimweg hatten wir noch zwei super Tage in Dubai. Wir waren in einem Tophotel an der Hauptstrasse direkt. Wir gingen dann zu Fuss nach Dubai Downtown. Wow. Jeder kennt die verrückten Gebäude in Dubai von Bildern und Fernsehen. Aber wenn man mal vor so einem Super-Design - Gebäude steht ist es schon eine Faszination. Wir marschierten Kilometer und bestaunten dies und jenes. Am Schluss hatten wir nur noch einen Wunsch : wir wollten irgendwo gemütlich ein Bier trinken. Gar nicht so einfach in Dubai....es sollte mal einer eine Kneipe dort aufmachen !!!!
Der Heimflug von Dubai war dann ganz angenehm. Wir sind zur Zeit Silber Status Flieger bei Emirates. Das heisst, wir dürfen ausser unseren 30 kg Gepäck jeder extra 12kg mitnehmen. So konnten wir natürlich fröhlich alles einpacken was uns in den Sinn kam ohne den geringsten Stress von wegen Übergewicht. So kann man reisen !!!
In Durban am Flughafen zuerst ins Steakhaus. Mal wieder richtig Fleisch essen, Bier trinken und ganz wenig bezahlen. Südafrika ist das Schlaraffenland, das ist sicher.
4.2. 2015
Wir sind wieder zurück aus Oberstdorf und verbringen den letzten Tag in Trigema-City, meinem Heimatort Burladingen. Morgen früh fahren wir nach München und fliegen für zwei Tage nach Dubai bevor wir dann am Sonntag Abend in Durban landen. Wenn wir jetzt noch heil in Margate ankommen war es ein perfekter Trip.
Die Messe war wie immer ein grosser Erfolg. Es macht einen Riesen-Unterschied ob man mit jemandem redet oder nur e-mails austauscht. Viele neue Interessenten, viele alte Tauchfreunde durften wir wiedersehen. Es waren zu viele um sie alle beim Namen zu nennen. Es erstaunt mich immer wieviele Taucher wiederholt zu uns kommen. Diese Tatsache ist für uns und mehr noch für unser geliebtes Protea Banks das beste Kompliment.
Burladingen und Oberstdorf mit unseren Eltern jedes Jahr erleben zu dürfen ist ein Privileg das wir sehr schätzen. Ich wünsche mir nichts sehnlicher als ordentlich Schnee und Schneefall während dieser Zeit. Wer hätte gedacht, dass wir dieses Jahr wieder so ein Riesen-Glück damit hätten.
Heute Abend feiern wir noch mit ein/zwei Flaschen Sekt die ganzen Geburtstage für 2015 zu Hause.
Die Koffer sind gepackt, die warmen Sachen schon ganz unten...und bald geht das Schwitzen wieder los....Aber wir haben ja ein grosses Meer in dem wir uns abkühlen können.
Wir freuen uns schon auf Alle, die uns versprochen haben dieses Jahr zu uns zu kommen. Und für Alle, die leider dieses Jahr nicht kommen können versuche ich mein Bestes um euch gut informiert zu halten und über dieses Medium ein bisschen an unserem Lebensstil teilnehmen zu lassen.
© copyright by African Dive Adventures
2.2. 2015
Wir sind in Oberstdorf und geniessen den absoluten Hammer-Schnee. Es schneit hier wie im Bilderbuch. Letzte nacht alleine 25cm. Der Schnee ist super gut zum Skifahren. Vater und ich machen die Pisten unsicher. Ich immer am hinterher- hecheln....Ausser uns beiden gibt es kaum noch jemand der ohne Helm faehrt. Alles Rennfahrer. Wir sind noch vom alten Schlag. Vater hat 76 Jahre Skierfahrung und ich 52 Jahre. Wir fahren halt zuegig an den gefaehrlichen Helmfahrern vorbei damit wir den leeren Teil der Piste fuer uns haben. Macht mords Spass. Heute haben wir eine Pause eingelegt. Der Berg muss sich erholen....Und so sitzen wir in der warmen Stube und schauen aus dem Fenster wie der Schnee faellt.

© copyright by African Dive Adventures
© copyright by African Dive Adventures

zurück zum Anfang



© African Dive Adventures, 2016
designed by  www.bilderreich.de